77 Rigi–Reuss–Klettgau
77 Rigi–Reuss–Klettgau

Veloland

etappe-0893

Rigi–Reuss–Klettgau

Etappe 2, Rotkreuz–Brugg

Wegreportage
127 Fotos

VL_077_02_DSCN7380_R_F_M.jpg
etappe-0893

Rigi–Reuss–Klettgau

Das Freiamt: eine weite Talwanne, Bauernland, mitten drin mäandriert die Reuss durch ein Vogel- und Pflanzenparadies, gräbt sich in eiszeitliche Moränen ein, fordert Brücken: Dem historischen Städtchen Bremgarten folgen Mellingen, Mülligen und Brugg.
Nichts wie ab ins Freiamt, um nachzuschauen, ob's wirklich so schön ist, wie man es oft hört. Es liegt im Südosten des Kantons Aargau und umfasst das Gebiet zwischen Linden- und Heitersberg. «Freiamt» bezeichnete im Mittelalter Personenverbände von freien Bauern, die einem Gericht unterstellt waren. Folglich waren nicht alle Bauern frei. Wer das Glück hat, an einem sonnigen Tag durch die sanft gewellte Landschaft zu pedalen, fühlt sich indes wahrlich frei. In hübschen Weilern mit gepflegten Holzhäusern wird ab Hof Fruchtiges und Gemüsiges angeboten. Landwirtschaft und Industrie bilden hier keinen Gegensatz, so steht es auf einer Schautafel des «Industriepfad Lorze», der via Ägeri- und Zugersee ins Freiamt führt. Die Lorze verläuft meist einige 100 Meter östlich der Veloroute und fliesst beim Naturschutzgebiet Maschwander Allmend in die Reuss. Zuvor staunt man in der Chamau bei Hünenberg über einen riesigen Gutshof. Es handelt sich um das Landwirtschaftliche Bildungs- und Beratungszentrum Schluechthof, zuständig für die Ausbildung der Zuger Bäuerinnen und Bauern. Der Ziege ist das Wurst, genüsslich knabbert sie an einem verholzten Pflanzenteil. Nicht so der Stelzvogel: Er hält gesenkten Kopfes nach etwas Beweglichem Ausschau. Dann, blitzschnell, schlägt er mit seinem langen Schnabel zu.

Wunderschön, direkt an der Reuss gelegen, präsentiert sich das Kloster Hermetschwil. Es wurde am Ende des 12. Jahrhunderts gegründet. Heute leben hier neun Schwestern als kleine Gemeinschaft nach den Regeln des Heiligen Benedikt. Gut leben lässt es sich auch im benachbarten Bremgarten. Die auf drei Seiten von der Reuss umschlossene Altstadt ist ein wahrer Blickfang und ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Als Wahrzeichen der Oberstadt gilt der Spittelturm, ein gut erhaltener Stadtbefestigungsturm. Meist flach und gemütlich fährt es sich weiter nach Mellingen. Auf der linken Seite der Reuss gelegen, entpuppt es sich als kleines Prunkstück mit mittelalterlicher Altstadt.

Mittelalterlich und prächtig präsentieren sich auch Windisch und Brugg. Stets nahe an der Reuss, wenn auch nicht immer sichtbar, gelangt man ins ehemalige Legionslager Vindonissa (heute Windisch). Mitten in den römischen Ruinen steht das von den Habsburgern gegründete Doppelkloster Königsfelden. Es ist heute das wertvollste Kulturdenkmal im Kanton Aargau. Der Chor der im 14. Jahrhundert erbauten Kirche verfügt über elf einzigartige Glasfenster. Seit 1868 befindet sich im Gebäude eine Psychiatrische Klinik. Bei der Brückenstadt Brugg fliessen Aare, Reuss und Limmat zusammen. Wahrzeichen ist der Schwarze Turm aus dem 11. Jahrhundert. Ganz in der Nähe, beim Römerturm, das Haus in welchem der Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi 1827 gestorben ist. Und last but not least: Ein feines Ristorante gleich gegenüber, um den Hunger der langen Veloetappe zu stillen und den Durst zu löschen.
Das Freiamt: eine weite Talwanne, Bauernland, mitten drin mäandriert die Reuss durch ein Vogel- und Pflanzenparadies, gräbt sich in eiszeitliche Moränen ein, fordert Brücken: Dem historischen Städtchen Bremgarten folgen Mellingen, Mülligen und Brugg.
Nichts wie ab ins Freiamt, um nachzuschauen, ob's wirklich so schön ist, wie man es oft hört. Es liegt im Südosten des Kantons Aargau und umfasst das Gebiet zwischen Linden- und Heitersberg. «Freiamt» bezeichnete im Mittelalter Personenverbände von freien Bauern, die einem Gericht unterstellt waren. Folglich waren nicht alle Bauern frei. Wer das Glück hat, an einem sonnigen Tag durch die sanft gewellte Landschaft zu pedalen, fühlt sich indes wahrlich frei. In hübschen Weilern mit gepflegten Holzhäusern wird ab Hof Fruchtiges und Gemüsiges angeboten. Landwirtschaft und Industrie bilden hier keinen Gegensatz, so steht es auf einer Schautafel des «Industriepfad Lorze», der via Ägeri- und Zugersee ins Freiamt führt. Die Lorze verläuft meist einige 100 Meter östlich der Veloroute und fliesst beim Naturschutzgebiet Maschwander Allmend in die Reuss. Zuvor staunt man in der Chamau bei Hünenberg über einen riesigen Gutshof. Es handelt sich um das Landwirtschaftliche Bildungs- und Beratungszentrum Schluechthof, zuständig für die Ausbildung der Zuger Bäuerinnen und Bauern. Der Ziege ist das Wurst, genüsslich knabbert sie an einem verholzten Pflanzenteil. Nicht so der Stelzvogel: Er hält gesenkten Kopfes nach etwas Beweglichem Ausschau. Dann, blitzschnell, schlägt er mit seinem langen Schnabel zu.

