false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Hinterrhein
Walserweg
Walserweg
Etappe 1, San Bernardino–Hinterrhein
alle zeigen
Walserweg
Walserweg
Etappe 2, Hinterrhein–Vals
alle zeigen

Velofahren in

Hinterrhein
Graubünden-Route
Graubünden-Route
Etappe 6, Splügen–S. Bernardino
alle zeigen
Rheinwald Route
Rheinwald Route
Route 505, Splügen–Splügen
alle zeigen
Rheinwald
Hinterrhein

Hinterrhein

Hinterrhein ist für Geographen das erste Dorf am jungen Rhein, für südwärts Reisende der letzte Halt vor dem San-Bernardino-Pass und für Historiker die älteste Walsersiedlung Graubündens.
Der 80-Seelen-Ort Hinterrhein liegt am Fusse des San Bernardino-Passes auf 1600 m ü.M. Grosse, italienisch anmutende Steinhäuser stehen direkt neben sonnengebräunten Holzhäusern und markieren den Übergang von der herben Bergwelt in südliche Gefilde.

Die Säumerei über den Pass war über Jahrhunderte hinweg die Verdienstquelle der Hinterrheiner. Das Geschäft versiegte mit der Eröffnung der Passstrasse 1820 und der Gotthardbahn 1882 endgültig. Geblieben ist die Berglandwirtschaft, die nach wie vor für den Grossteil der Einwohner Lebensgrundlage ist. Im Sommer werden Kühe und Ziegen durch das Dorf auf die Weiden getrieben. Die Berglandwirtschaft kontrastiert mit der Autobahn, die direkt neben dem Dorf verläuft und südlich davon im San Bernardino-Tunnel verschwindet, welcher seit seiner Eröffnung 1967 eine ganzjährige Verbindung Richtung Süden garantiert. Hinterrhein ist Ausgangspunkt für Wanderungen und im Winter für die beliebte Skitour auf das Chilchalphora (3038 m).

Highlights

  • Skitour auf das Chilchalphora.
Hinterrhein ist für Geographen das erste Dorf am jungen Rhein, für südwärts Reisende der letzte Halt vor dem San-Bernardino-Pass und für Historiker die älteste Walsersiedlung Graubündens.
Der 80-Seelen-Ort Hinterrhein liegt am Fusse des San Bernardino-Passes auf 1600 m ü.M. Grosse, italienisch anmutende Steinhäuser stehen direkt neben sonnengebräunten Holzhäusern und markieren den Übergang von der herben Bergwelt in südliche Gefilde.

Die Säumerei über den Pass war über Jahrhunderte hinweg die Verdienstquelle der Hinterrheiner. Das Geschäft versiegte mit der Eröffnung der Passstrasse 1820 und der Gotthardbahn 1882 endgültig. Geblieben ist die Berglandwirtschaft, die nach wie vor für den Grossteil der Einwohner Lebensgrundlage ist. Im Sommer werden Kühe und Ziegen durch das Dorf auf die Weiden getrieben. Die Berglandwirtschaft kontrastiert mit der Autobahn, die direkt neben dem Dorf verläuft und südlich davon im San Bernardino-Tunnel verschwindet, welcher seit seiner Eröffnung 1967 eine ganzjährige Verbindung Richtung Süden garantiert. Hinterrhein ist Ausgangspunkt für Wanderungen und im Winter für die beliebte Skitour auf das Chilchalphora (3038 m).

Highlights

  • Skitour auf das Chilchalphora.

Anreise und Rückreise Hinterrhein

Adresse

Viamala Tourismus
Bodenplatz 4
7435 Splügen
Tel. +41 (0)81 650 90 30
info@viamala.ch
www.viamala.ch

Services

Übernachten

Camping + Ferienlager Splügen
Camping + Ferienlager Splügen
Splügen
Ferien im Schloss
Ferien im Schloss
Nufenen
Ferienhaus Isla
Ferienhaus Isla
Nufenen
Hotel Piz Tambo
Hotel Piz Tambo
Splügen
Zapporthütte SAC
Zapporthütte SAC
Hinterrhein
alle zeigen

Wandern in

Hinterrhein
Walserweg
Walserweg
Etappe 1, San Bernardino–Hinterrhein
alle zeigen
Walserweg
Walserweg
Etappe 2, Hinterrhein–Vals
alle zeigen

Velofahren in

Hinterrhein
Graubünden-Route
Graubünden-Route
Etappe 6, Splügen–S. Bernardino
alle zeigen
Rheinwald Route
Rheinwald Route
Route 505, Splügen–Splügen
alle zeigen