103 Genève-Sézenove
103 Genève-Sézenove

Veloland

Genève–Sézenove

Genève–Sézenove

Genève–Sézenove

Fotogalerie

Genève–Sézenove

Genève–Sézenove

Die Velotour bietet zahlreiche Kontraste: Von der modernen Passerelle du Seujet zu traditionellen Wohnbauten, vom spektakulären Zusammentreffen von Flüssen zur überwältigenden Sicht auf die Ebene von l'Aire.
Die moderne Passerelle du Seujet überquerend führt die Route zu einer der schönsten, oft aber verkannten Ecken der Stadt Genf: Das Zusammentreffen des klaren und grünen Wassers der Rhone mit dem gelblichen, ockerfarbenen Gewässer der Arve, ein veritables Schauspiel der Natur. Ein Innehalten und Geniessen lohnt sich, da diese grandiose Landschaft durch ein geplantes Bauprojekt bedroht ist.

Anschliessend steigt die Veloroute am Rand des Tierparks durch den Bois de la Bâtie und durchquert in Lancy und Onex hübsche Wohngebiete, bevor sich die Landschaft zur Ebene von l'Aire und zum Salève hin öffnet. Die Sicht über das ländliche Genf ist fantastisch. Nachdem die ersten Weinberge erreicht werden, öffnen sich in Signal de Bernex Aussichten zur näheren und weiteren Umgebung, hin zum Jura, dem Vuache und, in der Ferne, dem Fort de l'Ecluse.

Wer die Route fortsetzen möchte, kann der 2010 eröffneten Rhone-Route Nr. 1 von Veloland Schweiz bis nach Chancy folgen, dem westlichsten Zipfel der Schweiz. Wen es noch weiter nach Süden zieht, den führt die Rhone-Route quer durch Frankreich bis ans Mittelmeer.
Die Velotour bietet zahlreiche Kontraste: Von der modernen Passerelle du Seujet zu traditionellen Wohnbauten, vom spektakulären Zusammentreffen von Flüssen zur überwältigenden Sicht auf die Ebene von l'Aire.
Die moderne Passerelle du Seujet überquerend führt die Route zu einer der schönsten, oft aber verkannten Ecken der Stadt Genf: Das Zusammentreffen des klaren und grünen Wassers der Rhone mit dem gelblichen, ockerfarbenen Gewässer der Arve, ein veritables Schauspiel der Natur. Ein Innehalten und Geniessen lohnt sich, da diese grandiose Landschaft durch ein geplantes Bauprojekt bedroht ist.

Anschliessend steigt die Veloroute am Rand des Tierparks durch den Bois de la Bâtie und durchquert in Lancy und Onex hübsche Wohngebiete, bevor sich die Landschaft zur Ebene von l'Aire und zum Salève hin öffnet. Die Sicht über das ländliche Genf ist fantastisch. Nachdem die ersten Weinberge erreicht werden, öffnen sich in Signal de Bernex Aussichten zur näheren und weiteren Umgebung, hin zum Jura, dem Vuache und, in der Ferne, dem Fort de l'Ecluse.

Wer die Route fortsetzen möchte, kann der 2010 eröffneten Rhone-Route Nr. 1 von Veloland Schweiz bis nach Chancy folgen, dem westlichsten Zipfel der Schweiz. Wen es noch weiter nach Süden zieht, den führt die Rhone-Route quer durch Frankreich bis ans Mittelmeer.
11 km | 1 Etappe
Asphalt: 11 km
Naturbelag: 0 km
160 m | 90 m
leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Sézenove
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Genève Tourisme
Rue du Mont-Blanc 18
1211 Genève
Tel. +41 (0)22 909 70 00
info@geneve.com
www.geneve.com

Services

Übernachten

Geneva Hostel
Geneva Hostel
Genève
City Hostel Geneva
City Hostel Geneva
Genève
Hôtel Montana
Hôtel Montana
Genève
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

UNO Gebäude
UNO Gebäude
Die Blumenuhr
Die Blumenuhr
Musée et Institut Voltaire
Musée et Institut Voltaire
Internationales Reformationsmuseum
Internationales Reformationsmuseum
Museum des Internationalen Roten Kreuzes
Museum des Internationalen Roten Kreuzes
Der Jet d'eau
Der Jet d'eau
Maison Tavel
Maison Tavel
Bourg-de-Four Platz
Bourg-de-Four Platz
Reformationsdenkmal
Reformationsdenkmal
Kathedrale St. Pierre
Kathedrale St. Pierre
Das Rathaus
Das Rathaus
Altes Carouge
Altes Carouge
Teppes von Verbois
Teppes von Verbois
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung