false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Estavayer-le-Lac
Chemin des Trois-Lacs
Chemin des Trois-Lacs
Etappe 1, Yverdon-les-Bains–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Chemin des Trois-Lacs
Chemin des Trois-Lacs
Etappe 2, Estavayer-le-Lac–Portalban
alle zeigen
Chemin des grèves du Lac de Neuchâtel
Chemin des grèves du Lac de Neuchâtel
Route 284, Yvonand–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Chemin de la Grande Cariçaie
Chemin de la Grande Cariçaie
Route 265, Estavayer-le-Lac–Cheyres–Estavayer-le-Lac
alle zeigen

Velofahren in

Estavayer-le-Lac
Mittelland-Route
Mittelland-Route
Etappe 6, Ins–Yverdon
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 1, Estavayer-le-Lac–Laupen
alle zeigen
Les collines de la Broye
Les collines de la Broye
Route 481, Payerne–Avenches–Estavayer-le-Lac–Payerne
alle zeigen

Skaten in

Estavayer-le-Lac
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 11, Avenches–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Estavayer
Estavayer-le-Lac

Estavayer-le-Lac

Die mittelalterliche Kleinstadt Estavayer-le-Lac am Südostufer des Neuenburgersees vereint eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas mit den Freuden eines vielseitigen Wassersportparadieses.
Besiedelt in prähistorischer Zeit, kolonialisiert durch die Römer, geplündert von Barbaren, begehrt von Gutsherren: Spannenden Spuren der Zivilisationen, welche die Region geprägt haben, finden sich beispielsweise im Pfahlbauerdorf von Gletterens und im nahen römischen Museum. In Estavayer zeugt vieles von seiner reichen Geschichte: das savoyische Schloss aus dem 12. Jahrhundert, die gotische Stiftskirche und die gepflasterten Strassen. Auf einem Rundgang entlang der ehemaligen Stadtmauer gewinnt man einen guten Überblick über den Ort. Vom Moudon-Platz aus hat man den schönsten Ausblick auf die Jurakette nördlich des Sees. Zahlreiche rustikale Gastwirtschaften und Kneipen servieren Spezialitäten aus der Region.

Estavayer ist mit seinem Yachthafen und zwei Badestränden auch ein Wassersportparadies. Segeln, Surfen und Pedalofahren sind angesagt. Ein besonderes Erlebnis ist der Wasserskilift: hier kann die ganze Familie inklusive der Kinder, die schwimmen können, Wasserski fahren.

Die ländliche Umgebung von Estavayer kann man auf abwechslungsreichen Wanderwegen oder Radrouten erkunden. Die sanften Hügel im Hinterland bilden die Kulisse für einen attraktiven Ausflug mit dem Planwagen, der uns schliesslich nach Portalban zum Fischerhafen bringt.

Das Naturschutzgebiet der «Grande Cariçaie» - eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas - erstreckt sich entlang des gesamten Südufers des Neuenburgersees. Das Feuchtgebiet bietet 1000 Pflanzen- und 10'000 Tierarten Unterschlupf, was ungefähr einem Drittel des gesamten schweizerischen Florainventars und einem Viertel aller in der Schweiz bekannten Tierarten entspricht. Auf den Naturpfaden sind Aussichtspunkte eingerichtet. In den Wäldern und Mooren kann man aus speziellen Beobachtungshütten Vögel beobachten. In den zwei Naturzentren - BirdLife in La Sauge und Pro Natura in Champ-Pittet vertieft man sein Wissen.

Highlights

  • Altstadt - intakte Altstadt mit schönen mittelalterlichen Gebäuden.
  • Froschmuseum - mit präparierten Fröschen in satirischen «menschlichen» Szenen aus der Zeit um 1850.
  • Neuenburgersee - der grösste ganz in der Schweiz gelegene See, gut erschlossen mit Linienschiffen, auch Fahrräder werden transportiert.
  • «Grande Cariçaie» - das grösste Sumpfgebiet der Schweiz und einmaliges Vogelparadies erstreckt sich über 40km entlang des ganzen Südufers des Neuenburgersees.
  • Wasserskilift - einer der Höhepunkte im Wassersportparadies Estavayer.
Die mittelalterliche Kleinstadt Estavayer-le-Lac am Südostufer des Neuenburgersees vereint eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas mit den Freuden eines vielseitigen Wassersportparadieses.
Besiedelt in prähistorischer Zeit, kolonialisiert durch die Römer, geplündert von Barbaren, begehrt von Gutsherren: Spannenden Spuren der Zivilisationen, welche die Region geprägt haben, finden sich beispielsweise im Pfahlbauerdorf von Gletterens und im nahen römischen Museum. In Estavayer zeugt vieles von seiner reichen Geschichte: das savoyische Schloss aus dem 12. Jahrhundert, die gotische Stiftskirche und die gepflasterten Strassen. Auf einem Rundgang entlang der ehemaligen Stadtmauer gewinnt man einen guten Überblick über den Ort. Vom Moudon-Platz aus hat man den schönsten Ausblick auf die Jurakette nördlich des Sees. Zahlreiche rustikale Gastwirtschaften und Kneipen servieren Spezialitäten aus der Region.

Estavayer ist mit seinem Yachthafen und zwei Badestränden auch ein Wassersportparadies. Segeln, Surfen und Pedalofahren sind angesagt. Ein besonderes Erlebnis ist der Wasserskilift: hier kann die ganze Familie inklusive der Kinder, die schwimmen können, Wasserski fahren.

Die ländliche Umgebung von Estavayer kann man auf abwechslungsreichen Wanderwegen oder Radrouten erkunden. Die sanften Hügel im Hinterland bilden die Kulisse für einen attraktiven Ausflug mit dem Planwagen, der uns schliesslich nach Portalban zum Fischerhafen bringt.

Das Naturschutzgebiet der «Grande Cariçaie» - eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas - erstreckt sich entlang des gesamten Südufers des Neuenburgersees. Das Feuchtgebiet bietet 1000 Pflanzen- und 10'000 Tierarten Unterschlupf, was ungefähr einem Drittel des gesamten schweizerischen Florainventars und einem Viertel aller in der Schweiz bekannten Tierarten entspricht. Auf den Naturpfaden sind Aussichtspunkte eingerichtet. In den Wäldern und Mooren kann man aus speziellen Beobachtungshütten Vögel beobachten. In den zwei Naturzentren - BirdLife in La Sauge und Pro Natura in Champ-Pittet vertieft man sein Wissen.

Highlights

  • Altstadt - intakte Altstadt mit schönen mittelalterlichen Gebäuden.
  • Froschmuseum - mit präparierten Fröschen in satirischen «menschlichen» Szenen aus der Zeit um 1850.
  • Neuenburgersee - der grösste ganz in der Schweiz gelegene See, gut erschlossen mit Linienschiffen, auch Fahrräder werden transportiert.
  • «Grande Cariçaie» - das grösste Sumpfgebiet der Schweiz und einmaliges Vogelparadies erstreckt sich über 40km entlang des ganzen Südufers des Neuenburgersees.
  • Wasserskilift - einer der Höhepunkte im Wassersportparadies Estavayer.

Anreise und Rückreise Estavayer-le-Lac

Adresse

Estavayer-le-Lac / Payerne Tourisme
Rue de l'Hôtel de Ville 16
1470 Estavayer-le-Lac
Tel. +41 (0) 26 663 12 37
Fax. +41 (0) 26 663 42 07
tourisme@estavayer-payerne.ch
www.estavayer-payerne.ch

Services

Übernachten

Hôtel Restaurant du Port
Hôtel Restaurant du Port
Estavayer-le-Lac
La Ferme de la Corbière
La Ferme de la Corbière
Estavayer-le-Lac
Logement de groupes Alphasurf SA
Logement de groupes Alphasurf SA
Estavayer-le-Lac
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Grande Cariçaie
Grande Cariçaie
alle zeigen

Wandern in

Estavayer-le-Lac
Chemin des Trois-Lacs
Chemin des Trois-Lacs
Etappe 1, Yverdon-les-Bains–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Chemin des Trois-Lacs
Chemin des Trois-Lacs
Etappe 2, Estavayer-le-Lac–Portalban
alle zeigen
Chemin des grèves du Lac de Neuchâtel
Chemin des grèves du Lac de Neuchâtel
Route 284, Yvonand–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Chemin de la Grande Cariçaie
Chemin de la Grande Cariçaie
Route 265, Estavayer-le-Lac–Cheyres–Estavayer-le-Lac
alle zeigen

Velofahren in

Estavayer-le-Lac
Mittelland-Route
Mittelland-Route
Etappe 6, Ins–Yverdon
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 1, Estavayer-le-Lac–Laupen
alle zeigen
Les collines de la Broye
Les collines de la Broye
Route 481, Payerne–Avenches–Estavayer-le-Lac–Payerne
alle zeigen

Skaten in

Estavayer-le-Lac
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 11, Avenches–Estavayer-le-Lac
alle zeigen