false

Veloland

Fotogalerie

Wandern in

Bürchen und Unterbäch
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Route 181, Brandalp–Breite Stäg–Eischoll
alle zeigen

Velofahren in

Bürchen und Unterbäch
Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in

Bürchen und Unterbäch
Wallis Panorama Bike
Lunggi Trail
Moosalp Plateau Bike
Bürchen
Bürchen und Unterbäch

Bürchen und Unterbäch

Die Walliser Bergdörfer Bürchen und Unterbäch liegen sonnenverwöhnt auf einer Terrasse hoch über dem Rhonetal. Die kleinen, familiären Ferienorte sind von Frühling bis Herbst ein Wanderparadies. Im Winter erwarten Sie familiäre Wintersportgebiete.
Das sonnige, aussichtsreiche Hochplateau auf rund 1200m am Augstbordhorn ist über eine Strasse von Visp und Turtmann aus erreichbar. Von Raron aus führt zudem eine Seilbahn nach Unterbäch. Auf der gegenüberliegenden Seite des Rhonetals erhebt sich das imposante Bietschhorn.

Der Ferienort Bürchen hat sich als «Birkendorf» ganz dem Thema Birken verschrieben. Auf dem Birkenlehrpfad erfährt man Wissenswertes über den Bürchener Hausbaum. 220km Wanderwege und 70km Bikerouten warten auf Gäste. Im Juli und August gibt es spezielle Kinderanimationen.

Das aus mehreren Weilern bestehende Dorf Unterbäch machte 1957 schweizweit auf sich aufmerksam, als hier gegen den Willen der Schweizer Regierung erstmals Frauen an der Urne abstimmen gingen. Unterbäch wird deshalb auch gerne als das «Rütli der Schweizer Frau» bezeichnet. Dieser Besonderheit ist in Unterbäch ein Themenweg mit Zitaten berühmter Frauen gewidmet. Mountainbiker finden 60 Kilometer Routen.

Sommer

In der Moosalpregion haben die Bauern wie vielerorts im Wallis wegen des trockenen Klimas Bewässerungskanäle angelegt. Heute verlaufen entlang dieser «Suonen» Wanderwege. In der Alpkäserei erlaubt der Käser einen Blick in die grossen Käse-Chessi. Abenteuerlich ist die Fahrt mit gemieteten «Monster-Trottis» von der Brandalp bis hinunter nach Unterbäch.

Eine Vielzahl der Kühe welche auf der Moosalp Übersommern gehören der Eringer-Rasse an. Diese Kühe sind pechschwarz und sind durch die Kuhkämpfe im Wallis bekannt. Die Eringerkühe werden heutzutage fast ausschliesslich im Wallis gehalten. Dem bunten treiben der Kühe wohnen täglich zahlreiche Gäste aus Nah und Fern bei.

Winter

In den schneesicheren Skigebieten Bürchen / Törbel und Unterbäch / Ginals warten Sesselbahnen und Skilifte auf einer Höhe von 1200m bis 2500m auf Skifahrer und Snowboarder. Die Skistationen haben sich ganz den Familien verschrieben: Alle Kinder bis zum 9. Lebensjahr fahren auf allen Anlagen kostenlos. Auch Langlaufloipen und Schlittelwege sind vorhanden. Die Gastro-Safari bietet ein kulinarisches Schneeabenteuer für Gaumen, Geist und Körper.

Highlights

  • Suonen - künstlich angelegte, alte Bewässerungskanäle, entlang denen es sich angenehm wandern lässt - typische Walliser Eigenart. Entdecken Sie zudem die historische Bewässerungstechnik im kleinen Massstab im Suonen- und Sudelpark in Unterbäch.
  • Stand - Auf einem leichten Wanderweg von der Moosalp erreicht man den Aussichtspunkt Stand. Von hier aus sieht man 13 Kirchentürme, also Orte, im ganzen Oberwallis. Ein Spaziergang welcher sich immer Lohnt.
  • Family-Fun – Snowtubes, Schlitteln, Schneetöffpark, Kinderwanderweg «MoosAlbi und seine Waldtiere», Feuerstellen und vieles mehr in der Moosalpregion.
Die Walliser Bergdörfer Bürchen und Unterbäch liegen sonnenverwöhnt auf einer Terrasse hoch über dem Rhonetal. Die kleinen, familiären Ferienorte sind von Frühling bis Herbst ein Wanderparadies. Im Winter erwarten Sie familiäre Wintersportgebiete.
Das sonnige, aussichtsreiche Hochplateau auf rund 1200m am Augstbordhorn ist über eine Strasse von Visp und Turtmann aus erreichbar. Von Raron aus führt zudem eine Seilbahn nach Unterbäch. Auf der gegenüberliegenden Seite des Rhonetals erhebt sich das imposante Bietschhorn.

Der Ferienort Bürchen hat sich als «Birkendorf» ganz dem Thema Birken verschrieben. Auf dem Birkenlehrpfad erfährt man Wissenswertes über den Bürchener Hausbaum. 220km Wanderwege und 70km Bikerouten warten auf Gäste. Im Juli und August gibt es spezielle Kinderanimationen.

Das aus mehreren Weilern bestehende Dorf Unterbäch machte 1957 schweizweit auf sich aufmerksam, als hier gegen den Willen der Schweizer Regierung erstmals Frauen an der Urne abstimmen gingen. Unterbäch wird deshalb auch gerne als das «Rütli der Schweizer Frau» bezeichnet. Dieser Besonderheit ist in Unterbäch ein Themenweg mit Zitaten berühmter Frauen gewidmet. Mountainbiker finden 60 Kilometer Routen.

Sommer

In der Moosalpregion haben die Bauern wie vielerorts im Wallis wegen des trockenen Klimas Bewässerungskanäle angelegt. Heute verlaufen entlang dieser «Suonen» Wanderwege. In der Alpkäserei erlaubt der Käser einen Blick in die grossen Käse-Chessi. Abenteuerlich ist die Fahrt mit gemieteten «Monster-Trottis» von der Brandalp bis hinunter nach Unterbäch.

Eine Vielzahl der Kühe welche auf der Moosalp Übersommern gehören der Eringer-Rasse an. Diese Kühe sind pechschwarz und sind durch die Kuhkämpfe im Wallis bekannt. Die Eringerkühe werden heutzutage fast ausschliesslich im Wallis gehalten. Dem bunten treiben der Kühe wohnen täglich zahlreiche Gäste aus Nah und Fern bei.

Winter

In den schneesicheren Skigebieten Bürchen / Törbel und Unterbäch / Ginals warten Sesselbahnen und Skilifte auf einer Höhe von 1200m bis 2500m auf Skifahrer und Snowboarder. Die Skistationen haben sich ganz den Familien verschrieben: Alle Kinder bis zum 9. Lebensjahr fahren auf allen Anlagen kostenlos. Auch Langlaufloipen und Schlittelwege sind vorhanden. Die Gastro-Safari bietet ein kulinarisches Schneeabenteuer für Gaumen, Geist und Körper.

Highlights

  • Suonen - künstlich angelegte, alte Bewässerungskanäle, entlang denen es sich angenehm wandern lässt - typische Walliser Eigenart. Entdecken Sie zudem die historische Bewässerungstechnik im kleinen Massstab im Suonen- und Sudelpark in Unterbäch.
  • Stand - Auf einem leichten Wanderweg von der Moosalp erreicht man den Aussichtspunkt Stand. Von hier aus sieht man 13 Kirchentürme, also Orte, im ganzen Oberwallis. Ein Spaziergang welcher sich immer Lohnt.
  • Family-Fun – Snowtubes, Schlitteln, Schneetöffpark, Kinderwanderweg «MoosAlbi und seine Waldtiere», Feuerstellen und vieles mehr in der Moosalpregion.

Anreise und Rückreise Bürchen und Unterbäch

Adresse

Tourismusbüro Unterbäch
Dorfstrasse 35
3944 Unterbäch
Tel. +41 (0)27 934 56 56
info@unterbaech.ch
www.unterbaech.ch

Services

Übernachten

Hotel-Restaurant Ronalp
Hotel-Restaurant Ronalp
Bürchen
alle zeigen

Wandern in

Bürchen und Unterbäch
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Route 181, Brandalp–Breite Stäg–Eischoll
alle zeigen

Velofahren in

Bürchen und Unterbäch
Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in

Bürchen und Unterbäch
Wallis Panorama Bike
Lunggi Trail
Moosalp Plateau Bike