false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Sulgen
Thurweg
Thurweg
Etappe 5, Bischofszell–Weinfelden
alle zeigen
Thur-Uferweg
Thur-Uferweg
Route 920, Weinfelden–Kradolf
alle zeigen

Velofahren in

Sulgen
Ostschweizer Wein-Route
Ostschweizer Wein-Route
Etappe 2, Weinfelden–St. Gallen
alle zeigen
Geo-Route
Geo-Route
Etappe 1, Rorschach–Weinfelden
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 1, Andelfingen (Ellikon a.R.)–Bischofszell
alle zeigen
Gögelland-Route
Gögelland-Route
Route 922, Bürglen TG–Altnau
alle zeigen
Thurgauer Panorama-Route
Thurgauer Panorama-Route
Route 47, Romanshorn–Wil SG
alle zeigen

Skaten in

Sulgen
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 1, Romanshorn–Weinfelden
alle zeigen
Sulgen
Sulgen

Sulgen

Sulgen, das Tor zum Oberthurgau, vereint in seinen unterschiedlichen Dorfteilen alle Aspekte des Thurgaus. Die Thur, Weinberge, traditionelle Bauernhäuser, Obsthaine und Felder. All das und noch viel mehr kann man bei einem Besuch in Sulgen entdecken.
Ein dichtes Netz von Velo-, Wander- und Skating-Routen durchzieht den Thurgau. Nicht nur deshalb ist die Region wie geschaffen für einen Ausflug an der frischen Luft. Auf den Wegen entlang der Thur warten grüne Uferlandschaften und fröhliches Vogelgezwitscher. Farbige Felder und Obsthaine werden von einladenden Dörfern abgewechselt. Dazwischen finden sich gepflegte Bauernhäuser und schattige Wälder. Die sanften Hügel der Region sind meistens mit Reben überzogen. Wer diese Anhöhen in Angriff nimmt wird bei guter Sicht mit einem herrlichen Rundum-Panorama belohnt. Die Jahreszeiten zeigen sich im Thurgau besonders intensiv. Im Frühling betört der Duft der weissen und rosa Blüten, im Sommer gibt es saftiges Grün wohin das Auge reicht und im Herbst locken reife Früchte und herbstliche Farben.

Sulgen, das 3400 Seelen Dorf, ist abwechslungsreich wie der Thurgau selbst. Die Gemeinde unweit der Thur umfasst mehrere Weiler mit jeweils anderen Charakteristiken. Der Ortsteil Sulgen ist mit dem Bahnhof und der angrenzenden Einkaufsmeile das Zentrum. In Bleiken und Donzhausen finden sich traditionelle Bauernhäuser in ländlicher Umgebung. Der Befang ist vorwiegend Wohngebiet. In Götighofen wird Wein gekeltert, der am Buchenberg angepflanzt wird. Dieser Rebberg ist gleichzeitig auch der höchste Punkt der Gemeinde und bietet bei klarer Sicht ein Pamorama vom Säntis bis zum Bodensee. Im Weiler Hessenreuti wird Geschichte greifbar. Das «Stammhaus» aus dem frühen 19. Jahrhundert, ehemals herrschaftlicher Sitz, dominiert heute noch.

Wie anderswo hielt auch im Thurgau im 19. Jahrhundert die Industrialisierung Einzug. Die Steinkohle, welche die Fabriken benötigten, wurde ab 1876 mit der Eisenbahnstrecke Sulgen-Gossau transportiert. Die Dampfmaschinen von damals beschäftigen heute noch einen Verein von Eisenbahnliebhabern «Lokremise Sulgen», die für den Unterhalt von historischen Eisenbahnwagen und Lokomotiven sorgen.

Highlights

  • Kartbahn - Runde um Runde kann man hier sein Geschick als Rennfahrer testen.
Sulgen, das Tor zum Oberthurgau, vereint in seinen unterschiedlichen Dorfteilen alle Aspekte des Thurgaus. Die Thur, Weinberge, traditionelle Bauernhäuser, Obsthaine und Felder. All das und noch viel mehr kann man bei einem Besuch in Sulgen entdecken.
Ein dichtes Netz von Velo-, Wander- und Skating-Routen durchzieht den Thurgau. Nicht nur deshalb ist die Region wie geschaffen für einen Ausflug an der frischen Luft. Auf den Wegen entlang der Thur warten grüne Uferlandschaften und fröhliches Vogelgezwitscher. Farbige Felder und Obsthaine werden von einladenden Dörfern abgewechselt. Dazwischen finden sich gepflegte Bauernhäuser und schattige Wälder. Die sanften Hügel der Region sind meistens mit Reben überzogen. Wer diese Anhöhen in Angriff nimmt wird bei guter Sicht mit einem herrlichen Rundum-Panorama belohnt. Die Jahreszeiten zeigen sich im Thurgau besonders intensiv. Im Frühling betört der Duft der weissen und rosa Blüten, im Sommer gibt es saftiges Grün wohin das Auge reicht und im Herbst locken reife Früchte und herbstliche Farben.

Sulgen, das 3400 Seelen Dorf, ist abwechslungsreich wie der Thurgau selbst. Die Gemeinde unweit der Thur umfasst mehrere Weiler mit jeweils anderen Charakteristiken. Der Ortsteil Sulgen ist mit dem Bahnhof und der angrenzenden Einkaufsmeile das Zentrum. In Bleiken und Donzhausen finden sich traditionelle Bauernhäuser in ländlicher Umgebung. Der Befang ist vorwiegend Wohngebiet. In Götighofen wird Wein gekeltert, der am Buchenberg angepflanzt wird. Dieser Rebberg ist gleichzeitig auch der höchste Punkt der Gemeinde und bietet bei klarer Sicht ein Pamorama vom Säntis bis zum Bodensee. Im Weiler Hessenreuti wird Geschichte greifbar. Das «Stammhaus» aus dem frühen 19. Jahrhundert, ehemals herrschaftlicher Sitz, dominiert heute noch.

Wie anderswo hielt auch im Thurgau im 19. Jahrhundert die Industrialisierung Einzug. Die Steinkohle, welche die Fabriken benötigten, wurde ab 1876 mit der Eisenbahnstrecke Sulgen-Gossau transportiert. Die Dampfmaschinen von damals beschäftigen heute noch einen Verein von Eisenbahnliebhabern «Lokremise Sulgen», die für den Unterhalt von historischen Eisenbahnwagen und Lokomotiven sorgen.

Highlights

  • Kartbahn - Runde um Runde kann man hier sein Geschick als Rennfahrer testen.

Anreise und Rückreise Sulgen

Adresse

Thurgau Tourismus
Egelmoosstrasse 1
Postfach 1123
8580 Amriswil
Tel. +41 (0)71 414 11 44
info@thrugau-bodensee.ch
www.thurgau-bodensee.ch

Wandern in

Sulgen
Thurweg
Thurweg
Etappe 5, Bischofszell–Weinfelden
alle zeigen
Thur-Uferweg
Thur-Uferweg
Route 920, Weinfelden–Kradolf
alle zeigen

Velofahren in

Sulgen
Ostschweizer Wein-Route
Ostschweizer Wein-Route
Etappe 2, Weinfelden–St. Gallen
alle zeigen
Geo-Route
Geo-Route
Etappe 1, Rorschach–Weinfelden
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 1, Andelfingen (Ellikon a.R.)–Bischofszell
alle zeigen
Gögelland-Route
Gögelland-Route
Route 922, Bürglen TG–Altnau
alle zeigen
Thurgauer Panorama-Route
Thurgauer Panorama-Route
Route 47, Romanshorn–Wil SG
alle zeigen

Skaten in

Sulgen
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 1, Romanshorn–Weinfelden
alle zeigen