5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route
5 Mittelland-Route

Veloland

etappe-01049

Mittelland-Route

Etappe 5, Solothurn–Ins

Wegreportage
66 Fotos

VL_005_05_P1090216_R_F_M.jpg
etappe-01049

Mittelland-Route

Von der Barockstadt Solothurn schlängelt sich die Aare ins Dreiseenland. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hat der Mensch diese Landschaft umgestaltet: den See abgesenkt und den Sumpf trockengelegt. Heute wird im Seeland fleissig Gemüse angebaut.
Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz, lebt und bebt. Zumindest an schönen Feiertagen, wenn sich Jung und Alt in der Stadt und an der Aare tummeln. In der «Grenchner Witi» erfreuen sich Hasen, Zug- und Wasservögel am mehr oder weniger intakten Ökosystem im Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Egli- und Zanderfilets gibt’s in Altreu zu geniessen. Auch Störche sind hier seit 1948 wieder heimisch, die Storchensiedlung Altreu wurde 2008 von der Stiftung Euronatur gar als «Europäisches Storchendorf» ausgezeichnet. Im Frühling legen die Weibchen jeweils zwei bis sechs Eier in ihre Nester auf den Hausdächern. Fantastisch hört es sich an, das Geklapper dieser schönen Vögel im Gebiet mit einzigartiger Aareschlaufe. Das Info-Zentrum Witi-Altreu (Mitte April bis Mitte Oktober) informiert über die reiche Natur der Aareebene zwischen Grenchen und Solothurn.

Die Aarefahrt mit dem Schiff von Solothurn nach Biel gilt als schönste Flussfahrt der Schweiz. Linkerhand winkende Passagiere, rechts die Jurakette mit Weissenstein und Konsorten. Brückenliebhaber bestaunen die 1821 erbaute gedeckte Holzbrücke in Büren an der Aare, welche 1991 nach einem Brandanschlag wiederaufgebaut werden musste. Ein Teil der sogenannten «Alten Aare» wurde für das Naturschutzreservat Häftli reserviert, einen Altarm, der den Nidau-Büren-Kanal (gebaut nach der Juragewässerkorrektion) vom ursprünglichen Lauf der Aare abgeschnitten hat. Folgt man diesem Kanal und lässt die zweisprachige Uhrenstadt Biel rechts liegen, gelangt man bald an den Bielersee. Grosse Gemüsefelder und Schilder mit Aufschrift «Gemüseverkauf ab Hof» weisen unmissverständlich darauf hin, dass man sich auf dem Weg in die Gemüsekammer der Schweiz befindet.

Das 2015 eröffnete Wasserkraftwerk Hagneck gilt als ökologische Meisterleistung und ist schweizweit einzigartig. Hier, wo die Aare durch den Aare-Hagneck-Kanal in den Bielersee fliesst, zeigt sich beim Zusammenkommen von Fluss und See oft ein sehr interessant strukturiertes Farbgemisch. Ein natürliches Kunstwerk eben. Die Mittelland-Route führt weiter dem Bielersee entlang in die mittelalterliche Kleinstadt Erlach. Schaut man über den See, erblickt man die St. Petersinsel und die hübschen Winzerdörfer Twann und Ligerz. Vorbei an Campingplätzen umfährt man Erlachs Hausberg, den Jolimont, und erreicht bereits den nächsten Kanal: den Zihlkanal, der den Neuenburgersee mit dem Bielersee verbindet. Und so richtig in der Schweizer Gemüsekammer angekommen ist man spätestens im «Grossen Moos». In Ins nämlich, wo Friedrich Dürrenmatt einst die Idee zum Drama «Der Besuch der alten Dame» gehabt haben soll.
Von der Barockstadt Solothurn schlängelt sich die Aare ins Dreiseenland. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hat der Mensch diese Landschaft umgestaltet: den See abgesenkt und den Sumpf trockengelegt. Heute wird im Seeland fleissig Gemüse angebaut.
Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz, lebt und bebt. Zumindest an schönen Feiertagen, wenn sich Jung und Alt in der Stadt und an der Aare tummeln. In der «Grenchner Witi» erfreuen sich Hasen, Zug- und Wasservögel am mehr oder weniger intakten Ökosystem im Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Egli- und Zanderfilets gibt’s in Altreu zu geniessen. Auch Störche sind hier seit 1948 wieder heimisch, die Storchensiedlung Altreu wurde 2008 von der Stiftung Euronatur gar als «Europäisches Storchendorf» ausgezeichnet. Im Frühling legen die Weibchen jeweils zwei bis sechs Eier in ihre Nester auf den Hausdächern. Fantastisch hört es sich an, das Geklapper dieser schönen Vögel im Gebiet mit einzigartiger Aareschlaufe. Das Info-Zentrum Witi-Altreu (Mitte April bis Mitte Oktober) informiert über die reiche Natur der Aareebene zwischen Grenchen und Solothurn.

Die Aarefahrt mit dem Schiff von Solothurn nach Biel gilt als schönste Flussfahrt der Schweiz. Linkerhand winkende Passagiere, rechts die Jurakette mit Weissenstein und Konsorten. Brückenliebhaber bestaunen die 1821 erbaute gedeckte Holzbrücke in Büren an der Aare, welche 1991 nach einem Brandanschlag wiederaufgebaut werden musste. Ein Teil der sogenannten «Alten Aare» wurde für das Naturschutzreservat Häftli reserviert, einen Altarm, der den Nidau-Büren-Kanal (gebaut nach der Juragewässerkorrektion) vom ursprünglichen Lauf der Aare abgeschnitten hat. Folgt man diesem Kanal und lässt die zweisprachige Uhrenstadt Biel rechts liegen, gelangt man bald an den Bielersee. Grosse Gemüsefelder und Schilder mit Aufschrift «Gemüseverkauf ab Hof» weisen unmissverständlich darauf hin, dass man sich auf dem Weg in die Gemüsekammer der Schweiz befindet.

Das 2015 eröffnete Wasserkraftwerk Hagneck gilt als ökologische Meisterleistung und ist schweizweit einzigartig. Hier, wo die Aare durch den Aare-Hagneck-Kanal in den Bielersee fliesst, zeigt sich beim Zusammenkommen von Fluss und See oft ein sehr interessant strukturiertes Farbgemisch. Ein natürliches Kunstwerk eben. Die Mittelland-Route führt weiter dem Bielersee entlang in die mittelalterliche Kleinstadt Erlach. Schaut man über den See, erblickt man die St. Petersinsel und die hübschen Winzerdörfer Twann und Ligerz. Vorbei an Campingplätzen umfährt man Erlachs Hausberg, den Jolimont, und erreicht bereits den nächsten Kanal: den Zihlkanal, der den Neuenburgersee mit dem Bielersee verbindet. Und so richtig in der Schweizer Gemüsekammer angekommen ist man spätestens im «Grossen Moos». In Ins nämlich, wo Friedrich Dürrenmatt einst die Idee zum Drama «Der Besuch der alten Dame» gehabt haben soll.
62 km
Asphalt: 41 km
Naturbelag: 21 km
280 m | 260 m
mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Solothurn
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Aarefahrt
133
Aarefahrt
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Biel/Bienne (Schiff/bateau)–Solothurn (Schiff)
oder
Solothurn (Schiff)–Biel/Bienne (Schiff/bateau)
Grund: Ausflug auf der Aare.
Velotransport: Velotransporte sind nur bedingt möglich, Reservation empfohlen Tel. 032 329 88 11, spezieller Fahrausweis nötig.
Fahrplan SBB
Ausflug Bielersee
45
Ausflug Bielersee
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Biel/Bienne (Schiff/bateau)–Erlach (Schiff)
oder
Erlach (Schiff)–Biel/Bienne (Schiff/bateau)
Velotransport: Platzzahl beschränkt, Spezieller Fahrausweis nötig.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Jugendherberge Solothurn
Jugendherberge Solothurn
Solothurn
B&B Maison Aimée
B&B Maison Aimée
Solothurn
Hotel Ambassador
Hotel Ambassador
Solothurn
Hotel Bären
Hotel Bären
Solothurn
Hotel Roter Ochsen
Hotel Roter Ochsen
Solothurn
Hotel Roter Turm
Hotel Roter Turm
Solothurn
Hotel an der Aare
Hotel an der Aare
Solothurn
Klosterhotel - Porta Secunda
Klosterhotel - Porta Secunda
Solothurn
Restaurant und Hotel Baseltor
Restaurant und Hotel Baseltor
Solothurn
TCS Camping Solothurn
TCS Camping Solothurn
Solothurn
Zunfthaus zu Wirthen
Zunfthaus zu Wirthen
Solothurn
Kulturhof Weyeneth
Kulturhof Weyeneth
Nennigkofen
B&B Aarhof
B&B Aarhof
Bellach
Airporthotel
Airporthotel
Grenchen
Restaurant-Camping 'Strausak' Staad
Restaurant-Camping 'Strausak' Staad
Grenchen
Wolke 4 Guesthouse
Wolke 4 Guesthouse
Büren an der Aare
Seeland Camp / Campingplatz mit Schwimmbad
Seeland Camp / Campingplatz mit Schwimmbad
Meinisberg
Bei Käsers
Bei Käsers
Meienried
Hotel + Tropenpflanzen-Restaurant Florida AG
Hotel + Tropenpflanzen-Restaurant Florida AG
Studen BE
Hotel Restaurant Linde
Hotel Restaurant Linde
Studen BE
Hotel Mercure Plaza Biel
Hotel Mercure Plaza Biel
Biel/Bienne
B&B Stadtzentrum
B&B Stadtzentrum
Biel/Bienne
City Hotel Biel Bienne
City Hotel Biel Bienne
Biel/Bienne
Studio Jussi
Studio Jussi
Nidau
Lago Lodge
Lago Lodge
Nidau
Chambres d’Hôtes Sous les Roches
Chambres d’Hôtes Sous les Roches
Orvin
Restaurant-Hotel St. Petersinsel
Restaurant-Hotel St. Petersinsel
Erlach
Camping 'mon plaisir'
Camping 'mon plaisir'
Erlach
Camping des Pêches
Camping des Pêches
Le Landeron
TCS Camping Gampelen Neuenburgersee
TCS Camping Gampelen Neuenburgersee
Gampelen
BeachIN
BeachIN
Ins
Auberge La Sauge
Auberge La Sauge
Cudrefin
alle zeigen

Buchbare Angebote

5 Mittelland-Route für Familien
5 Mittelland-Route für Familien
5 Mittelland-Route Romanshorn - Lausanne
5 Mittelland-Route Romanshorn - Lausanne
alle zeigen

Orte

Solothurn
Solothurn
Grenchen
Grenchen
Büren a.A.
Büren a.A.
Biel
Biel
Erlach
Erlach
Ins
Ins
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Schloss Waldegg
Schloss Waldegg
Die Kirchen in Solothurn
Die Kirchen in Solothurn
Der Zeitglockenturm von Solothurn
Der Zeitglockenturm von Solothurn
Verenaschlucht
Verenaschlucht
Storchensiedlung Altreu
Storchensiedlung Altreu
Der Findlingsgarten
Der Findlingsgarten
Velodrome Suisse / BMX und Pumptrack
Velodrome Suisse / BMX und Pumptrack
Altstadt Biel
Altstadt Biel
BielTrail – Downhill Track
BielTrail – Downhill Track
CentrePasquArt
CentrePasquArt
NMB Neues Museum Biel
NMB Neues Museum Biel
St. Petersinsel
St. Petersinsel
Vinothek Viniterra Bielersee
Vinothek Viniterra Bielersee
Albert Anker Haus
Albert Anker Haus
Das SVS-Naturschutzzentrum La Sauge
Das SVS-Naturschutzzentrum La Sauge
alle zeigen

Schwimmen

Schwimmbad Grenchen
Schwimmbad Grenchen
Badewiese Mörigen
Badewiese Mörigen
Schwimmbad Camping Les Trois Lacs Sugiez
Schwimmbad Camping Les Trois Lacs Sugiez
alle zeigen