6 Graubünden-Route
6 Graubünden-Route

Veloland

etappe-0885

Graubünden-Route

Etappe 3, Bergün–Zernez

Wegreportage
69 Fotos

VL_006_03_P1100671_R_F_M.jpg
etappe-0885

Graubünden-Route

In frischer Bergluft den Kehren der Rhätischen Bahn folgen. Windverblasen und steinig zeigt sich der Albulapass. Freude herrscht am Inn, im Oberengadin, wo sich im mehr als hundertjährigen Nationalpark die Natur, zur Freude vieler, frei entfalten kann.
In Bergün bilden stattliche Engadiner Häuser eine hübsche Dorfkulisse. So einladend, dass sich regelmässig Kamerateams in die Bündner Bergwelt verirren, um Filme zu drehen wie «Die Direktorin» oder «Heidi», mit Bruno Ganz als Alpöhi. Interessante Unterkünfte, mit Requisiten aus vergangenen Zeiten, laden zu einem verlängerten Aufenthalt ein. Die Geschichte der Albulabahn setzt das «Bahnmuseum Albula» im einstigen Zeughaus spannend in Szene.

Gemächlich fährt man der Albula entlang aufwärts, ins Gebiet, wo der grösste Nebenfluss des Hinterrheins, an der Westseite des Albulapasses entspringt. Vor allem im Herbst ist die Region mit all dem farbigen Laub und den herrlich gelben Lärchen ein wahrer Traum. Die Rhätische Bahn, welche bei Bergün eine eindrückliche Pirouette vollführt, taucht immer wieder irgendwo, irgendwie aus irgendeinem Felsspalt auf. Gut gefüllte Züge mit Gästen aus aller Damen und Herren Länder, erfreuen sich an den eindrücklichen Bahnviadukten und Landschaften. Wenig später, bei der Alp Weissenstein (Crap Alv) auf 2026 Metern, hat sich die ETH Zürich eingerichtet. Erforscht werden die hochalpine Milchkuh- und Schafhaltung sowie die Vegetation dieser Bergregion. Erreicht man schliesslich in einem regelmässigen Aufstieg die Passhöhe (2312 m ü. M), hat man sich durch sämtliche Vegetations- und Klimastufen der Alpen gestrampelt.

Die Abfahrt auf der schwach befahrenen Strasse macht Spass. Bald wird das hübsche La Punt im Oberengadin erreicht. Hübsch, mit geschmückten und mächtigen Oberengadinerhäusern, ist auch Zuoz. Eine Skulptur des Schellen-Ursli erinnert hier an die berühmte Kindergeschichte. Den Glanz eines frühen Morgens erlebt man bestimmt nicht nur zwischen Zuoz und Zernez; hier aber besonders eindrücklich. Am Vormittag hängt oft noch hartnäckig der Nebel über dem Inn, welcher sich jedoch meist bald aufzulösen beginnt. Eingeklemmt zwischen Inn und «parc naziunal svizzer», dem Schweizerischen Nationalpark, schwebt man förmlich (auch wenn es auf dem Waldweg dann doch eher holpert) Zernez entgegen, Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark und ins Val Müstair.
In frischer Bergluft den Kehren der Rhätischen Bahn folgen. Windverblasen und steinig zeigt sich der Albulapass. Freude herrscht am Inn, im Oberengadin, wo sich im mehr als hundertjährigen Nationalpark die Natur, zur Freude vieler, frei entfalten kann.
In Bergün bilden stattliche Engadiner Häuser eine hübsche Dorfkulisse. So einladend, dass sich regelmässig Kamerateams in die Bündner Bergwelt verirren, um Filme zu drehen wie «Die Direktorin» oder «Heidi», mit Bruno Ganz als Alpöhi. Interessante Unterkünfte, mit Requisiten aus vergangenen Zeiten, laden zu einem verlängerten Aufenthalt ein. Die Geschichte der Albulabahn setzt das «Bahnmuseum Albula» im einstigen Zeughaus spannend in Szene.

Gemächlich fährt man der Albula entlang aufwärts, ins Gebiet, wo der grösste Nebenfluss des Hinterrheins, an der Westseite des Albulapasses entspringt. Vor allem im Herbst ist die Region mit all dem farbigen Laub und den herrlich gelben Lärchen ein wahrer Traum. Die Rhätische Bahn, welche bei Bergün eine eindrückliche Pirouette vollführt, taucht immer wieder irgendwo, irgendwie aus irgendeinem Felsspalt auf. Gut gefüllte Züge mit Gästen aus aller Damen und Herren Länder, erfreuen sich an den eindrücklichen Bahnviadukten und Landschaften. Wenig später, bei der Alp Weissenstein (Crap Alv) auf 2026 Metern, hat sich die ETH Zürich eingerichtet. Erforscht werden die hochalpine Milchkuh- und Schafhaltung sowie die Vegetation dieser Bergregion. Erreicht man schliesslich in einem regelmässigen Aufstieg die Passhöhe (2312 m ü. M), hat man sich durch sämtliche Vegetations- und Klimastufen der Alpen gestrampelt.

Die Abfahrt auf der schwach befahrenen Strasse macht Spass. Bald wird das hübsche La Punt im Oberengadin erreicht. Hübsch, mit geschmückten und mächtigen Oberengadinerhäusern, ist auch Zuoz. Eine Skulptur des Schellen-Ursli erinnert hier an die berühmte Kindergeschichte. Den Glanz eines frühen Morgens erlebt man bestimmt nicht nur zwischen Zuoz und Zernez; hier aber besonders eindrücklich. Am Vormittag hängt oft noch hartnäckig der Nebel über dem Inn, welcher sich jedoch meist bald aufzulösen beginnt. Eingeklemmt zwischen Inn und «parc naziunal svizzer», dem Schweizerischen Nationalpark, schwebt man förmlich (auch wenn es auf dem Waldweg dann doch eher holpert) Zernez entgegen, Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark und ins Val Müstair.
45 km
Asphalt: 35 km
Naturbelag: 10 km
1250 m | 1150 m
schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Bergün/Bravuogn
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Belag/Untergrund
Achtung: In höheren Lagen sind raue oder sumpfige Wege möglich.
Aufstieg Albulapass
53
Aufstieg Albulapass
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Thusis–Samedan
Grund: gefährliche Strecke Thusis–Tiefencastel, Kantonsstrasse mit Tunnels. Eingesparte Höhenmeter ca. 1800m.
Velotransport: Platzzahl beschränkt.
Fahrplan SBB

Saison

Saison
Achtung: Pass geöffnet von ca. Mai bis Oktober. Info Tel. 163.

Unterwegs …

Verlad Albula-Tunnel
50
Verlad Albula-Tunnel
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Preda–Samedan
oder
Samedan–Preda
Grund: eingesparte Höhenmeter Preda–Samedan 530m, Samedan–Preda 810m.
Velotransport: Platzzahl beschränkt.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Hotel Preda Kulm
Hotel Preda Kulm
Preda-Bergün
Hotel Weisses Kreuz
Hotel Weisses Kreuz
Bergün/Bravuogn
Gasthaus Spinas
Gasthaus Spinas
Bever
Chesa Staila - Hotel B&B
Chesa Staila - Hotel B&B
La Punt-Chamues-ch
Pension Chesin Zuppò
Pension Chesin Zuppò
La Punt-Chamues-ch
Chamanna d'Es-cha CAS
Chamanna d'Es-cha CAS
Madulain
Gästehaus Zuoz
Gästehaus Zuoz
Zuoz
Hotel Restorant Veduta
Hotel Restorant Veduta
Cinuos-chel
Hotel Crusch Alba
Hotel Crusch Alba
Zernez
alle zeigen

Buchbare Angebote

Graubünden Route Ost: Chur- Scoul
Graubünden Route Ost: Chur- Scoul
alle zeigen

Orte

Bergün - Albula
Bergün - Albula
Preda
Preda
Spinas
Spinas
La Punt
La Punt
S-chanf
S-chanf
Zernez
Zernez
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Evangelische Kirche Stuls
Evangelische Kirche Stuls
Albulapass
Albulapass
Nationalparkzentrum
Nationalparkzentrum
Schweizerischer Nationalpark
Schweizerischer Nationalpark
alle zeigen