2 Rhein-Route
2 Rhein-Route

Veloland

etappe-0926

Rhein-Route

Etappe 5, St. Margrethen–Kreuzlingen

Wegreportage
99 Fotos

VL_002_05_DSCN1725_R_F_M.jpg
etappe-0926

Rhein-Route

Der Bodensee: Eingebettet in eine zauberhafte Voralpenlandschaft und – Seele Europas. Trotz pulsierendem Uferleben blieb die uralte Kulturlandschaft ein idyllischer Landstrich mit interessanten Schlössern und grossen Obstbaumgärten.
Der Bodensee verleiht Flügel und sorgt für gebräunte Köpfe: Bequem lässt sich vielerorts ein E-Bike mieten; mühelos und beflügelt pedalt man bei viel Sonnenschein dem See entlang. Nur idyllisch geht es auf der Velostrecke aber nicht zu und her: Erfreute man sich soeben noch am Abschnitt direkt am «Schwäbischen Meer», kommt bestimmt gleich eine Umfahrung, die einen, wenn auch nur kurz, vom gefühlten Paradies wegführt. Vom Paradies, in dem man sich vielleicht kurz zuvor im Rheindelta wähnte, dem grössten Süsswasserdelta Europas.

Trotz Kanalisierung gilt der Alpenrhein als grösster «Wildbach» Mitteleuropas. Enorme Sedimentmengen verändern die Mündungslandschaft stets. So entwickeln sich jährlich und seit Jahrtausenden etwa zwei bis drei Hektaren neue Landflächen. Obwohl diese nur gut einen Drittel des Naturschutzgebiets umfassen, bietet das Rheindelta mit Auwäldern, Streuwiesen, Röhrichten und sogenanntem Strandlingsrasen zahlreichen Pflanzenarten wertvollen Lebensraum. Es ist aufgrund seiner ökologischen Bedeutung ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung – und ein wunderbarer Streckenabschnitt für Fussgänger und Velofahrer! Immerhin von regionaler Bedeutung präsentiert sich das Saurer Museum in Arbon, ein Paradies für Oldtimer-Fans und Interessierte von Textil- sowie Stickmaschinen der ersten Generation. Die Blütezeit der Stadt begann mit der Leinenproduktion im 17. Jahrhundert. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts war die Maschinenfabrik Saurer wirtschaftlich prägend. Bis 1987 wurde die Produktion von Motoren und Stickmaschinen schliesslich eingestellt – ein herber Schlag für die Stadt an der Flachwasserbucht.

Wasser, Strandbäder, Bootshäfen, Campingplätze, bunte Blumengärten, rostige Rostgänse, Kormorane, Lachmöwen, Eisvögel, Alpenstrandläufer, Flussuferläufer und viel Obst – das gibt es in «Mostindien» am Bodensee zu sehen. Manchmal auch wundervolle Sonnenauf- und Untergänge. An schönen Wochenenden oder in der Ferienzeit rollen die Räder zahlreich – aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Anderswo. Nicht zu Unrecht: Mit viel Freude fährt man durch hübsche Thurgauer Orte wie Egnach, Romanshorn, Uttwil, Kesswil, Güttingen und Münsterlingen. Kreuzlingen, grösste Schweizer Stadt am Bodensee, begrüsst einen schliesslich mit dem Seeburgpark. Herz des grössten, öffentlichen Erholungs- und Naturparks am Bodensee: das Schloss Seeburg, welches seit der Renovation in der 80er-Jahren unter Bundesschutz steht. Heute befinden sich im über 400-jährigen Schloss ein Restaurant, ein Saal für Gesellschaften sowie Büros der Universität Konstanz. Mit der deutschen Nachbarstadt verbindet Kreuzlingen eine grenzenlose Zusammenarbeit in vielen gesellschaftlichen und technischen Bereichen.
Der Bodensee: Eingebettet in eine zauberhafte Voralpenlandschaft und – Seele Europas. Trotz pulsierendem Uferleben blieb die uralte Kulturlandschaft ein idyllischer Landstrich mit interessanten Schlössern und grossen Obstbaumgärten.
Der Bodensee verleiht Flügel und sorgt für gebräunte Köpfe: Bequem lässt sich vielerorts ein E-Bike mieten; mühelos und beflügelt pedalt man bei viel Sonnenschein dem See entlang. Nur idyllisch geht es auf der Velostrecke aber nicht zu und her: Erfreute man sich soeben noch am Abschnitt direkt am «Schwäbischen Meer», kommt bestimmt gleich eine Umfahrung, die einen, wenn auch nur kurz, vom gefühlten Paradies wegführt. Vom Paradies, in dem man sich vielleicht kurz zuvor im Rheindelta wähnte, dem grössten Süsswasserdelta Europas.

Trotz Kanalisierung gilt der Alpenrhein als grösster «Wildbach» Mitteleuropas. Enorme Sedimentmengen verändern die Mündungslandschaft stets. So entwickeln sich jährlich und seit Jahrtausenden etwa zwei bis drei Hektaren neue Landflächen. Obwohl diese nur gut einen Drittel des Naturschutzgebiets umfassen, bietet das Rheindelta mit Auwäldern, Streuwiesen, Röhrichten und sogenanntem Strandlingsrasen zahlreichen Pflanzenarten wertvollen Lebensraum. Es ist aufgrund seiner ökologischen Bedeutung ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung – und ein wunderbarer Streckenabschnitt für Fussgänger und Velofahrer! Immerhin von regionaler Bedeutung präsentiert sich das Saurer Museum in Arbon, ein Paradies für Oldtimer-Fans und Interessierte von Textil- sowie Stickmaschinen der ersten Generation. Die Blütezeit der Stadt begann mit der Leinenproduktion im 17. Jahrhundert. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts war die Maschinenfabrik Saurer wirtschaftlich prägend. Bis 1987 wurde die Produktion von Motoren und Stickmaschinen schliesslich eingestellt – ein herber Schlag für die Stadt an der Flachwasserbucht.

Wasser, Strandbäder, Bootshäfen, Campingplätze, bunte Blumengärten, rostige Rostgänse, Kormorane, Lachmöwen, Eisvögel, Alpenstrandläufer, Flussuferläufer und viel Obst – das gibt es in «Mostindien» am Bodensee zu sehen. Manchmal auch wundervolle Sonnenauf- und Untergänge. An schönen Wochenenden oder in der Ferienzeit rollen die Räder zahlreich – aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Anderswo. Nicht zu Unrecht: Mit viel Freude fährt man durch hübsche Thurgauer Orte wie Egnach, Romanshorn, Uttwil, Kesswil, Güttingen und Münsterlingen. Kreuzlingen, grösste Schweizer Stadt am Bodensee, begrüsst einen schliesslich mit dem Seeburgpark. Herz des grössten, öffentlichen Erholungs- und Naturparks am Bodensee: das Schloss Seeburg, welches seit der Renovation in der 80er-Jahren unter Bundesschutz steht. Heute befinden sich im über 400-jährigen Schloss ein Restaurant, ein Saal für Gesellschaften sowie Büros der Universität Konstanz. Mit der deutschen Nachbarstadt verbindet Kreuzlingen eine grenzenlose Zusammenarbeit in vielen gesellschaftlichen und technischen Bereichen.
64 km
Asphalt: 57 km
Naturbelag: 7 km
280 m | 280 m
mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise St. Margrethen
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Hinweise

Hinweis
Achtung: Diese Route ist grenzüberschreitend. Ausweispapiere sollten mitgeführt werden.

Unterwegs …

Velotouren am Wasser
Besonders attraktiv ist der Abschnitt zwischen Rorschach und Kreuzlingen (36 km).

Hinweise

Familientour
Mit Kindern besonders zu empfehlen ist der Abschnitt zwischen Rorschach und Romanshorn (16 km).
Zur Familientour Bodensee

Unterwegs …

Überquerung Bodensee
24
Überquerung Bodensee
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Romanshorn Autoquai–Friedrichshafen Autoquai
oder
Friedrichshafen Autoquai–Romanshorn Autoquai
Grund: Weiterfahrt auf dem Bodensee-Radweg.
Velotransport: spezieller Fahrausweis nötig.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Kreuzlingen
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Eggen-Hof
Eggen-Hof
Walzenhausen
B&B Das Gasthaus
B&B Das Gasthaus
Rheineck
Hotel und Restaurant Schloss Wartegg
Hotel und Restaurant Schloss Wartegg
Rorschacherberg
Herberge See Rorschach
Herberge See Rorschach
Rorschach
Camping Buchhorn Arbon
Camping Buchhorn Arbon
Arbon
Hotel Restaurant Seegarten
Hotel Restaurant Seegarten
Arbon
Restaurant-Hotel de charme Römerhof
Restaurant-Hotel de charme Römerhof
Arbon
Strohhotel Bodensee
Strohhotel Bodensee
Arbon
B&B Marlenes Paradiesli
B&B Marlenes Paradiesli
Steinebrunn
Camping Seehorn
Camping Seehorn
Egnach
Landgasthof Seelust
Landgasthof Seelust
Egnach
Jugendherberge Romanshorn
Jugendherberge Romanshorn
Romanshorn
Park-Hotel Inseli
Park-Hotel Inseli
Romanshorn
Hotel Seemöwe
Hotel Seemöwe
Güttingen
Hof Seealp
Hof Seealp
Altnau
Hof–Tschannen
Hof–Tschannen
Illighausen
Jugendherberge Kreuzlingen
Jugendherberge Kreuzlingen
Kreuzlingen
Sporthotel Bodensee-Arena
Sporthotel Bodensee-Arena
Kreuzlingen
JUCKERs Boutique-Hotel | Restaurant Linde
JUCKERs Boutique-Hotel | Restaurant Linde
Tägerwilen
alle zeigen

Buchbare Angebote

2 Rhein-Route: Schweizer Highlights
2 Rhein-Route: Schweizer Highlights
2 Rhein-Route Andermatt - Basel
2 Rhein-Route Andermatt - Basel
Bodensee - Lago Maggiore
Bodensee - Lago Maggiore
2 Rhein-Route: Vorderrhein & Rheintal
2 Rhein-Route: Vorderrhein & Rheintal
Veloferien Bodensee
Veloferien Bodensee
alle zeigen

Orte

St. Margrethen
St. Margrethen
Rheineck
Rheineck
Heiden
Heiden
Rorschach
Rorschach
Arbon
Arbon
Romanshorn
Romanshorn
Kreuzlingen/Konstanz
Kreuzlingen/Konstanz
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Festungsmuseum Heldsberg
Festungsmuseum Heldsberg
FFA Museum Altenrhein
FFA Museum Altenrhein
Markthalle Altenrhein
Markthalle Altenrhein
Henry-Dunant-Museum
Henry-Dunant-Museum
Badhütte Rorschach
Badhütte Rorschach
Begegnungsplatz Kellen
Begegnungsplatz Kellen
Historisches Museum Schloss Arbon
Historisches Museum Schloss Arbon
Pumptrack am See, Salmsach
Pumptrack am See, Salmsach
Bodensee und Schifffahrt
Bodensee und Schifffahrt
Locorama - Eisenbahn Erlebniswelt
Locorama - Eisenbahn Erlebniswelt
Feierlenhof Altnau
Feierlenhof Altnau
Schiffsanlegestelle Altnau
Schiffsanlegestelle Altnau
Seeburgpark und Schloss Seeburg
Seeburgpark und Schloss Seeburg
Seemuseum Kreuzlingen
Seemuseum Kreuzlingen
alle zeigen

Schwimmen

Mineralheilbad St.Margrethen
Mineralheilbad St.Margrethen
Schwimmbad Rheineck
Schwimmbad Rheineck
Badeanlage Speck Staad
Badeanlage Speck Staad
Schwimmbad Arbon
Schwimmbad Arbon
Strandbad Buchhorn Arbon
Strandbad Buchhorn Arbon
Strandbad Wiedehorn Egnach
Strandbad Wiedehorn Egnach
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung