Email share button
false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Sennwald
Rheintaler Höhenweg
Rheintaler Höhenweg
Etappe 4, Sennwald–Wildhaus
alle zeigen
Rheintaler Höhenweg
Rheintaler Höhenweg
Etappe 3, Altstätten–Sennwald
alle zeigen

Velofahren in

Sennwald
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 10, Buchs (SG)–Rorschach
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 4, Buchs (SG)–St. Margrethen
alle zeigen

Biken in

Sennwald
Wildmannli Bike
Rheintal Bike

Skaten in

Sennwald
Rhein Skate
Rhein Skate
Etappe 4, Buchs (SG)–St. Margrethen
alle zeigen
Föhn Skate
Föhn Skate
Route 62, Sargans–St. Margrethen
alle zeigen
Marathon Skate
Marathon Skate
Route 41, Rüthi (SG)–Widnau–Rüthi (SG)
alle zeigen
Sennwald
Sennwald

Sennwald

Sennwald im sankt-gallischen Rheintal grenzt unmittelbar ans Fürstentum Liechtenstein. Hoch und mächtig steht den Weiten der Rheinebene das Bergpanorama mit den Chrüzbergen, Stauberen und Hohem Kasten gegenüber.
Wer sich gerne in der freien Natur bewegt, schätzt die Wälder und Auen am Rhein zum Spazieren, Joggen und Velofahren. Skater bevorzugen den Rheindamm und für Biker ist der Werdenberger-Biketrail ausgeschildert. Wanderer gelangen auf schönen Wegen bis in den Alpstein. Spektakulär ist die Gratwanderung von der Bergstation der Stauberenbahn zum Gipfel des Hohen Kastens. Auf der Stauberen hat man eine sensationelle Aussicht, ab hier führt ein spektakulärer Gratweg zum Hohen Kasten, der auch als geologischer Wanderweg beschildert ist. In Sennwald beginnt zudem der Sagenrundweg, der streckenweise dem Rheintaler Höhenweg folgt.

Keine andere Dynastie vermochte sich im Alpenrheintal so lange zu halten - nachgewiesen während rund 500 Jahren - wie die Freiherren von Sax. Um 1200 siedelten sie sich auf der damals neu gebauten Burg Hohensax an. Die heutige Ruine liegt am bekannten Rheintaler Höhenweg und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Eine zweite grosse Saxer Burganlage ist die Burg Forstegg bei Salez, die heute als Landgasthof Schlössli geführt wird.

Die letzte herausragende Saxer Persönlichkeit war Freiherr Johann Philipp. 1596, zwei Jahre nachdem er auf Forstegg Wohnsitz genommen hatte, wurde er in einem Erbstreit ermordet. Sein als Mumie perfekt erhalten gebliebener Leichnam ist heute noch in der Sennwalder Kirche zu besichtigen.

Drei Wasserräder treiben heute wieder das grosse Hammerwerk, die Transmission und einen grossen Sandschleifstein an in der 1860 erbauten historischen Hammerschmiede, die in Gruppen besichtigt werden kann.

Highlights

  • Wanderung Stauberen - Hoher Kasten - der spektakuläre Gratwanderweg ist gut ausgebaut, aber dennoch nichts für schwache Gemüter.
  • Rheintaler Höhenweg - verbindet auf 105 km den Bodensee durchs Rheintal, Obertoggenburg und via Werdenberg mit dem Sarganserland.
  • Mumie von Sennwald - unverwest fand man die Mumie des 1596 ermordeten Freiherr Johann Philipp, Besichtigung nur für Gruppen auf Voranmeldung.
Sennwald im sankt-gallischen Rheintal grenzt unmittelbar ans Fürstentum Liechtenstein. Hoch und mächtig steht den Weiten der Rheinebene das Bergpanorama mit den Chrüzbergen, Stauberen und Hohem Kasten gegenüber.
Wer sich gerne in der freien Natur bewegt, schätzt die Wälder und Auen am Rhein zum Spazieren, Joggen und Velofahren. Skater bevorzugen den Rheindamm und für Biker ist der Werdenberger-Biketrail ausgeschildert. Wanderer gelangen auf schönen Wegen bis in den Alpstein. Spektakulär ist die Gratwanderung von der Bergstation der Stauberenbahn zum Gipfel des Hohen Kastens. Auf der Stauberen hat man eine sensationelle Aussicht, ab hier führt ein spektakulärer Gratweg zum Hohen Kasten, der auch als geologischer Wanderweg beschildert ist. In Sennwald beginnt zudem der Sagenrundweg, der streckenweise dem Rheintaler Höhenweg folgt.

Keine andere Dynastie vermochte sich im Alpenrheintal so lange zu halten - nachgewiesen während rund 500 Jahren - wie die Freiherren von Sax. Um 1200 siedelten sie sich auf der damals neu gebauten Burg Hohensax an. Die heutige Ruine liegt am bekannten Rheintaler Höhenweg und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Eine zweite grosse Saxer Burganlage ist die Burg Forstegg bei Salez, die heute als Landgasthof Schlössli geführt wird.

Die letzte herausragende Saxer Persönlichkeit war Freiherr Johann Philipp. 1596, zwei Jahre nachdem er auf Forstegg Wohnsitz genommen hatte, wurde er in einem Erbstreit ermordet. Sein als Mumie perfekt erhalten gebliebener Leichnam ist heute noch in der Sennwalder Kirche zu besichtigen.

Drei Wasserräder treiben heute wieder das grosse Hammerwerk, die Transmission und einen grossen Sandschleifstein an in der 1860 erbauten historischen Hammerschmiede, die in Gruppen besichtigt werden kann.

Highlights

  • Wanderung Stauberen - Hoher Kasten - der spektakuläre Gratwanderweg ist gut ausgebaut, aber dennoch nichts für schwache Gemüter.
  • Rheintaler Höhenweg - verbindet auf 105 km den Bodensee durchs Rheintal, Obertoggenburg und via Werdenberg mit dem Sarganserland.
  • Mumie von Sennwald - unverwest fand man die Mumie des 1596 ermordeten Freiherr Johann Philipp, Besichtigung nur für Gruppen auf Voranmeldung.

Anreise und Rückreise Sennwald

Adresse

Werdenberg Tourismus
Städtli 42
9471 Buchs
Tel. +41 (0)81 740 05 40
touristinfo@werdenberg.ch
www.werdenberg.ch

Services

Übernachten

Bed & Breakfast Haag
Bed & Breakfast Haag
Haag (Rheintal)
Martin + Barbara Siegrist
Martin + Barbara Siegrist
Sennwald
alle zeigen

Wandern in

Sennwald
Rheintaler Höhenweg
Rheintaler Höhenweg
Etappe 4, Sennwald–Wildhaus
alle zeigen
Rheintaler Höhenweg
Rheintaler Höhenweg
Etappe 3, Altstätten–Sennwald
alle zeigen

Velofahren in

Sennwald
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 10, Buchs (SG)–Rorschach
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 4, Buchs (SG)–St. Margrethen
alle zeigen

Biken in

Sennwald
Wildmannli Bike
Rheintal Bike

Skaten in

Sennwald
Rhein Skate
Rhein Skate
Etappe 4, Buchs (SG)–St. Margrethen
alle zeigen
Föhn Skate
Föhn Skate
Route 62, Sargans–St. Margrethen
alle zeigen
Marathon Skate
Marathon Skate
Route 41, Rüthi (SG)–Widnau–Rüthi (SG)
alle zeigen