380 Bödeli Route
380 Bödeli Route

Veloland

Bödeli Route

Bödeli Route

Interlaken Ost–Wilderswil–Unterseen–Interlaken Ost

Wegreportage
52 Fotos

VL_380_027_Boenigen_bei_Interlaken_F_M.jpg
Bödeli Route

Bödeli Route

Das «Bödeli», das Schwemmland zwischen Brienzer- und Thunersee überblicken und gleichzeitig in seinem Facettenreichtum «erfahren»: Die Bödeli-Route verbindet Tourismuszentrum und Natur, aber auch moderne Infrastruktur mit mittelalterlichen Kirchen und Burgruinen.
Hinter dem Bahnhof führt der Weg zuerst der Aare und dann dem Brienzersee entlang. Ein besonderer Genuss ist die Panoramasicht von Bönigen übers türkisblaue Wasser nach Brienz und bis hinauf ins Haslital. Nach kurzem Aufstieg über die Houeta nach Chumm schweift der Blick über das zwischen Brienzer- und Thunersee während Jahrtausenden aufgebaute Schwemmland mit der weltweit bekannten Tourismusdestination Interlaken, Matten und Unterseen - das «Bödeli» gibt dieser Route zurecht den Namen.

Zwischen der bei River Raftern beliebten Lütschine und dem ehemaligen Militärflugplatz Interlaken, wo jährlich Grossanlässe wie das Trucker & Country- oder das Greenfield-Festival stattfinden, führt die Route weiter südwärts nach Gsteigwiler. Die Kirche Gsteig aus dem 12. Jh. war früher Hauptkirche von 9 Gemeinden zwischen Lauterbrunnen und dem Bödeli. Nach der Überquerung der mittelalterlichen Brücke von 1738, welche seit dem Hochwasser 2005 mit einer Hebevorrichtung ausgestattet ist, wird der alte Dorfteil Allmend von Wilderswil erreicht. Weiter geht es des Weges durch die Kirchgasse ins Oberdorf.

Die Route führt nun vorbei an der Ruine Unspunnen durch die Wagnerenschlucht zwischen Kleinem und Grossem Rugen bis nach Interlaken. Dort zweigt der Weg ab und verläuft entlang des Schifffahrtskanals in Richtung Thunersee. Bei der Ruine Weissenau wurde früher der Handel via Schiffe auf der Aare kontrolliert. Das gleichnamige Naturschutzgebiet bietet zahlreichen Wasservögeln ein Zuhause. Via Neuhaus und durch den Eywald neben dem Lombach rückt das Tourismuszentrum wieder näher. Die Fahrt geht durch die schmucke Altstadt von Unterseen (oberste Stadt an der Aare), weiter über die Aarebrücke bis hin zum Höheweg, der Flaniermeile von Interlaken, mit freiem Blick auf das Jungfraumassiv. Schliesslich wird das Ziel beim Bahnhof Interlaken Ost erreicht.
Das «Bödeli», das Schwemmland zwischen Brienzer- und Thunersee überblicken und gleichzeitig in seinem Facettenreichtum «erfahren»: Die Bödeli-Route verbindet Tourismuszentrum und Natur, aber auch moderne Infrastruktur mit mittelalterlichen Kirchen und Burgruinen.
Hinter dem Bahnhof führt der Weg zuerst der Aare und dann dem Brienzersee entlang. Ein besonderer Genuss ist die Panoramasicht von Bönigen übers türkisblaue Wasser nach Brienz und bis hinauf ins Haslital. Nach kurzem Aufstieg über die Houeta nach Chumm schweift der Blick über das zwischen Brienzer- und Thunersee während Jahrtausenden aufgebaute Schwemmland mit der weltweit bekannten Tourismusdestination Interlaken, Matten und Unterseen - das «Bödeli» gibt dieser Route zurecht den Namen.

Zwischen der bei River Raftern beliebten Lütschine und dem ehemaligen Militärflugplatz Interlaken, wo jährlich Grossanlässe wie das Trucker & Country- oder das Greenfield-Festival stattfinden, führt die Route weiter südwärts nach Gsteigwiler. Die Kirche Gsteig aus dem 12. Jh. war früher Hauptkirche von 9 Gemeinden zwischen Lauterbrunnen und dem Bödeli. Nach der Überquerung der mittelalterlichen Brücke von 1738, welche seit dem Hochwasser 2005 mit einer Hebevorrichtung ausgestattet ist, wird der alte Dorfteil Allmend von Wilderswil erreicht. Weiter geht es des Weges durch die Kirchgasse ins Oberdorf.

Die Route führt nun vorbei an der Ruine Unspunnen durch die Wagnerenschlucht zwischen Kleinem und Grossem Rugen bis nach Interlaken. Dort zweigt der Weg ab und verläuft entlang des Schifffahrtskanals in Richtung Thunersee. Bei der Ruine Weissenau wurde früher der Handel via Schiffe auf der Aare kontrolliert. Das gleichnamige Naturschutzgebiet bietet zahlreichen Wasservögeln ein Zuhause. Via Neuhaus und durch den Eywald neben dem Lombach rückt das Tourismuszentrum wieder näher. Die Fahrt geht durch die schmucke Altstadt von Unterseen (oberste Stadt an der Aare), weiter über die Aarebrücke bis hin zum Höheweg, der Flaniermeile von Interlaken, mit freiem Blick auf das Jungfraumassiv. Schliesslich wird das Ziel beim Bahnhof Interlaken Ost erreicht.
23 km | 1 Etappe
Asphalt: 17 km
Naturbelag: 6 km
240 m | 240 m
leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Interlaken Ost
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Interlaken Tourismus
Marktgasse 1
3800 Interlaken
Tel. +41 (0)33 826 53 00
mail@interlakentourism.ch
www.interlaken.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Interlaken
Jugendherberge Interlaken
Interlaken
TCS Camping Interlaken + RiverLodge
TCS Camping Interlaken + RiverLodge
Interlaken
Backpackers Villa Sonnenhof
Backpackers Villa Sonnenhof
Interlaken
Carlton-Europe Hotel
Carlton-Europe Hotel
Interlaken
Hotel Artos
Hotel Artos
Interlaken
Hotel Derby Garni
Hotel Derby Garni
Interlaken
Hotel Walida
Hotel Walida
Bönigen b. Interlaken
TCS Camping Bönigen - Interlaken
TCS Camping Bönigen - Interlaken
Bönigen b. Interlaken
Chalet Gafri BnB - Frühstückspension
Chalet Gafri BnB - Frühstückspension
Wilderswil
Chalet Hotel Heimat
Chalet Hotel Heimat
Wilderswil
Balmer's Herberge und Tent Village
Balmer's Herberge und Tent Village
Matten b. Interlaken
Adventure Hostel Interlaken
Adventure Hostel Interlaken
Unterseen/Interlaken
Golf- und Strandhotel, Restaurant Neuhaus zum See
Golf- und Strandhotel, Restaurant Neuhaus zum See
Interlaken
Jugendherberge Leissigen
Jugendherberge Leissigen
Leissigen
Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken
Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken
Beatenberg
alle zeigen

Orte

Interlaken
Interlaken
Habkern
Habkern
Beatenberg
Beatenberg
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Bönigen, das Dorf der beschnitzten Häuser
Bönigen, das Dorf der beschnitzten Häuser
Harder Kulm - Der Interlakner Hausberg
Harder Kulm - Der Interlakner Hausberg
Die Weissenau bei Interlaken
Die Weissenau bei Interlaken
Beatushöhlen
Beatushöhlen
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung