2 Rhein-Route
2 Rhein-Route

Veloland

etappe-0919

Rhein-Route

Etappe 2, Disentis–Chur

Wegreportage
64 Fotos

VL_002_02_P1100274_R_F_M.jpg
etappe-0919

Rhein-Route

Die Surselva ist das grösste romanischsprachige Gebiet des Bündnerlandes. Auf und ab geht es dem gurgelnden Rhein entlang und durch hübsche Weiler. Staunend blickt man auf die wilde Schlucht des Vorderrheins, den Grand Canyon der Schweiz. Die Etappe endet in Chur, älteste Schweizer Stadt nördlich der Alpen.
Ein Blick zurück auf das älteste bestehende Benediktinerkloster nördlich der Alpen – und schon geht’s hinab an den noch jungen, leidenschaftlichen Vorderrhein. Bald beginnt sich das Bergtal zu öffnen: Surselva wird das Hochtal von Flims genannt, auf Deutsch «über dem Wald». Gemeint ist der «Uaul Grond», eines der grössten Waldgebiete in Graubünden, mit herrlichen Wiesen und kleinen Seen. «Willkommen im Sumvitg» steht auf der Begrüssungstafel des gleichnamigen Ortes. Die allesamt hübschen Dörfer erfreuen mit ansehnlichen Brunnen. Wer Glück hat, kommt sogar in den Genuss eines Vormittäglichen «Ave Maria», gespielt auf der Kirchenorgel mitten im kleinen Dorf.

Trotz stetigem Auf und Ab macht eine Velofahrt in dieser schönen und ruhigen Natur viel Spass. Der Rhein gurgelt, gemächlich zieht die Rhätische Bahn durch eine herrliche Landschaft. Das Naturschutzgebiet «Ognas da Pardiala» ist eine rund 100 Hektar grosse Auenlandschaft von nationaler Bedeutung. Durch Uferverbauungen und Trockenlegungen liegen die Auen allerdings nicht mehr im Überschwemmungsgebiet des Rheins. Gesichtet wurden hier bereits seltene Singvögel wie der Wiedehopf, Braunkehlchen oder Neuntöter. Die Auen bilden auch einen wichtigen Lebensraum für Eidechsen, Schlangen und kleinere Säugetiere.

Einen attraktiven Lebensraum für menschliche Bewohner bietet das Städtchen Ilanz (Glion). Das wirtschaftliche und politische Zentrum der Landschaft Surselva darf sich die erste Stadt am Rhein nennen. Die malerische Altstadt hat in Sachen Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten: das Obertor, die St. Margarethenkirche, die Casa Gronda und die Casa Carniec, welche das Museum Regiunal Surselva mit einer volkskundlichen Sammlung beherbergt. Kurz nach Ilanz erreicht man das geschichtsträchtige Valendas. Mitten im Dorf steht der grösste Holzbrunnen Europas, erbaut im Jahr 1760. Wahrlich ein Bijou – nur allzu gerne würde man sich an heissen Sommertagen ins kühle Becken wagen …

Spektakulär wird’s unten am Rhein, in der Ruinaulta. Zwischen Ilanz und Reichenau befindet sich die vielleicht eindrücklichste Schlucht des Landes – nicht ohne Grund «Grand Canyon der Schweiz» genannt. Bizarre, bis zu 400 Meter hohe Gesteinsformationen schaffen mit entsprechendem Lichteinfall eine nahezu mystische Atmosphäre. Die Rheinschlucht gehört zum UNESCO-Welterbe. Angekommen in Chur, der Stadt mit der höchsten Restaurantdichte, können die eindrücklichen Bilder der Schlucht bestimmt gut verdaut werden.
Die Surselva ist das grösste romanischsprachige Gebiet des Bündnerlandes. Auf und ab geht es dem gurgelnden Rhein entlang und durch hübsche Weiler. Staunend blickt man auf die wilde Schlucht des Vorderrheins, den Grand Canyon der Schweiz. Die Etappe endet in Chur, älteste Schweizer Stadt nördlich der Alpen.
Ein Blick zurück auf das älteste bestehende Benediktinerkloster nördlich der Alpen – und schon geht’s hinab an den noch jungen, leidenschaftlichen Vorderrhein. Bald beginnt sich das Bergtal zu öffnen: Surselva wird das Hochtal von Flims genannt, auf Deutsch «über dem Wald». Gemeint ist der «Uaul Grond», eines der grössten Waldgebiete in Graubünden, mit herrlichen Wiesen und kleinen Seen. «Willkommen im Sumvitg» steht auf der Begrüssungstafel des gleichnamigen Ortes. Die allesamt hübschen Dörfer erfreuen mit ansehnlichen Brunnen. Wer Glück hat, kommt sogar in den Genuss eines Vormittäglichen «Ave Maria», gespielt auf der Kirchenorgel mitten im kleinen Dorf.

Trotz stetigem Auf und Ab macht eine Velofahrt in dieser schönen und ruhigen Natur viel Spass. Der Rhein gurgelt, gemächlich zieht die Rhätische Bahn durch eine herrliche Landschaft. Das Naturschutzgebiet «Ognas da Pardiala» ist eine rund 100 Hektar grosse Auenlandschaft von nationaler Bedeutung. Durch Uferverbauungen und Trockenlegungen liegen die Auen allerdings nicht mehr im Überschwemmungsgebiet des Rheins. Gesichtet wurden hier bereits seltene Singvögel wie der Wiedehopf, Braunkehlchen oder Neuntöter. Die Auen bilden auch einen wichtigen Lebensraum für Eidechsen, Schlangen und kleinere Säugetiere.

Einen attraktiven Lebensraum für menschliche Bewohner bietet das Städtchen Ilanz (Glion). Das wirtschaftliche und politische Zentrum der Landschaft Surselva darf sich die erste Stadt am Rhein nennen. Die malerische Altstadt hat in Sachen Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten: das Obertor, die St. Margarethenkirche, die Casa Gronda und die Casa Carniec, welche das Museum Regiunal Surselva mit einer volkskundlichen Sammlung beherbergt. Kurz nach Ilanz erreicht man das geschichtsträchtige Valendas. Mitten im Dorf steht der grösste Holzbrunnen Europas, erbaut im Jahr 1760. Wahrlich ein Bijou – nur allzu gerne würde man sich an heissen Sommertagen ins kühle Becken wagen …

Spektakulär wird’s unten am Rhein, in der Ruinaulta. Zwischen Ilanz und Reichenau befindet sich die vielleicht eindrücklichste Schlucht des Landes – nicht ohne Grund «Grand Canyon der Schweiz» genannt. Bizarre, bis zu 400 Meter hohe Gesteinsformationen schaffen mit entsprechendem Lichteinfall eine nahezu mystische Atmosphäre. Die Rheinschlucht gehört zum UNESCO-Welterbe. Angekommen in Chur, der Stadt mit der höchsten Restaurantdichte, können die eindrücklichen Bilder der Schlucht bestimmt gut verdaut werden.
65 km
Asphalt: 44 km
Naturbelag: 21 km
800 m | 1350 m
mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Disentis/Mustér
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Belag/Untergrund
Zwischen Disentis und Ilanz verläuft die Route über teilweise ruppige und schmale Naturstrassen.
Umfahrung Versam
21
Umfahrung Versam
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Ilanz–Reichenau-Tamins
oder
Reichenau-Tamins–Ilanz
Grund: eingesparte Höhenmeter Ilanz–Reichenau 300m, Reichenau–Ilanz 390m.
Velotransport: Platzzahl beschränkt.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Chesa Prema
Chesa Prema
Cavardiras
Hotel Alpsu
Hotel Alpsu
Disentis/Mustér
Hotel Catrina Resort
Hotel Catrina Resort
Disentis/Mustér
Hotel-Restaurant La Furca
Hotel-Restaurant La Furca
Disentis/Mustér
TCS Camping Disentis
TCS Camping Disentis
Disentis/Mustér
B&B Resgia
B&B Resgia
Cumpadials
Bed & Breakfast Greina-Surrein
Bed & Breakfast Greina-Surrein
Surrein
Hotel Greina
Hotel Greina
Rabius
Hotel Ucliva
Hotel Ucliva
Waltensburg/Vuorz
Hotel Vincenz
Hotel Vincenz
Breil/Brigels
Ustria Crusch Alva
Ustria Crusch Alva
Tavanasa
Pension Casa Quadra
Pension Casa Quadra
Obersaxen
Hotel Rätia
Hotel Rätia
Ilanz
Ustria Mundaun
Ustria Mundaun
Castrisch
Backpacker Deluxe Hotel Capricorn
Backpacker Deluxe Hotel Capricorn
Laax
signinahotel
signinahotel
Laax
B&B Buchli-Wieland
B&B Buchli-Wieland
Valendas
Biohof Walther
Biohof Walther
Valendas
Camping Carrera
Camping Carrera
Valendas
Jugendherberge Trin Bergwaldzentrum Mesaglina
Jugendherberge Trin Bergwaldzentrum Mesaglina
Trin
B&B Springinkerl
B&B Springinkerl
Tamins
Biohof Danuser
Biohof Danuser
Felsberg
Ambiente Hotel Freieck
Ambiente Hotel Freieck
Chur
Hotel Chur
Hotel Chur
Chur
Hotel Drei Könige
Hotel Drei Könige
Chur
Hotel Post
Hotel Post
Chur
Calandahütte SAC
Calandahütte SAC
Haldenstein
alle zeigen