Wunderschön, direkt an der Reuss gelegen, präsentiert sich das Kloster Hermetschwil. Es wurde am Ende des 12. Jahrhunderts gegründet. Heute leben hier neun Schwestern als kleine Gemeinschaft nach den Regeln des Heiligen Benedikt. Gut leben lässt es sich auch im benachbarten Bremgarten. Die auf drei Seiten von der Reuss umschlossene Altstadt ist ein wahrer Blickfang und ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Als Wahrzeichen der Oberstadt gilt der Spittelturm, ein gut erhaltener Stadtbefestigungsturm. Meist flach und gemütlich fährt es sich weiter nach Mellingen. Auf der linken Seite der Reuss gelegen, entpuppt es sich als kleines Prunkstück mit mittelalterlicher Altstadt.

Mittelalterlich und prächtig präsentieren sich auch Windisch und Brugg. Stets nahe an der Reuss, wenn auch nicht immer sichtbar, gelangt man ins ehemalige Legionslager Vindonissa (heute Windisch). Mitten in den römischen Ruinen steht das von den Habsburgern gegründete Doppelkloster Königsfelden. Es ist heute das wertvollste Kulturdenkmal im Kanton Aargau. Der Chor der im 14. Jahrhundert erbauten Kirche verfügt über elf einzigartige Glasfenster. Seit 1868 befindet sich im Gebäude eine Psychiatrische Klinik. Bei der Brückenstadt Brugg fliessen Aare, Reuss und Limmat zusammen. Wahrzeichen ist der Schwarze Turm aus dem 11. Jahrhundert. Ganz in der Nähe, beim Römerturm, das Haus in welchem der Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi 1827 gestorben ist. Und last but not least: Ein feines Ristorante gleich gegenüber, um den Hunger der langen Veloetappe zu stillen und den Durst zu löschen.
51 km
Asphalt: 49 km
Naturbelag: 2 km
400 m | 480 m
mittel

Anreise | Rückreise

Unterwegs …

Umleitung, Merenschwand
Dauer
11.03.2021 - 31.03.2023
Grund
Bau- & Unterhaltsarbeiten
Die Route wird umgeleitet. Bitte beachten Sie die Signalisation vor Ort. Details siehe Karte.
Datenquelle: SchweizMobil / Kantonale Fachstelle

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Kollers-Hoftreff
Kollers-Hoftreff
Meierskappel
Hotel Garni an der Reuss
Hotel Garni an der Reuss
Gisikon
Aparthotel Rotkreuz
Aparthotel Rotkreuz
Rotkreuz
Hotel Arcade
Hotel Arcade
Sins
Neuhof
Neuhof
Sins
Gasthaus zum Bauernhof
Gasthaus zum Bauernhof
Oberlunkhofen
Marco Polo Sonne Bremgarten
Marco Polo Sonne Bremgarten
Bremgarten AG
Gästehaus Spatz
Gästehaus Spatz
Bremgarten AG
Landgasthof Linde
Landgasthof Linde
Fislisbach
BnB Im Schlössli
BnB Im Schlössli
Gebenstorf
Blue Wall BnB
Blue Wall BnB
Gebenstorf
Bar Restaurant Hotel Gotthard
Bar Restaurant Hotel Gotthard
Brugg AG
Hotel Rotes Haus Brugg AG
Hotel Rotes Haus Brugg AG
Brugg
Jugendherberge Brugg
Jugendherberge Brugg
Brugg AG
Casa Scaletto Gross + Partner
Casa Scaletto Gross + Partner
Turgi
alle zeigen

Orte

Rotkreuz
Rotkreuz
Muri AG
Muri AG
Bremgarten AG
Bremgarten AG
Wohlen AG
Wohlen AG
Mellingen
Mellingen
Brugg AG
Brugg AG
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Villette Cham
Villette Cham
Pumptrack Cham
Pumptrack Cham
Kloster Muri
Kloster Muri
Bremgarten–Eggenwil
Bremgarten–Eggenwil
Vielfältige Reusslandschaft
Vielfältige Reusslandschaft
Schloss Habsburg
Schloss Habsburg
Kloster Königsfelden
Kloster Königsfelden
Legionärspfad Vindonissa
Legionärspfad Vindonissa
Vindonissa Museum
Vindonissa Museum
Brugg – Brückenort
Brugg – Brückenort
Pumptrack Wasserschloss
Pumptrack Wasserschloss
Wasserschloss
Wasserschloss
alle zeigen

Schwimmen

Strandbad Hünenberg
Strandbad Hünenberg
Freibad Heumatten Windisch
Freibad Heumatten Windisch
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung