false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Frick
Aargauer Weg
Aargauer Weg
Etappe 1, Frick–Wittnau
alle zeigen

Velofahren in

Frick
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen
Seetal–Bözberg
Seetal–Bözberg
Etappe 2, Lenzburg–Stein AG
alle zeigen

Biken in

Frick
Tiersteinberg Bike
Frick
Frick

Frick

210 Millionen Jahre hatte der Plateosaurus in einer Tongrube gelegen, bevor er zur wichtigsten Sehenswürdigkeit im Fricker Sauriermuseum werden durfte. Der sensationelle Fund hat den Aargauer Ort zum Mekka der Saurierfreunde werden lassen.
Frick liegt nur wenige Kilometer vom Rhein entfernt im Tal der Sissle, das sich an dieser Stelle zu einem breiten und flachen Becken ausweitet, welches von den waldreichen Höhen des Tafeljuras umrahmt wird. Frick ist die bevölkerungsreichste Gemeinde und regionales Zentrum im oberen Fricktal. Das Siedlungsgebiet des Dorfs ist vollständig mit demjenigen der Nachbargemeinde Gipf-Oberfrick zusammengewachsen. Frick liegt am Ausgangspunkt der Passstrassen über den Bözberg, das Benkerjoch, die Salhöhe, die Staffelegg und den Kaistenberg.

Zahlreiche Funde belegen eine frühe Besiedlung während der Bronzezeit. Während der Römerzeit war Frick eine bedeutende Siedlung an der Römerstrasse zwischen Vindonissa und Augusta Raurica. Der Ortsname stammt vom lateinischen «ferraricia», was Eisenerzgebiet bedeutet: Seit dem 1. Jahrhundert wurde in dieser Gegend Eisenerz abgebaut.

Grosse Bekanntheit hat Frick durch den Fund eines vollständigen Skeletts eines Dinosauriers erlangt: Nachdem 1961 ein erster Knochen entdeckt worden war, wurden ab 1976 bei mehreren Grabungen in einer Tongrube Überreste des Plateosaurus freigelegt, der hier vor 210 Mio. Jahren lebte. Das Skelett und zahlreiche Fossilien können Sauriermuseum Frick besichtigt werden. Nebst vielen Fossilien ist auch ein Film über die spannende Entdeckungsgeschichte der Fricker Dinosaurier zu sehen. Das Museum und die Fundstelle sind durch einen Saurier-Lehrpfad verbunden.

Bekannteste Wanderroute der Region ist der Fricktaler Höhenweg, der auf einer Distanz von 59km von der Zähringerstadt Rheinfelden über Frick bis zum Weindorf Mettau führt. Wer dem Wassersport den Vorzug gibt, findet dazu Gelegenheit im Freizeitzentrum Vitamare mit Hallenbad, Freibad und Fitnesscenter.

Highlights

  • Sauriermuseum Frick - ein vollständiges Skelett des Dinosauriers Plateosaurus ist der klare Höhepunkt im Sauriermuseum.
  • Fricktaler Höhenweg - zwei- bis dreitägige Wandertour über die markanten Hügel des Tafeljuras; Frick bietet sich als Etappenort an.
210 Millionen Jahre hatte der Plateosaurus in einer Tongrube gelegen, bevor er zur wichtigsten Sehenswürdigkeit im Fricker Sauriermuseum werden durfte. Der sensationelle Fund hat den Aargauer Ort zum Mekka der Saurierfreunde werden lassen.
Frick liegt nur wenige Kilometer vom Rhein entfernt im Tal der Sissle, das sich an dieser Stelle zu einem breiten und flachen Becken ausweitet, welches von den waldreichen Höhen des Tafeljuras umrahmt wird. Frick ist die bevölkerungsreichste Gemeinde und regionales Zentrum im oberen Fricktal. Das Siedlungsgebiet des Dorfs ist vollständig mit demjenigen der Nachbargemeinde Gipf-Oberfrick zusammengewachsen. Frick liegt am Ausgangspunkt der Passstrassen über den Bözberg, das Benkerjoch, die Salhöhe, die Staffelegg und den Kaistenberg.

Zahlreiche Funde belegen eine frühe Besiedlung während der Bronzezeit. Während der Römerzeit war Frick eine bedeutende Siedlung an der Römerstrasse zwischen Vindonissa und Augusta Raurica. Der Ortsname stammt vom lateinischen «ferraricia», was Eisenerzgebiet bedeutet: Seit dem 1. Jahrhundert wurde in dieser Gegend Eisenerz abgebaut.

Grosse Bekanntheit hat Frick durch den Fund eines vollständigen Skeletts eines Dinosauriers erlangt: Nachdem 1961 ein erster Knochen entdeckt worden war, wurden ab 1976 bei mehreren Grabungen in einer Tongrube Überreste des Plateosaurus freigelegt, der hier vor 210 Mio. Jahren lebte. Das Skelett und zahlreiche Fossilien können Sauriermuseum Frick besichtigt werden. Nebst vielen Fossilien ist auch ein Film über die spannende Entdeckungsgeschichte der Fricker Dinosaurier zu sehen. Das Museum und die Fundstelle sind durch einen Saurier-Lehrpfad verbunden.

Bekannteste Wanderroute der Region ist der Fricktaler Höhenweg, der auf einer Distanz von 59km von der Zähringerstadt Rheinfelden über Frick bis zum Weindorf Mettau führt. Wer dem Wassersport den Vorzug gibt, findet dazu Gelegenheit im Freizeitzentrum Vitamare mit Hallenbad, Freibad und Fitnesscenter.

Highlights

  • Sauriermuseum Frick - ein vollständiges Skelett des Dinosauriers Plateosaurus ist der klare Höhepunkt im Sauriermuseum.
  • Fricktaler Höhenweg - zwei- bis dreitägige Wandertour über die markanten Hügel des Tafeljuras; Frick bietet sich als Etappenort an.

Anreise und Rückreise Frick

Adresse

Verkehrsbüro Laufenburg
Laufenplatz
5080 Laufenburg
Tel. +41 (0)62 874 44 55
Fax. +41 (0)62 874 44 56
info@laufenburg-tourismus.ch
www.laufenburg.ch

Services

Übernachten

Hotel Restaurant Adler
Hotel Restaurant Adler
Frick
Hotel Restaurant Platanenhof
Hotel Restaurant Platanenhof
Frick
alle zeigen

Wandern in

Frick
Aargauer Weg
Aargauer Weg
Etappe 1, Frick–Wittnau
alle zeigen

Velofahren in

Frick
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen
Seetal–Bözberg
Seetal–Bözberg
Etappe 2, Lenzburg–Stein AG
alle zeigen

Biken in

Frick
Tiersteinberg Bike