5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route

Veloland

etappe-01053

Mittelland-Route

Etappe 1, Romanshorn–Wil (SG)

Wegreportage
63 Fotos

VL_005_01_P1030114_R_F_M.jpg
etappe-01053

Mittelland-Route

Sanft gewellte Landschaft im Oberthurgau: Es wimmelt von Äpfeln und Birnen im oft scherzhaft genannten «Mostindien». Die Konservenfabrik im Kleinod Bischofszell daher nur logisch. Von den ehemals weitläufigen Auenlandschaften sind wenige, jedoch interessante Reste übrig geblieben.
Zauberhaft glitzert der Bodensee. Verlässt man Romanshorn, wacht man aus den Wasserträumen schnell wieder auf und taucht ein in ein Meer von Obstplantagen. Insbesondere im Frühling in voller Blüte ein Augenschmaus! Ebenfalls schön anzuschauen: das Schloss Hagenwil. Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, gilt es trotz Schlossfestspielen noch als Geheimtipp. Ein solcher dürfte auch das Moorgebiet sein, das nun folgt. Das Velo am besten bei der Grillstelle am Rand des Naturreservats parkieren und reinspazieren ins «Hudelmoos». Eifrig quaken die Frösche. Tollkühn umkurven Vögel, Schmetterlinge und Libellen das ehemalige, gut 30 Hektar umfassende Torfabbaugebiet. Dank Pfaden, die direkt ins Naturschutzgebiet hineintauchen, lassen sich Fauna und Flora hautnah erleben. Ein wenig gespenstisch, vor allem bei Morgennebel...

Erleben lässt sich die Sitter beim Campingplatz Leutswil, wo sie von der Veloroute überquert wird. Erblicken konnte man sie bereits zuvor, etwas erhöht beim Weiler Wilen. Im schmucken Bischofszell wird sie sich dann mit der Thur vereinigen. Die alte krumme Thurbrücke, etwas abseits der Veloroute, ist ein interessanter Ort, um unmittelbar dabei zu sein. Die spätmittelalterliche, achtjochige Brücke ist die längste noch erhaltene mittelalterliche Natursteinbrücke der Schweiz. Auch lassen sich unterwegs immer wieder schöne, stattliche Thurgauer Fachwerkhäuser bestaunen. Staunen lässt einen auch der Säntis: Mal ist er gut sichtbar, der mit 2500 Metern höchste Berg im Alpsteingebiet, dann wieder überhaupt nicht, weil er sich hinter einer Wolke versteckt.

Nicht zu verstecken brauchen sich die Eisvögel und Reiher in der Auenlandschaft Thur im Amphibienlaichgebiet Huserfelsen. Und der Biber taucht sowieso erst in der Dämmerung auf. Im Naturzentrum Thurauen können Interessierte eintauchen in eine faszinierende Vielfalt der Auen- und Regenwälder. Im linken Ohr die Autobahn, im rechten das Rauschen der Thur: So hört es sich an, auf dem Teilstück des Veloweges entlang der Autobahn, bevor man Wil erreicht, das hübsche, ovale Städtchen mit seiner erhöht gelegenen Altstadt. Die Äbtestadt gilt auch als «Tor zum Untertoggenburg».
Sanft gewellte Landschaft im Oberthurgau: Es wimmelt von Äpfeln und Birnen im oft scherzhaft genannten «Mostindien». Die Konservenfabrik im Kleinod Bischofszell daher nur logisch. Von den ehemals weitläufigen Auenlandschaften sind wenige, jedoch interessante Reste übrig geblieben.
Zauberhaft glitzert der Bodensee. Verlässt man Romanshorn, wacht man aus den Wasserträumen schnell wieder auf und taucht ein in ein Meer von Obstplantagen. Insbesondere im Frühling in voller Blüte ein Augenschmaus! Ebenfalls schön anzuschauen: das Schloss Hagenwil. Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, gilt es trotz Schlossfestspielen noch als Geheimtipp. Ein solcher dürfte auch das Moorgebiet sein, das nun folgt. Das Velo am besten bei der Grillstelle am Rand des Naturreservats parkieren und reinspazieren ins «Hudelmoos». Eifrig quaken die Frösche. Tollkühn umkurven Vögel, Schmetterlinge und Libellen das ehemalige, gut 30 Hektar umfassende Torfabbaugebiet. Dank Pfaden, die direkt ins Naturschutzgebiet hineintauchen, lassen sich Fauna und Flora hautnah erleben. Ein wenig gespenstisch, vor allem bei Morgennebel...

Erleben lässt sich die Sitter beim Campingplatz Leutswil, wo sie von der Veloroute überquert wird. Erblicken konnte man sie bereits zuvor, etwas erhöht beim Weiler Wilen. Im schmucken Bischofszell wird sie sich dann mit der Thur vereinigen. Die alte krumme Thurbrücke, etwas abseits der Veloroute, ist ein interessanter Ort, um unmittelbar dabei zu sein. Die spätmittelalterliche, achtjochige Brücke ist die längste noch erhaltene mittelalterliche Natursteinbrücke der Schweiz. Auch lassen sich unterwegs immer wieder schöne, stattliche Thurgauer Fachwerkhäuser bestaunen. Staunen lässt einen auch der Säntis: Mal ist er gut sichtbar, der mit 2500 Metern höchste Berg im Alpsteingebiet, dann wieder überhaupt nicht, weil er sich hinter einer Wolke versteckt.

Nicht zu verstecken brauchen sich die Eisvögel und Reiher in der Auenlandschaft Thur im Amphibienlaichgebiet Huserfelsen. Und der Biber taucht sowieso erst in der Dämmerung auf. Im Naturzentrum Thurauen können Interessierte eintauchen in eine faszinierende Vielfalt der Auen- und Regenwälder. Im linken Ohr die Autobahn, im rechten das Rauschen der Thur: So hört es sich an, auf dem Teilstück des Veloweges entlang der Autobahn, bevor man Wil erreicht, das hübsche, ovale Städtchen mit seiner erhöht gelegenen Altstadt. Die Äbtestadt gilt auch als «Tor zum Untertoggenburg».
36 km
Asphalt: 24 km
Naturbelag: 12 km
420 m | 240 m
mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Romanshorn
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Jugendherberge Romanshorn
Jugendherberge Romanshorn
Romanshorn
Park-Hotel Inseli
Park-Hotel Inseli
Romanshorn
B&B Marlenes Paradiesli
B&B Marlenes Paradiesli
Steinebrunn
Biohof-Enderlin
Biohof-Enderlin
Winden
Camping Seehorn
Camping Seehorn
Egnach
Landgasthof Seelust
Landgasthof Seelust
Egnach
Strohhotel Bodensee
Strohhotel Bodensee
Arbon
Rehalp
Rehalp
Bischofszell
Hotel & Taverne zur Linde
Hotel & Taverne zur Linde
Bischofszell
Hotel Pension „Im Dorf“
Hotel Pension „Im Dorf“
Zuzwil SG
Hotel Schwanen
Hotel Schwanen
Wil SG
Hotel Münchwilen
Hotel Münchwilen
Münchwilen TG
alle zeigen

Buchbare Angebote

5 Mittelland-Route Romanshorn - Lausanne
5 Mittelland-Route Romanshorn - Lausanne
alle zeigen

Orte

Romanshorn
Romanshorn
Amriswil
Amriswil
Bischofszell
Bischofszell
Wil SG
Wil SG
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Bodensee und Schifffahrt
Bodensee und Schifffahrt
Locorama - Eisenbahn Erlebniswelt
Locorama - Eisenbahn Erlebniswelt
Pumptrack am See, Salmsach
Pumptrack am See, Salmsach
Wasserschloss Hagenwil
Wasserschloss Hagenwil
Thurbrücke Bischofszell
Thurbrücke Bischofszell
alle zeigen

Schwimmen

Strandbad Wiedehorn Egnach
Strandbad Wiedehorn Egnach
Freibad Bischofszell
Freibad Bischofszell
Schwimmbad Uzwil
Schwimmbad Uzwil
Parkbad an der Murg Münchwilen
Parkbad an der Murg Münchwilen
alle zeigen