51 Säuliamt–Schwyz
51 Säuliamt–Schwyz

Veloland

Säuliamt–Schwyz

Säuliamt–Schwyz

Dietikon–Schwyz

Wegreportage
16 Fotos

VL_051_02_IMG_0032_R_F_M.jpg
Säuliamt–Schwyz

Säuliamt–Schwyz

Vom Limmattal ins Herz der Urschweiz: von der Dorfstadt Dietikon ins ruhige Reppischtal, entlang den bewaldeten Hängen der Albiskette, vorbei an Zuger- und Lauerzersee, Richtung Berge, links die Rigi, rechts die Mythen, nach Schwyz.
Ein riesiger Rangierbahnhof, ein kleines Bahnhöfli der Spanisch-Brötli-Bahn von 1847 und die moderne Mutschellenbahn, die auf der Dorfstrasse bergwärts zuckelt: Dietikon, ein Dorf wird zur Stadt mit 23'000 Einwohnern. Entlang der Reppisch wirds ruhiger, das friedliche Gurgeln wird gelegentlich übertönt vom Geschützdonner des Militärs. Meist in Sichtweite der Veloroute: die noch weitgehend unverbaute, 25 km lange Reppisch. Im 6 km langen neu geschaffenen Ökokorridor zwischen Landikon und Gamlikon schlängelt sich der Bach besonders schön und bietet vielen seltenen Pflanzen und Tieren Unterschlupf. Durch eine urzeitliche Naturkatastrophe entstand der in Mooren und Wiesen eingebette Türlersee, ein idyllisches Naturparadies.

Vorbei am Zwinglidenkmal in Kappel geht's hinunter ins Zugerland, Paradies für Steueroptimierer aus aller Welt. Verkehrsreich führt die Route dem Zugersee entlang, eine liebliche Landschaft mit Bergkulisse. Wir gelangen nach Arth-Goldau, wichtige Eisenbahndrehscheibe Richtung Gotthard, zwischen Bergsturz-Felsblöcken beäugen sich Reh und Hirsch im Tierpark Goldau.

Die Rigi und die Mythen bedrängen den Lauerzersee. Zielstrebig geht's schliesslich ins historische Herz der Schweiz, in die Altstadt von Schwyz, Hüterin des eidgenössischen Bundesbriefes und des ältesten Holzhauses der Schweiz.
Vom Limmattal ins Herz der Urschweiz: von der Dorfstadt Dietikon ins ruhige Reppischtal, entlang den bewaldeten Hängen der Albiskette, vorbei an Zuger- und Lauerzersee, Richtung Berge, links die Rigi, rechts die Mythen, nach Schwyz.
Ein riesiger Rangierbahnhof, ein kleines Bahnhöfli der Spanisch-Brötli-Bahn von 1847 und die moderne Mutschellenbahn, die auf der Dorfstrasse bergwärts zuckelt: Dietikon, ein Dorf wird zur Stadt mit 23'000 Einwohnern. Entlang der Reppisch wirds ruhiger, das friedliche Gurgeln wird gelegentlich übertönt vom Geschützdonner des Militärs. Meist in Sichtweite der Veloroute: die noch weitgehend unverbaute, 25 km lange Reppisch. Im 6 km langen neu geschaffenen Ökokorridor zwischen Landikon und Gamlikon schlängelt sich der Bach besonders schön und bietet vielen seltenen Pflanzen und Tieren Unterschlupf. Durch eine urzeitliche Naturkatastrophe entstand der in Mooren und Wiesen eingebette Türlersee, ein idyllisches Naturparadies.

Vorbei am Zwinglidenkmal in Kappel geht's hinunter ins Zugerland, Paradies für Steueroptimierer aus aller Welt. Verkehrsreich führt die Route dem Zugersee entlang, eine liebliche Landschaft mit Bergkulisse. Wir gelangen nach Arth-Goldau, wichtige Eisenbahndrehscheibe Richtung Gotthard, zwischen Bergsturz-Felsblöcken beäugen sich Reh und Hirsch im Tierpark Goldau.

Die Rigi und die Mythen bedrängen den Lauerzersee. Zielstrebig geht's schliesslich ins historische Herz der Schweiz, in die Altstadt von Schwyz, Hüterin des eidgenössischen Bundesbriefes und des ältesten Holzhauses der Schweiz.
68 km | 2 Etappen
Asphalt: 63 km
Naturbelag: 5 km
900 m | 780 m
mittel

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Jugendherberge Zürich
Jugendherberge Zürich
Zürich
B&B Engelgasse
B&B Engelgasse
Rifferswil
Dialoghotel Eckstein
Dialoghotel Eckstein
Baar
Jugendherberge Zug
Jugendherberge Zug
Zug
Bed + Breakfast one2be
Bed + Breakfast one2be
Zug
Hotel Löwen am See
Hotel Löwen am See
Zug
TCS Camping Zugersee
TCS Camping Zugersee
Zug
Hirschen Backpackers.Hotel.Pub...
Hirschen Backpackers.Hotel.Pub...
Schwyz
Chlosterhof
Chlosterhof
Brunnen
City-Hotel
City-Hotel
Brunnen
Hotel Schmid & Alfa
Hotel Schmid & Alfa
Brunnen
Seehotel Waldstätterhof
Seehotel Waldstätterhof
Brunnen
Ferienhof Rüti
Ferienhof Rüti
Morschach
alle zeigen

Orte

Adliswil
Adliswil
Albis Passhöhe
Albis Passhöhe
Baar
Baar
Zug
Zug
Arth-Goldau
Arth-Goldau
Schwyz
Schwyz
Brunnen
Brunnen
Morschach
Morschach
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Bikepark Allmend Zürich
Bikepark Allmend Zürich
Biketrail Triemli
Biketrail Triemli
Planetenweg Uetliberg-Felsenegg
Planetenweg Uetliberg-Felsenegg
Wildnispark Zürich Sihlwald
Wildnispark Zürich Sihlwald
Baar–Sihlbrugg
Baar–Sihlbrugg
Lorzentobel – Brücken
Lorzentobel – Brücken
Villette Cham
Villette Cham
Kunsthaus Zug
Kunsthaus Zug
Burg Zug
Burg Zug
Zytturm
Zytturm
Höllgrotten Baar
Höllgrotten Baar
Goldauer Rigiweg (Goldau–Rigi Kulm)
Goldauer Rigiweg (Goldau–Rigi Kulm)
Natur- und Tierpark Goldau
Natur- und Tierpark Goldau
Rotenfluebahn (Gondelbahn)
Rotenfluebahn (Gondelbahn)
Bundesbriefmuseum Schwyz
Bundesbriefmuseum Schwyz
Forum Schweizer Geschichte Schwyz
Forum Schweizer Geschichte Schwyz
Swiss Knife Valley Visitor Center
Swiss Knife Valley Visitor Center
alle zeigen

Schwimmen

Freibad Weihermatt Urdorf
Freibad Weihermatt Urdorf
Hallenbad Kilchberg
Hallenbad Kilchberg
Seebad Seeliken Zug
Seebad Seeliken Zug
Seebad Siehbach Zug
Seebad Siehbach Zug
Seebad Tellenörtli Oberwil
Seebad Tellenörtli Oberwil
Seebad Trubikon Oberwil
Seebad Trubikon Oberwil
Strandbad Chamer Fussweg Zug
Strandbad Chamer Fussweg Zug
Seebad Hopfräben Brunnen
Seebad Hopfräben Brunnen
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung