Email share button
false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Uznach
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 5, Pfäffikon SZ–Schmerikon
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 34, Wattwil (Neuhaus)–Siebnen
alle zeigen

Velofahren in

Uznach
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 8, Einsiedeln–Niederurnen
alle zeigen
Rheinfall–Zürcher Oberland
Rheinfall–Zürcher Oberland
Etappe 2, Pfäffikon ZH–Wattwil (Ricken)
alle zeigen
Ibergeregg–Sattelegg-Linth
Ibergeregg–Sattelegg-Linth
Etappe 2, Einsiedeln (Willerzell)–Uznach
alle zeigen
Herzroute
Herzroute
Etappe 9, Einsiedeln–Rapperswil
alle zeigen
Herzroute
Herzroute
Etappe 10, Rapperswil–Wattwil
alle zeigen
Alpenpanorama-Route
Alpenpanorama-Route
Etappe 2, Appenzell–Glarus
alle zeigen

Biken in

Uznach
Egg Bike
Farner Bike
Uznach
Uznach

Uznach

Das Kaltbrunner Riet in der Linthebene beim Städtchen Uznach gehört zu den geschützten und international bedeutenden Feuchtgebieten. Die Linthebene ist aber auch ein weitläufiges Freizeitgebiet, besonders beliebt bei Velofahrern und Inline-Skatern.
Das kleine historische Städtchen Uznach liegt am Rand der Linthebene oberhalb des Zürichsees. 1762 brannte das Städtchen völlig nieder, unter anderem fielen die Kirche, das Spital sowie 82 Häuser dem Brand zum Opfer. Der katholische Benediktinerorden führt in Uznach das Kloster St. Otmarsberg, das jüngste Kloster der Schweiz. In der Umgebung finden sich Natur- und Erholungsgebiete wie Steinenbach und Kaltbrunner Riet, Linth und ausgedehnte Waldungen am Hang. Spaziergänger schätzen Uznach und seine Umgebung ebenso wie Velofahrer und Inline-Skater.

Das Kaltbrunner Riet liegt in der Linthebene zwischen Uznach und Benken und gehört zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung. Das Naturschutzgebiet mit dem Möwenweiher ist der letzte Rest der einst riesigen Linth-Sumpflandschaft zwischen Zürich- und Walensee, der nach umfangreichen Meliorationen erhalten werden konnte. Er birgt eine grosse Vielfalt an seltenen Tier- und Pflanzenarten. Ausgangspunkt ist der Bahnhof Uznach. Hier kann am Bahnhofkiosk der Schlüssel zum Informationsraum von Pro Natura bezogen werden. Idealerweise rechnet man einen halben Tag für den Rundgang und den 10 m hohen Beobachtungsturm ein.

Neben den 150 Vogelarten im Kaltbrunner Riet hat auch der Storch seinen Platz in Uznach gefunden: Hinter der Kreuzkirche, unweit des Bahnhofs, hat Storchenvater Ernst Friedrich eine Storchenkolonie aufgebaut, welche das ganze Jahr hindurch von rund 30 Störchen bewohnt wird.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt das Ausflugsziel Atzmännig: Schöne Wanderrouten, die 700 m lange Riesenrutschbahn und ein Freizeitpark locken im Sommer. Im Winter - wenn Frau Holle mitspielt - bietet der Atzmännig Skivergnügen ohne lange Anfahrtswege.

Highlights

  • Kaltbrunner Riet - geschütztes Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung mit über 150 Vogelarten und einem kleinen Infozentrum.
  • Storchenkolonie - hinter der Kreuzkirche Uznach, das ganze Jahr hindurch bewohnt von rund 30 Störchen.
  • Velo- und Skatingtouren quer durch die Linthebene zwischen Zürich- und Walensee.
  • Haus der Edelsteine in Uznach - Edelsteine und Mineralien aus aller Welt zu sehen und zu kaufen gibt's hier auf über 600 m2 Ausstellungsfläche.
Das Kaltbrunner Riet in der Linthebene beim Städtchen Uznach gehört zu den geschützten und international bedeutenden Feuchtgebieten. Die Linthebene ist aber auch ein weitläufiges Freizeitgebiet, besonders beliebt bei Velofahrern und Inline-Skatern.
Das kleine historische Städtchen Uznach liegt am Rand der Linthebene oberhalb des Zürichsees. 1762 brannte das Städtchen völlig nieder, unter anderem fielen die Kirche, das Spital sowie 82 Häuser dem Brand zum Opfer. Der katholische Benediktinerorden führt in Uznach das Kloster St. Otmarsberg, das jüngste Kloster der Schweiz. In der Umgebung finden sich Natur- und Erholungsgebiete wie Steinenbach und Kaltbrunner Riet, Linth und ausgedehnte Waldungen am Hang. Spaziergänger schätzen Uznach und seine Umgebung ebenso wie Velofahrer und Inline-Skater.

Das Kaltbrunner Riet liegt in der Linthebene zwischen Uznach und Benken und gehört zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung. Das Naturschutzgebiet mit dem Möwenweiher ist der letzte Rest der einst riesigen Linth-Sumpflandschaft zwischen Zürich- und Walensee, der nach umfangreichen Meliorationen erhalten werden konnte. Er birgt eine grosse Vielfalt an seltenen Tier- und Pflanzenarten. Ausgangspunkt ist der Bahnhof Uznach. Hier kann am Bahnhofkiosk der Schlüssel zum Informationsraum von Pro Natura bezogen werden. Idealerweise rechnet man einen halben Tag für den Rundgang und den 10 m hohen Beobachtungsturm ein.

Neben den 150 Vogelarten im Kaltbrunner Riet hat auch der Storch seinen Platz in Uznach gefunden: Hinter der Kreuzkirche, unweit des Bahnhofs, hat Storchenvater Ernst Friedrich eine Storchenkolonie aufgebaut, welche das ganze Jahr hindurch von rund 30 Störchen bewohnt wird.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt das Ausflugsziel Atzmännig: Schöne Wanderrouten, die 700 m lange Riesenrutschbahn und ein Freizeitpark locken im Sommer. Im Winter - wenn Frau Holle mitspielt - bietet der Atzmännig Skivergnügen ohne lange Anfahrtswege.

Highlights

  • Kaltbrunner Riet - geschütztes Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung mit über 150 Vogelarten und einem kleinen Infozentrum.
  • Storchenkolonie - hinter der Kreuzkirche Uznach, das ganze Jahr hindurch bewohnt von rund 30 Störchen.
  • Velo- und Skatingtouren quer durch die Linthebene zwischen Zürich- und Walensee.
  • Haus der Edelsteine in Uznach - Edelsteine und Mineralien aus aller Welt zu sehen und zu kaufen gibt's hier auf über 600 m2 Ausstellungsfläche.

Anreise und Rückreise Uznach

Adresse

Zürichsee Tourismus
Hintergasse 16
8640 Rapperswil
Tel. +41 (0)55 220 57 57
zuerichsee@zuerich.com
www.zuerich.com

Services

Übernachten

BnB Entensee
BnB Entensee
Uznach
alle zeigen

Wandern in

Uznach
Zürichsee-Rundweg
Zürichsee-Rundweg
Etappe 5, Pfäffikon SZ–Schmerikon
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 34, Wattwil (Neuhaus)–Siebnen
alle zeigen

Velofahren in

Uznach
Seen-Route
Seen-Route
Etappe 8, Einsiedeln–Niederurnen
alle zeigen
Rheinfall–Zürcher Oberland
Rheinfall–Zürcher Oberland
Etappe 2, Pfäffikon ZH–Wattwil (Ricken)
alle zeigen
Ibergeregg–Sattelegg-Linth
Ibergeregg–Sattelegg-Linth
Etappe 2, Einsiedeln (Willerzell)–Uznach
alle zeigen
Herzroute
Herzroute
Etappe 9, Einsiedeln–Rapperswil
alle zeigen
Herzroute
Herzroute
Etappe 10, Rapperswil–Wattwil
alle zeigen
Alpenpanorama-Route
Alpenpanorama-Route
Etappe 2, Appenzell–Glarus
alle zeigen

Biken in

Uznach
Egg Bike
Farner Bike