Email share button
false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Brünigpass
Obwaldner Höhenweg
Obwaldner Höhenweg
Etappe 3, Schönbüel (OW)–Brünigpass
alle zeigen
Obwaldner Höhenweg
Obwaldner Höhenweg
Etappe 4, Brünigpass–Melchsee-Frutt
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 8, Flüeli-Ranft–Brünigpass
alle zeigen
Grenzpfad Napfbergland
Grenzpfad Napfbergland
Etappe 6, Brienzer Rothorn–Brünigpass
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 9, Brünigpass–Interlaken
alle zeigen

Velofahren in

Brünigpass
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 5, Meiringen–Sarnen
alle zeigen
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 4, Spiez–Meiringen
alle zeigen
Aare-Route
Aare-Route
Etappe 2, Meiringen–Spiez
alle zeigen
Haslital Route
Haslital Route
Route 381, Brienz–Meiringen
alle zeigen
Lungererseerundfahrt
Lungererseerundfahrt
Route 701, Lungern–Kaiserstuhl–Lungern
alle zeigen
Meiringen
Brünigpass

Brünigpass

Der für sein Brünigschwinget bekannte Brünigpass verbindet das Berner Oberland mit der Innerschweiz und führt von Meiringen (BE) nach Lungern und Giswil (OW). Von der Passhöhe aus erreicht man auch den Berner Oberländer Ferienort Hasliberg.
Trotz seiner geringen Höhe von 1002 m ü. M. hat die ganzjährig befahrbare Passstrasse auf beiden Seiten zahlreiche enge Kehren vorzuweisen - und ist deshalb beliebt sowohl bei Motorradfahrern wie auch bei nicht motorisierten Bikern. Über den Pass führen sowohl eine was? als auch eine Schmalspur-Zahnradstrecke der Zentralbahn. Die ersten Züge fuhren 1888 zwischen Alpnachstad und Brienz. Auf der Berner Seite trennt sich die Passstrasse: eine Strasse führt hinunter nach Meiringen, die andere direkt in Richtung Brienz und Interlaken.

Die Landschaft am Brünig, eigenwillig gewellt und durchsetzt von grossen Felsbrocken, wurde von einem Seitenarm des Aaregletschers geprägt; Granite und Gneise sind als Findlinge hier zu finden. Inmitten dieser urwüchsigen Landschaft findet seit 1904 das traditionelle Brünigschwinget statt. In einer herrlichen Naturarena treten Innerschweizer-, Berner- und in einem wechselnden Turnus auch Nordost-, Nordwest- und Südwestschweizer Schwinger zum grossen Wettkampf um den begehrten Brünigkranz an. Mit Ländlermusik, Jodelgesang, Fahnenschwingen und Alphornblasen wird der sportliche Grossanlass zum fröhlichen Fest.

Der Brünigpass ist Ausgangspunkt, Etappenort oder Ziel vieler Wanderungen. Beliebt ist etwa die Tour zwischen Brienzer Rothorn und dem Brünigpass. Der Pass liegt aber auch am Jakobsweg sowie an der ViaSbrinz.

Eine Besonderheit gibt es auf dem Brünigpass: ein unterirdisches Indoor Schiess-Sport-Zentrum auf über 10'000 m2 im Fels. Nebst den klassischen Disziplinen des Schiess-Sports wird hier auch mit Pfeil und Bogen, Dart und Blasrohr gezielt.

Highlights

  • Indoor Schiess-Sport-Zentrum Brünig - Unterirdische Schiessanlage auf über 10'000 m2 in den Fels gehauen. Nebst den klassischen Disziplinen des Schiess-Sports wird hier auch mit Pfeil und Bogen, Dart und Blasrohr gezielt.
  • Brünigbahn - Die schmalspurige Bahnlinie der Zentralbahn führt von Interlaken über Brienz und den Brünigpass weiter bis Luzern und Engelberg, eine Erlebnisreise nicht nur für Bahn-Enthusiasten.
  • Ferienregion Lungern-Schönbüel - auf der Ostseite des Brünigpasses. Die vom Lungernsee geprägte Gegend im Kanton Obwalden spricht Wanderer und Naturfreunde an und bietet im Winter ein familienfreundliches Skigebiet.
  • Hasliberg - auf einem Hochplateau liegt über mehrere Dorfteile verteilt der Ferienort Hasliberg. Oberhalb davon erstreckt sich ein attraktives Wander- und vor allem Wintersportgebiet.
Der für sein Brünigschwinget bekannte Brünigpass verbindet das Berner Oberland mit der Innerschweiz und führt von Meiringen (BE) nach Lungern und Giswil (OW). Von der Passhöhe aus erreicht man auch den Berner Oberländer Ferienort Hasliberg.
Trotz seiner geringen Höhe von 1002 m ü. M. hat die ganzjährig befahrbare Passstrasse auf beiden Seiten zahlreiche enge Kehren vorzuweisen - und ist deshalb beliebt sowohl bei Motorradfahrern wie auch bei nicht motorisierten Bikern. Über den Pass führen sowohl eine was? als auch eine Schmalspur-Zahnradstrecke der Zentralbahn. Die ersten Züge fuhren 1888 zwischen Alpnachstad und Brienz. Auf der Berner Seite trennt sich die Passstrasse: eine Strasse führt hinunter nach Meiringen, die andere direkt in Richtung Brienz und Interlaken.

Die Landschaft am Brünig, eigenwillig gewellt und durchsetzt von grossen Felsbrocken, wurde von einem Seitenarm des Aaregletschers geprägt; Granite und Gneise sind als Findlinge hier zu finden. Inmitten dieser urwüchsigen Landschaft findet seit 1904 das traditionelle Brünigschwinget statt. In einer herrlichen Naturarena treten Innerschweizer-, Berner- und in einem wechselnden Turnus auch Nordost-, Nordwest- und Südwestschweizer Schwinger zum grossen Wettkampf um den begehrten Brünigkranz an. Mit Ländlermusik, Jodelgesang, Fahnenschwingen und Alphornblasen wird der sportliche Grossanlass zum fröhlichen Fest.

Der Brünigpass ist Ausgangspunkt, Etappenort oder Ziel vieler Wanderungen. Beliebt ist etwa die Tour zwischen Brienzer Rothorn und dem Brünigpass. Der Pass liegt aber auch am Jakobsweg sowie an der ViaSbrinz.

Eine Besonderheit gibt es auf dem Brünigpass: ein unterirdisches Indoor Schiess-Sport-Zentrum auf über 10'000 m2 im Fels. Nebst den klassischen Disziplinen des Schiess-Sports wird hier auch mit Pfeil und Bogen, Dart und Blasrohr gezielt.

Highlights

  • Indoor Schiess-Sport-Zentrum Brünig - Unterirdische Schiessanlage auf über 10'000 m2 in den Fels gehauen. Nebst den klassischen Disziplinen des Schiess-Sports wird hier auch mit Pfeil und Bogen, Dart und Blasrohr gezielt.
  • Brünigbahn - Die schmalspurige Bahnlinie der Zentralbahn führt von Interlaken über Brienz und den Brünigpass weiter bis Luzern und Engelberg, eine Erlebnisreise nicht nur für Bahn-Enthusiasten.
  • Ferienregion Lungern-Schönbüel - auf der Ostseite des Brünigpasses. Die vom Lungernsee geprägte Gegend im Kanton Obwalden spricht Wanderer und Naturfreunde an und bietet im Winter ein familienfreundliches Skigebiet.
  • Hasliberg - auf einem Hochplateau liegt über mehrere Dorfteile verteilt der Ferienort Hasliberg. Oberhalb davon erstreckt sich ein attraktives Wander- und vor allem Wintersportgebiet.

Anreise und Rückreise Brünigpass

Adresse

Tourist Information Hasliberg
Twing
6084 Hasliberg
Tel. +41 (0)33 972 51 51
Fax. +41 (0)33 972 51 50
info@haslital.ch
www.haslital.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Aareschlucht
Aareschlucht
Meiringen–Reuti
Meiringen–Reuti
alle zeigen

Übernachten

Hof Goldey
Hof Goldey
Unterbach BE
Santschi Hof
Santschi Hof
Unterbach BE
bett und zmorge
bett und zmorge
Meiringen
alle zeigen

Wandern in

Brünigpass
Obwaldner Höhenweg
Obwaldner Höhenweg
Etappe 3, Schönbüel (OW)–Brünigpass
alle zeigen
Obwaldner Höhenweg
Obwaldner Höhenweg
Etappe 4, Brünigpass–Melchsee-Frutt
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 8, Flüeli-Ranft–Brünigpass
alle zeigen
Grenzpfad Napfbergland
Grenzpfad Napfbergland
Etappe 6, Brienzer Rothorn–Brünigpass
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 9, Brünigpass–Interlaken
alle zeigen

Velofahren in

Brünigpass
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 5, Meiringen–Sarnen
alle zeigen
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 4, Spiez–Meiringen
alle zeigen
Aare-Route
Aare-Route
Etappe 2, Meiringen–Spiez
alle zeigen
Haslital Route
Haslital Route
Route 381, Brienz–Meiringen
alle zeigen
Lungererseerundfahrt
Lungererseerundfahrt
Route 701, Lungern–Kaiserstuhl–Lungern
alle zeigen