Fähnerenspitz Rundtrail
Fähnerenspitz Rundtrail

Schneeschuhwandern

Fähnerenspitz-Rundtrail

Brülisau–Resspass–Fähnerenspitz–Brülisau

Wegreportage
5 Fotos

SS_666_1_M

Fähnerenspitz-Rundtrail

Diese Rundtour für geübtere Schneeschuhsportler führt über die verträumte Feriensiedlung Bachers auf den Fähnerenspitz, einen der schönsten Aussichtspunkte im Appenzellerland.
Der konditionell anspruchsvolle Schneeschuh-Trail startet im Dorf Brülisau mit seiner sehenswerten, neuromanischen Pfarrkirche St. Sebastian. Bergauf passiert man für das Appenzellerland typische Streusiedlungen und zahlreiche Bauernhöfe. Stets im Blick: den höchsten Punkt der Tour, den Fähnerenspitz.

Nach der Feriensiedlung Bachers geht es sanft ansteigend in einem weiten Bogen zum Resspass, wo sich das weite Panorama des Rheintals eröffnet. Mit einem Weitblick bis hin zum Bodensee – die markanten Gipfel Kamor und Hoher Kasten im Rücken – führt die Route der Krete entlang zum Gipfelkreuz des Fähnerenspitz. Oben angekommen heisst es: Ausblick geniessen aufs Appenzellerland, den Alpstein, den Vorarlberg und über den Bodensee. Zum ersten und letzten Mal geht es vor dem Gipfel kurz durch bewaldetes Gelände.

Der weiten Talmulde von Appenzell zugewandt führt der Weg den Markierungen entlang gegen Westen abwärts auf dem Scheitel des Bergrückens. Nach dem Zwischenziel Alp Guggeier, wo sich wegen des Panoramas erneut eine Pause lohnt, fällt der Weg steiler ab. Über Sömmerungsweiden im Alpgebiet stapfend, ist bald die Feriensiedlung Bachers erreicht, von welcher entlang der Aufstiegsroute talwärts nach Brülisau gefolgt wird.
Diese Rundtour für geübtere Schneeschuhsportler führt über die verträumte Feriensiedlung Bachers auf den Fähnerenspitz, einen der schönsten Aussichtspunkte im Appenzellerland.
Der konditionell anspruchsvolle Schneeschuh-Trail startet im Dorf Brülisau mit seiner sehenswerten, neuromanischen Pfarrkirche St. Sebastian. Bergauf passiert man für das Appenzellerland typische Streusiedlungen und zahlreiche Bauernhöfe. Stets im Blick: den höchsten Punkt der Tour, den Fähnerenspitz.

Nach der Feriensiedlung Bachers geht es sanft ansteigend in einem weiten Bogen zum Resspass, wo sich das weite Panorama des Rheintals eröffnet. Mit einem Weitblick bis hin zum Bodensee – die markanten Gipfel Kamor und Hoher Kasten im Rücken – führt die Route der Krete entlang zum Gipfelkreuz des Fähnerenspitz. Oben angekommen heisst es: Ausblick geniessen aufs Appenzellerland, den Alpstein, den Vorarlberg und über den Bodensee. Zum ersten und letzten Mal geht es vor dem Gipfel kurz durch bewaldetes Gelände.

Der weiten Talmulde von Appenzell zugewandt führt der Weg den Markierungen entlang gegen Westen abwärts auf dem Scheitel des Bergrückens. Nach dem Zwischenziel Alp Guggeier, wo sich wegen des Panoramas erneut eine Pause lohnt, fällt der Weg steiler ab. Über Sömmerungsweiden im Alpgebiet stapfend, ist bald die Feriensiedlung Bachers erreicht, von welcher entlang der Aufstiegsroute talwärts nach Brülisau gefolgt wird.
9 km | 1 Etappe
620 m | 620 m
4 h 45 min
schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Brülisau
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Anfang Dezember bis Ostern.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.appenzell.ch

Wegweisung

Wegverlauf
Aufgrund der Schneeverhältnisse kann der vor Ort signalisierte Weg von den Angaben auf der Webkarte von SchweizMobil abweichen. Richten Sie sich im Zweifelsfalle nach der örtlichen Wegweisung.

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4
9050 Appenzell
Tel. +41 (0)71 788 96 41
info@appenzell.ch
www.appenzell.ch

Services