Buchbare Angebote

2 Rhein-Route: Andermatt - Rorschach
2 Rhein-Route: Andermatt - Rorschach
Bodensee- Lago Maggiore
Bodensee- Lago Maggiore
alle zeigen

Orte

Disentis
Disentis
Sumvitg
Sumvitg
Trun
Trun
Brigels - Waltensburg - Andiast
Brigels - Waltensburg - Andiast
Obersaxen Mundaun
Obersaxen Mundaun
Ilanz
Ilanz
Trin
Trin
Tamins
Tamins
Chur - die Alpenstadt
Chur - die Alpenstadt
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Kloster Disentis
Kloster Disentis
Disentis–Sontga Gada
Disentis–Sontga Gada
Vorderrhein Raft
Vorderrhein Raft
Parc la Mutta
Parc la Mutta
Pumptrack Falera
Pumptrack Falera
695 Never End Freeride
695 Never End Freeride
Kids-Pumptrack Laaxersee
Kids-Pumptrack Laaxersee
Skill Area Laax Bergbahnen
Skill Area Laax Bergbahnen
Versamer Tobel – eine kühne Passage
Versamer Tobel – eine kühne Passage
Rheinschlucht
Rheinschlucht
Bikepark Bonaduz
Bikepark Bonaduz
Die Auenlandschaften bei Rhäzüns
Die Auenlandschaften bei Rhäzüns
Churer Hausberg Brambrüesch
Churer Hausberg Brambrüesch
Alpenbikepark Chur
Alpenbikepark Chur
Bündner Kunstmuseum
Bündner Kunstmuseum
Bündner Naturmuseum
Bündner Naturmuseum
Altstadt Chur
Altstadt Chur
Pumptrack Segnes Chur
Pumptrack Segnes Chur
Rätisches Museum
Rätisches Museum
Kathedrale St. Maria Himmelfahrt Chur
Kathedrale St. Maria Himmelfahrt Chur
alle zeigen

Schwimmen

Hallenbad Laax
Hallenbad Laax
Laaxersee
Laaxersee
Caumasee Flims
Caumasee Flims
Naturbad Crestasee Trin
Naturbad Crestasee Trin
Erlebnis-& Hallenbad Obere Au Chur
Erlebnis-& Hallenbad Obere Au Chur
Freibad Obere Au Chur
Freibad Obere Au Chur
Freibad Sand Chur
Freibad Sand Chur
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung