false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Meilen
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 8, Stäfa–Meilen
alle zeigen
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 9, Meilen–Küsnacht ZH
alle zeigen
Pfannenstiel Weg
Pfannenstiel Weg
Route 862, Forch–Meilen
alle zeigen

Velofahren in

Meilen
Goldküste–Limmat
Goldküste–Limmat
Etappe 1, Rapperswil–Zürich
alle zeigen
Pilger-Route
Pilger-Route
Etappe 2, Fischingen–Meilen
alle zeigen
Meilen
Meilen

Meilen

Meilen an der sonnenverwöhnten «Goldküste» ist bekannt für den tiefen Steuerfuss und die hohen Immobilienpreise. Ausflüge dem Ufer entlang, das Wandergebiet des Pfannenstiels und natürlich Wassersport sind hier die wichtigsten Freizeitangebote.
Meilen liegt am mittleren rechten Zürichseeufer etwa auf halber Distanz zwischen Zürich und Rapperswil-Jona und umfasst die Ortsteile (sog. Wachten) Feldmeilen, Obermeilen und Dorfmeilen am Seeufer sowie Bergmeilen hangaufwärts. Die schöne Lage direkt am See sowie auch die Erholungsgebiete entlang des Pfannenstiels laden Besucher ein. Erreichbar ist Meilen mit der S-Bahn oder per Schiff ab Zürich oder Rapperswil, ebenso mit der praktischen Autofähre vom gegenüberliegenden Horgen aus.

Zwischen der Bahnlinie und der fünf Jahrhunderte alten Kirche am See liegen Geschäfte, Restaurants und Cafés nahe beisammen. Einen Besuch lohnen die stattliche reformierte Kirche im Stil der Spätgotik, der «Löwen» als Meilens älteste Taverne oder die Wirtschaft «zur Burg», eines der repräsentativsten Weinbauernhäuser am Zürichsee.

Stattliche Herrschafts- und Landsitze zeigen, dass das rechte Zürichseeufer - die so genannte «Goldküste» - nicht erst heute eine bevorzugte Wohngegend ist: Der Landsitz «Mariafeld» in Feldmeilen als Sitz der Generalsfamilie Wille, der barocke Herrschaftssitz «Seehof» in Meilen, ein wunderschöner dreigeschossiger Giebelbau mit Freitreppe, Zierbalkon und vorgelagertem Seegarten oder der Landsitz zur «Seehalde», der aus einem im 16. Jh. erbauten bäuerlichen Haus entstand.

Ein Ortsmuseum erzählt von der Geschichte Meilens. Die Lage am See bewirkt ein aufs Wasser ausgerichtetes Freizeitangebot: Schifffahrten, Strandbäder und ein Hallenbad, Radtouren und Spaziergänge dem Ufer entlang etc.

Highlights

  • Pfannenstiel - populäres Naherholungs- und Wandergebiet am rechten Zürichseeufer. Oberhalb der Hochwacht, dem höchsten Punkt des Pfannenstiels, steht ein Aussichtsturm.
  • Zürichsee-Schifffahrt - die bequemste Art, die Zürichsee-Region zu erkunden. Publikumslieblinge sind die zwei historischen Schaufelraddampfer.
  • Autofähre Horgen-Meilen - die 10minütige Überfahrt erspart lange Umwege für Auto- und Velofahrer oder auch Passagiere ohne Fahrzeug.
Meilen an der sonnenverwöhnten «Goldküste» ist bekannt für den tiefen Steuerfuss und die hohen Immobilienpreise. Ausflüge dem Ufer entlang, das Wandergebiet des Pfannenstiels und natürlich Wassersport sind hier die wichtigsten Freizeitangebote.
Meilen liegt am mittleren rechten Zürichseeufer etwa auf halber Distanz zwischen Zürich und Rapperswil-Jona und umfasst die Ortsteile (sog. Wachten) Feldmeilen, Obermeilen und Dorfmeilen am Seeufer sowie Bergmeilen hangaufwärts. Die schöne Lage direkt am See sowie auch die Erholungsgebiete entlang des Pfannenstiels laden Besucher ein. Erreichbar ist Meilen mit der S-Bahn oder per Schiff ab Zürich oder Rapperswil, ebenso mit der praktischen Autofähre vom gegenüberliegenden Horgen aus.

Zwischen der Bahnlinie und der fünf Jahrhunderte alten Kirche am See liegen Geschäfte, Restaurants und Cafés nahe beisammen. Einen Besuch lohnen die stattliche reformierte Kirche im Stil der Spätgotik, der «Löwen» als Meilens älteste Taverne oder die Wirtschaft «zur Burg», eines der repräsentativsten Weinbauernhäuser am Zürichsee.

Stattliche Herrschafts- und Landsitze zeigen, dass das rechte Zürichseeufer - die so genannte «Goldküste» - nicht erst heute eine bevorzugte Wohngegend ist: Der Landsitz «Mariafeld» in Feldmeilen als Sitz der Generalsfamilie Wille, der barocke Herrschaftssitz «Seehof» in Meilen, ein wunderschöner dreigeschossiger Giebelbau mit Freitreppe, Zierbalkon und vorgelagertem Seegarten oder der Landsitz zur «Seehalde», der aus einem im 16. Jh. erbauten bäuerlichen Haus entstand.

Ein Ortsmuseum erzählt von der Geschichte Meilens. Die Lage am See bewirkt ein aufs Wasser ausgerichtetes Freizeitangebot: Schifffahrten, Strandbäder und ein Hallenbad, Radtouren und Spaziergänge dem Ufer entlang etc.

Highlights

  • Pfannenstiel - populäres Naherholungs- und Wandergebiet am rechten Zürichseeufer. Oberhalb der Hochwacht, dem höchsten Punkt des Pfannenstiels, steht ein Aussichtsturm.
  • Zürichsee-Schifffahrt - die bequemste Art, die Zürichsee-Region zu erkunden. Publikumslieblinge sind die zwei historischen Schaufelraddampfer.
  • Autofähre Horgen-Meilen - die 10minütige Überfahrt erspart lange Umwege für Auto- und Velofahrer oder auch Passagiere ohne Fahrzeug.

Anreise und Rückreise Meilen

Adresse

Rapperswil Zürichsee Tourismus
Fischmarktplatz
8640 Rapperswil
Tel. +41 (0)55 225 77 00
zuerichsee@zuerich.com
www.zuerich.com

Wandern in

Meilen
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 8, Stäfa–Meilen
alle zeigen
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 9, Meilen–Küsnacht ZH
alle zeigen
Pfannenstiel Weg
Pfannenstiel Weg
Route 862, Forch–Meilen
alle zeigen

Velofahren in

Meilen
Goldküste–Limmat
Goldküste–Limmat
Etappe 1, Rapperswil–Zürich
alle zeigen
Pilger-Route
Pilger-Route
Etappe 2, Fischingen–Meilen
alle zeigen