false

Veloland

Fotogalerie

Ascona_c
Ascona_lido_ascona
Ascona_jazzascona
Ascona_collegio_papio
Ascona_monte_verita

Wandern in

Ascona
Giro Lungolago Ascona
Giro Lungolago Ascona
Route 653, Ascona–Ascona
alle zeigen

Velofahren in

Ascona
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 2, Locarno–Cavergno
alle zeigen
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 1, Bellinzona–Locarno
alle zeigen

Biken in

Ascona
Cardada Bike
Ascona
Ascona

Ascona

Ascona liegt in einer sonnigen Bucht am Lago Maggiore (Langensee) und ist mit seiner Altstadt und der schönen Seepromenade ein beliebtes Ferienziel. Das ehemalige Fischerdorf in unmittelbarer Nachbarschaft zu Locarno hat sich zum mondänen Ferienort entwickelt mit einigen der bekanntesten Hotels der Schweiz. Der Langensee lädt zum Wassersport ein, die ursprünglichen Täler im Hinterland zu Ausflügen und Wanderungen.
Ascona liegt am nordwestlichen Ufer des Langensees (Lago Maggiore) auf dem grossen Delta, das der Fluss Maggia aufgeschüttet hat. Mit einer Höhe von gerade mal 196m ist Ascona der tiefstgelegene Ort der Schweiz.

Das alte Ortszentrum Borgo schart sich um die Kirche San Pietro e Paolo, eine Säulenbasilika aus dem 16. Jahrhundert, deren hoher Campanile das Wahrzeichen von Ascona ist. Das verzweigte Netz der Gassen, in denen Geschäfte aller Art zu finden sind, führt direkt zur Piazza an der Seepromenade, von wo man einen herrlichen Ausblick auf den Langensee geniesst: Die Uferpromenade (Lungolago) von Ascona mit ihren Patrizierhäusern mit den zum See hin offenen Arkaden und den Cafés an der Sonne gilt als die schönste Flaniermeile am Lago Maggiore und erlaubt dank dem milden Klima auch manchen sonnigen Wintertag im Freien zu erleben.

Ascona erlebte eine aussergewöhnliche Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als eine bunt zusammengewürfelte Künstlerkolonie auf dem Monte Verità oberhalb von Ascona die Rückkehr zur Natur predigte. Um diese Ansiedlung entwickelte sich ein Versuchsfeld für alternative Lebens- und Kunstformen, das Revolutionäre, Anarchisten, Philosophen, Schriftsteller, Vegetarier, Dichter, Tänzer und Maler aus aller Welt anzog. Der Psychoanalytiker Karl Gustav Jung, der Schriftsteller Hermann Hesse, die Maler Alexej Jawlensky und Marianne von Werefkin sind einige der Persönlichkeiten, die sich in Ascona aufhielten. Die Geschichte des Monte Verità ist in einem Museum dokumentiert.

Heute bietet der Ferienort Ascona in unmittelbarer Nachbarschaft zu Locarno einen schönen 18-Loch-Golfplatz, Tennisplätze, elegante Boutiquen für den Einkaufsbummel, ein grosszügiges Strandbad, gehobene Hotels und viele exzellente Restaurants, schöne Spaziergänge im Grünen, Surfen, Segeln und sonstigen Wassersport sowie Schifffahrten auf dem Lago Maggiore. Die herrlich wilde Natur der nahen Tessiner Seitentäler wie Maggiatal und Centovalli bietet viele Ausflugs-, Wander- und Bikemöglichkeiten.

Highlights

  • Altstadt Borgo - schöne Altstadt von Ascona rund um die Kirche San Pietro e Paolo, Kunstmuseum mit Gemälden von Künstlern, die zeitweilig hier lebten (Jawlensky, Werefkin, Klee).
  • Brissago Inseln - sehenswertes Ausflugsziel mit einer beschaulichen Schifffahrt; 1500 Pflanzenarten gedeihen hier dank des südlichen Klimas.
  • Ronco sopra Ascona - eine der begehrtesten Lagen über dem Langensee mit bezauberndem Panorama auf See und Berge, ein malerischer Treppenweg über 800 Stufen führt zum Seeufer.
Ascona liegt in einer sonnigen Bucht am Lago Maggiore (Langensee) und ist mit seiner Altstadt und der schönen Seepromenade ein beliebtes Ferienziel. Das ehemalige Fischerdorf in unmittelbarer Nachbarschaft zu Locarno hat sich zum mondänen Ferienort entwickelt mit einigen der bekanntesten Hotels der Schweiz. Der Langensee lädt zum Wassersport ein, die ursprünglichen Täler im Hinterland zu Ausflügen und Wanderungen.
Ascona liegt am nordwestlichen Ufer des Langensees (Lago Maggiore) auf dem grossen Delta, das der Fluss Maggia aufgeschüttet hat. Mit einer Höhe von gerade mal 196m ist Ascona der tiefstgelegene Ort der Schweiz.

Das alte Ortszentrum Borgo schart sich um die Kirche San Pietro e Paolo, eine Säulenbasilika aus dem 16. Jahrhundert, deren hoher Campanile das Wahrzeichen von Ascona ist. Das verzweigte Netz der Gassen, in denen Geschäfte aller Art zu finden sind, führt direkt zur Piazza an der Seepromenade, von wo man einen herrlichen Ausblick auf den Langensee geniesst: Die Uferpromenade (Lungolago) von Ascona mit ihren Patrizierhäusern mit den zum See hin offenen Arkaden und den Cafés an der Sonne gilt als die schönste Flaniermeile am Lago Maggiore und erlaubt dank dem milden Klima auch manchen sonnigen Wintertag im Freien zu erleben.

Ascona erlebte eine aussergewöhnliche Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als eine bunt zusammengewürfelte Künstlerkolonie auf dem Monte Verità oberhalb von Ascona die Rückkehr zur Natur predigte. Um diese Ansiedlung entwickelte sich ein Versuchsfeld für alternative Lebens- und Kunstformen, das Revolutionäre, Anarchisten, Philosophen, Schriftsteller, Vegetarier, Dichter, Tänzer und Maler aus aller Welt anzog. Der Psychoanalytiker Karl Gustav Jung, der Schriftsteller Hermann Hesse, die Maler Alexej Jawlensky und Marianne von Werefkin sind einige der Persönlichkeiten, die sich in Ascona aufhielten. Die Geschichte des Monte Verità ist in einem Museum dokumentiert.

Heute bietet der Ferienort Ascona in unmittelbarer Nachbarschaft zu Locarno einen schönen 18-Loch-Golfplatz, Tennisplätze, elegante Boutiquen für den Einkaufsbummel, ein grosszügiges Strandbad, gehobene Hotels und viele exzellente Restaurants, schöne Spaziergänge im Grünen, Surfen, Segeln und sonstigen Wassersport sowie Schifffahrten auf dem Lago Maggiore. Die herrlich wilde Natur der nahen Tessiner Seitentäler wie Maggiatal und Centovalli bietet viele Ausflugs-, Wander- und Bikemöglichkeiten.

Highlights

  • Altstadt Borgo - schöne Altstadt von Ascona rund um die Kirche San Pietro e Paolo, Kunstmuseum mit Gemälden von Künstlern, die zeitweilig hier lebten (Jawlensky, Werefkin, Klee).
  • Brissago Inseln - sehenswertes Ausflugsziel mit einer beschaulichen Schifffahrt; 1500 Pflanzenarten gedeihen hier dank des südlichen Klimas.
  • Ronco sopra Ascona - eine der begehrtesten Lagen über dem Langensee mit bezauberndem Panorama auf See und Berge, ein malerischer Treppenweg über 800 Stufen führt zum Seeufer.

Anreise und Rückreise Ascona

Adresse

Ascona-Locarno Turismo
Infodesk Ascona
Viale Papio 5
6612 Ascona
Tel. +41 (0)848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.ascona-locarno.com

Services

Übernachten

Albergo Casa Berno
Albergo Casa Berno
Ascona
Hotel Ascona
Hotel Ascona
Ascona
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Ascona
Seeherberge Casa Moscia
Seeherberge Casa Moscia
Ascona
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona
Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona
Monte Verità - Ascona
Monte Verità - Ascona
alle zeigen

Wandern in

Ascona
Giro Lungolago Ascona
Giro Lungolago Ascona
Route 653, Ascona–Ascona
alle zeigen

Velofahren in

Ascona
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 2, Locarno–Cavergno
alle zeigen
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 1, Bellinzona–Locarno
alle zeigen

Biken in

Ascona
Cardada Bike