false

Veloland

Fotogalerie

Velofahren in

Efringen-Kirchen (D)
Kleiner Dreiland-Radweg
Kleiner Dreiland-Radweg
Route 979, Basel–Weil am Rhein-Haltingen-Village-Neuf-Huningue–Basel
alle zeigen
None
Efringen-Kirchen (D)

Efringen-Kirchen (D)

Auf den sonnigen Hügeln des Markgräfler Landes am Rhein gedeihen leuchtende Reben, bunte Wälder und saftige Obstgärten. Hier liegt das Winzerdorf Efringen-Kirchen, wo zahlreiche Weinkellereien ihre edlen Tropfen anbieten.
Die Gemeinde Efringen-Kirchen erstreckt sich über das weitläufige Gebiet des Markgräfler Hügellands. Die Äcker und Rebberge werden hie und da von kleinen Weilern der Ortschaft unterbrochen. Der nahe Rhein bildet die Grenze zu Frankreich. Intakte Auenlandschaften und die Isteiner Schwellen machen den Rhein bei Efringen-Kirchen zu einem besonders idyllischen Ausflugsziel.

Das beschauliche Dorf hat einen gepflegten Ortskern und mehrere traditionsreiche Wirtschaften. Wissenswertes zur Geschichte von Efringen-Kirchen ist im Museum in der «Alten Schule» ausgestellt. Themen sind das steinzeitliche Feuerstein-Bergwerk, das Dorfleben und die Weinherstellung von einst.

Die Spezialität der Markgräfler Landes ist die Rebsorte Gutedel, die hier die besten Voraussetzungen findet, um zu Spitzenweinen heranzureifen. In der Bezirkskellerei des Markgräfler Landes in Efringen-Kirchen werden Trauben aus der gesamten Region gekeltert. Aber auch private Weinkellereien laden zur Degustation ihrer edlen Weissweine ein. Der einstündige Weinlehrpfad, beginnt bei einem Holzfass, das 7850 Liter Wein fasst. Auf dem Weg durch Rebhänge wird der Weinbau in der Region erklärt.

Der Isteiner Klotz beim Weiler Istein ist ein 80 Meter hoher markanter Felszug in der sonst sanften Hügellandschaft. Hier wurde vor 400 Jahren eine Kapelle in den Felsen gehauen, die noch heute besichtigt werden kann. Wegen seiner Nähe zur französischen Grenze wurde der Isteiner Klotz immer wieder mit Burgen und Festungsanlagen versehen, zuletzt während des 2. Weltkriegs. Die Festung wurde nach dem Krieg wieder abgerissen. Heute ist der Isteiner Klotz wegen seiner raren Pflanzenarten ein Naturschutzgebiet.

Highlights

  • Markgräfler Wein - in der Bezirkskellerei und den verschiedenen privaten Weinkellereien kann die Spezialität Gutedel degustiert werden.
  • Museum in der «Alten Schule» - hier wird die Geschichte von Efringen-Kirchen wieder lebendig.
  • Isteiner Klotz - das heutige Naturschutzgebiet war früher Heimat verschiedener Festungen.
  • Weinlehrpfad Efringen-Kirchen - auf der aussichtsreichen Rundwanderung wird einiges zum Markgräfler Wein vermittelt.
Auf den sonnigen Hügeln des Markgräfler Landes am Rhein gedeihen leuchtende Reben, bunte Wälder und saftige Obstgärten. Hier liegt das Winzerdorf Efringen-Kirchen, wo zahlreiche Weinkellereien ihre edlen Tropfen anbieten.
Die Gemeinde Efringen-Kirchen erstreckt sich über das weitläufige Gebiet des Markgräfler Hügellands. Die Äcker und Rebberge werden hie und da von kleinen Weilern der Ortschaft unterbrochen. Der nahe Rhein bildet die Grenze zu Frankreich. Intakte Auenlandschaften und die Isteiner Schwellen machen den Rhein bei Efringen-Kirchen zu einem besonders idyllischen Ausflugsziel.

Das beschauliche Dorf hat einen gepflegten Ortskern und mehrere traditionsreiche Wirtschaften. Wissenswertes zur Geschichte von Efringen-Kirchen ist im Museum in der «Alten Schule» ausgestellt. Themen sind das steinzeitliche Feuerstein-Bergwerk, das Dorfleben und die Weinherstellung von einst.

Die Spezialität der Markgräfler Landes ist die Rebsorte Gutedel, die hier die besten Voraussetzungen findet, um zu Spitzenweinen heranzureifen. In der Bezirkskellerei des Markgräfler Landes in Efringen-Kirchen werden Trauben aus der gesamten Region gekeltert. Aber auch private Weinkellereien laden zur Degustation ihrer edlen Weissweine ein. Der einstündige Weinlehrpfad, beginnt bei einem Holzfass, das 7850 Liter Wein fasst. Auf dem Weg durch Rebhänge wird der Weinbau in der Region erklärt.

Der Isteiner Klotz beim Weiler Istein ist ein 80 Meter hoher markanter Felszug in der sonst sanften Hügellandschaft. Hier wurde vor 400 Jahren eine Kapelle in den Felsen gehauen, die noch heute besichtigt werden kann. Wegen seiner Nähe zur französischen Grenze wurde der Isteiner Klotz immer wieder mit Burgen und Festungsanlagen versehen, zuletzt während des 2. Weltkriegs. Die Festung wurde nach dem Krieg wieder abgerissen. Heute ist der Isteiner Klotz wegen seiner raren Pflanzenarten ein Naturschutzgebiet.

Highlights

  • Markgräfler Wein - in der Bezirkskellerei und den verschiedenen privaten Weinkellereien kann die Spezialität Gutedel degustiert werden.
  • Museum in der «Alten Schule» - hier wird die Geschichte von Efringen-Kirchen wieder lebendig.
  • Isteiner Klotz - das heutige Naturschutzgebiet war früher Heimat verschiedener Festungen.
  • Weinlehrpfad Efringen-Kirchen - auf der aussichtsreichen Rundwanderung wird einiges zum Markgräfler Wein vermittelt.

Anreise und Rückreise Efringen-Kirchen (D)

Adresse

Touristikinfo Efringen-Kirchen
Hauptstrasse 26
79588 Efringen-Kirchen
Tel. +49 (0)7628/8060
info@efringen-kirchen.de
www.efringen-kirchen.de

Services

Übernachten

Hotel Garni Oberrhein
Hotel Garni Oberrhein
Rheinfelden - Baden (D)
Raselli Sport Hotel
Raselli Sport Hotel
Le Prese
alle zeigen

Velofahren in

Efringen-Kirchen (D)
Kleiner Dreiland-Radweg
Kleiner Dreiland-Radweg
Route 979, Basel–Weil am Rhein-Haltingen-Village-Neuf-Huningue–Basel
alle zeigen