Familientour Töss
Familientour Töss
Familientour Töss
Familientour Töss

Veloland

Familientour Töss

Familientour Töss

Turbenthal–Winterthur

Wegreportage
50 Fotos

VL_40210_DSC09967_F_M.jpg
Familientour Töss

Familientour Töss

Das obere Tösstal mit seinen grünen Ufern und sanften Hügeln wimmelt an schönen Tagen von Gümmelern, Familien und Senioren mit E-Bikes. Oft verläuft die Route auf einem asphaltierten Flurweg weit ab der Strasse und im Schatten des Waldes.
Die Route startet in Turbenthal und folgt der Töss flussabwärts. Die «Tosende» bedeutet der Name der Töss. Immer wieder sind Sitzbänke mit Aussicht auf den Fluss aufgestellt. Schwellen und Kiesbänke wechseln sich ab. An mehreren Stellen gibt es Feuerstellen mit Zugang zum Wasser, an zwei Orten aber auch Schwemmstege: Zwei Bretter, welche in der Flussmitte auf einem Joch aufliegen, sind am Uferrand gelenkig befestigt. Bei Hochwasser werden diese Bretter durch das Wasser automatisch in Fliessrichtung des Flusses gedreht und geben so das Abflussprofil frei. Unterwegs erklären Informationstafeln das Phänomen der Tösswasserversickerung: der kiesige Untergrund des Flussbetts lässt das Wasser bei längerer Trockenperiode permanent versickern und speist so den Grundwasserlauf im Tösstal.

Nach Sennhof (Winterthur) quetscht sich die Töss durch das enge Leisental, auf der einen Seite das Naherholungsgebiet Eschenberg mit Sternwarte und Wildpark, auf der anderen Seite thront das Schloss Kyburg. Danach fährt man vorbei an den heute anders genutzten Fabrikhallen der ehemaligen Industriebetriebe Rieter, Lokomotivfabrik und Sulzer bis zum Bahnhof Winterthur.
Das obere Tösstal mit seinen grünen Ufern und sanften Hügeln wimmelt an schönen Tagen von Gümmelern, Familien und Senioren mit E-Bikes. Oft verläuft die Route auf einem asphaltierten Flurweg weit ab der Strasse und im Schatten des Waldes.
Die Route startet in Turbenthal und folgt der Töss flussabwärts. Die «Tosende» bedeutet der Name der Töss. Immer wieder sind Sitzbänke mit Aussicht auf den Fluss aufgestellt. Schwellen und Kiesbänke wechseln sich ab. An mehreren Stellen gibt es Feuerstellen mit Zugang zum Wasser, an zwei Orten aber auch Schwemmstege: Zwei Bretter, welche in der Flussmitte auf einem Joch aufliegen, sind am Uferrand gelenkig befestigt. Bei Hochwasser werden diese Bretter durch das Wasser automatisch in Fliessrichtung des Flusses gedreht und geben so das Abflussprofil frei. Unterwegs erklären Informationstafeln das Phänomen der Tösswasserversickerung: der kiesige Untergrund des Flussbetts lässt das Wasser bei längerer Trockenperiode permanent versickern und speist so den Grundwasserlauf im Tösstal.

Nach Sennhof (Winterthur) quetscht sich die Töss durch das enge Leisental, auf der einen Seite das Naherholungsgebiet Eschenberg mit Sternwarte und Wildpark, auf der anderen Seite thront das Schloss Kyburg. Danach fährt man vorbei an den heute anders genutzten Fabrikhallen der ehemaligen Industriebetriebe Rieter, Lokomotivfabrik und Sulzer bis zum Bahnhof Winterthur.
20 km | 1 Etappe
Asphalt: 16 km
Naturbelag: 4 km
davon Singletrail: 0 km
50 m | 170 m
leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Turbenthal
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie der Wegweisung Nr. 53 (Ausnahme: in Winterthur der Nummer 5) auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.

Unterwegs …

Bahnhof Turbenthal zur Route
Vom Bahnhof Turbenthal fährt man auf der Strasse parallel zu den Geleisen Richtung Winterthur. Nach 200 m kann man durch eine Unterführung zur Veloroute auf dem rechten Tössufer fahren.
Ortsbeschrieb Turbenthal
km0 - km0,2
Die asphaltierte Route führt auf der Zufahrtsstrasse zu den SBB-Parkfeldern, dann unter der Bahn hindurch auf die Veloroute 53 und zur Routen-Informationstafel mit Velowegweisern. Gleich an dieser Stelle führt auch ein Schwemmsteg über die Töss.
km0,2 - km0,7
Die Route folgt auf einem asphaltierten Flurweg der Töss. Von Zeit zu Zeit sind Sitzbänke mit Aussicht auf die Töss aufgestellt. Schwellen und Kiesbänke wechseln sich ab.
Gefahrenstelle Turbenthal
Zur Überquerung des Flusses muss für 50 m auf der Hauptstrasse mit Radstreifen gefahren werden.
Rastplatz mit Feuerstelle
Auf der Höhe von Zell, aber auf der anderen Flussseite, gibt es einen kleinen Rastplatz mit Sitzgelegenheiten, Feuerstelle und Abfalleimer.
km2,8 - km6,1
Die asphaltierte Route wechselt nun das Ufer und verläuft nun auf der rechten Tössseite parallel zur Tösstalstrasse, jedoch weiterhin direkt am Fluss und abseits der Hauptstrasse.
Öffentlicher Spiel-/Werkplatz Schöntal
Der Spielplatz nennt sich auch Spiel-/Werk-Platz. Nebst spielen kann man hier auch experimentieren und werken. Gleich daneben befindet sich das Winterquartier des Circolino Pipistrello. Der Zirkus ist bekannt dafür, dass man nicht nur zusehen, sondern auch gleich selber mitmachen kann.
Circolino Pipistrello
km6,1 - km7,2
Die Veloroute verläuft auf einem asphaltierten Flurweg auf der linken Uferseite.
Schwemmsteg
Auf der Höhe von Kollbrunn gibt es einen schönen Schwemmsteg in einer malerisch gestalteten Flusslandschaft. Ein Platz zum Verweilen.
km7,2 - km10,2
Der Veloweg ist weiterhin asphaltiert und führt an einer Informationstafel zum Phänomen der Tösswasserversickerung vorbei.
Vermeidung Hauptstrasse Sennhof
Anstelle der Benutzung der verkehrsreichen Hauptstrasse in Sennhof kann ein paralleler Fuss-/Radweg befahren werden, bitte Signalisation beachten.
Ausflug Eschenberg
Wer mag kann von Sennhof aus einen Ausflug auf den Winterthurer Hausberg Eschenberg unternehmen, entweder zur Sternwarte, zum Wildpark oder für eine tolle Aussicht zum Eschenbergturm.
Sternwarte Eschenberg
Die Sternwarte Eschenberg ist das aktuell modernste Observatorium in der Schweiz. Hier erhält man unvergessliche Einblicke in die Geheimnisse des Universums oder lernt bei einer öffentlichen Führung jeweils am Mittwoch Abend und bei klarem Himmel auch nur schon das persönliche Tierkreis-Sternbild kennen.
Sternwarte Eschenberg
Wildpark Bruderhaus
80 Tiere von neun Arten leben im 1890 gegründeten Wildpark Bruderhaus. Informationstafeln, Lehrpfade, Führungen im Wildpark und Wald helfen mit, die Umwelt und die Tiere mit ihren Ansprüchen und Bedürfnissen zu verstehen.
Tierpark Bruderhaus
km10,2 - km11,6
Die Route führt auf einer verkehrsarmen Nebenstrasse mit Belag durch den Wald.
Besuch Schloss Kyburg
Geschichtsinteressierte nehmen zusätzliche 150 Höhenmeter in Kauf und besuchen das bekannte Schloss Kyburg, mit dem ältesten Burgmuseum der Schweiz.
Schloss Kyburg
Rast- und Grillplatz bei den Flussinseln
Der Rastplatz besteht aus einer Grillstellle mit Sitzgelegenheiten. Die beiden Flussinseln geben eine wunderbare Kulisse.
km13,9 - km16,0
Zwischen den Flussinseln und dem Reitplatz führt die Route auf Naturbelag durch den Wald
Rast- und Spielplatz Reitplatz
Nebst einem Restaurant, einem frei zugänglichen Brunnen und öffentlichen Toiletten gibt es hier auch einen grossen Spielplatz, ein Beachvolleyballfeld, Fussballfelder und einen Pumptrack (Mountainbike-Rundkurs, meist aus Erde oder Lehm geschaffen).
Pumptrack Reitplatz Winterthur
km16,0 - km17,3
Die Route verläuft auf einer verkehrsarmen Nebenstrasse. Auch hier hat es entlang der Töss immer wieder Sitzgelegenheiten.
Gefahrenstelle Auwiesenstrasse (Winterthur)
Richtung Bahnhof Winterthur gilt es von der Reitplatz-Nebenstrasse in eine verkehrsreiche Hauptstrasse mit Radstreifen abzuzweigen, die Hauptstrasse muss dabei überquert werden.
km17,3 - km17,6
Die Route führt für 300 m auf einer verkehrsreichen Hauptstrasse mit Radstreifen.

Wegweisung

Wechsel der Route
Beim Quartier Rosenau Winterthur (Kreuzung mit Verkehrsinseln) wechselt die Route, zwischen Rosenau und Bahnhof Winterthur ist der Mittelland-Route 5 zu folgen.

Unterwegs …

km17,8 - km20,3
Mit Ausnahme einer Hauptstrassenquerung mit Ampelanlage verläuft die Veloland-Route 5 auf verkehrsarmen Nebenstrassen. In einer der alten Fabrikhallen befindet sich der vielseitige Skillspark mit Pumptrack, Indoor-Spielplatz, Skate- und Trampolinpark etc. Etwas Verweilzeit sollte man in der sehenswerten Altstadt Winterthur einplanen – der grössten zusammenhängenden Fussgängerzone der Schweiz mit ihrem bunten Mix aus Fachgeschäften, Boutiquen, Cafés und Restaurants. Alternativ kommt man auf nicht signalisierten Wegen vom Sulzerareal auf direktem Weg westlich der Gleise zum Bahnhof.
Skillspark
Bahnhof Winterthur zur Route
Der Anschluss zur Route befindet sich beim östlichen Bahnhofausgang Richtung Bahnhofplatz/Altstadt.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Winterthur
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Stiftung SchweizMobil
Monbijoustrasse 61
3007 Bern
Tel. +41 (0) 31 313 02 70
info@schweizmobil.ch
www.schweizmobil.org

Services

Übernachten

Bed&Breakfast «Casa Almeida»
Bed&Breakfast «Casa Almeida»
Turbenthal
Gasthof Gyrenbad swiss historic hotel
Gasthof Gyrenbad swiss historic hotel
Turbenthal
Gästehaus zum Tulpenbaum
Gästehaus zum Tulpenbaum
Turbenthal
B&B Hueb 14
B&B Hueb 14
Winterberg ZH
Camping am Schützenweiher
Camping am Schützenweiher
Winterthur
Depot195
Depot195
Winterthur
alle zeigen

Orte

Girenbad
Girenbad
Turbenthal
Turbenthal
Winterthur
Winterthur
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Schloss Kyburg
Schloss Kyburg
Zentrum für Fotografie
Zentrum für Fotografie
Altstadt Winterthur
Altstadt Winterthur
Pumptrack Reitplatz Winterthur
Pumptrack Reitplatz Winterthur
Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Technorama - The Swiss Science Center
Technorama - The Swiss Science Center
alle zeigen

Schwimmen

Schwimmbad Engelburg Rikon
Schwimmbad Engelburg Rikon
Badi Oberi Winterthur
Badi Oberi Winterthur
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie der Wegweisung Nr. 53 (Ausnahme: in Winterthur der Nummer 5) auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung