Roggi's Trail
Roggi's Trail

Schneeschuhwandern

Roggi’s Trail

Roggi’s Trail

Parsonz–Parsonz

Wegreportage
23 Fotos

SS_574_DSC07065_F_M.jpg
Roggi’s Trail

Roggi’s Trail

Ruhige Wanderung durch verschneite Wälder, vorbei an alten, idyllischen Hütten und zum Roggi's Baizli, nach dem der Trail benannt ist.
Die Tour startet beim Restaurant Bellavista in Parsonz. Hier wird bergwärts Richtung Piz Martegnas gestapft, durch verschneite Wälder und vorbei an eingeschneiten Mäiensässen bis nach Plaz da Piertg. Auf der nordwestlichen Seite liegt der Piz Toissa, welcher aufgrund seiner Form gut mit einem erloschenen Vulkan verwechselt werden könnte.

Weiter geht es, die Sonne im Gesicht, auf dem offenen Weg nach Pro Barlegn; dann nach rechts Richtung Lungatigia. Hier sind wieder ein paar Mäiensässe angesiedelt. Zwei Drittel der Höhenmeter sind nun bereits geschafft. Das letzte Drittel geht nun etwas einfacher auf der offenen Fläche bis zur nächsten Mäiensäss-Siedlung Las Tigias. Auf der anderen Seite sichtbar: die Bergüner Stöcke Piz Mitgel, Piz Ela und Tinzenhorn.

Bald ist auch die Skipiste in Sicht und gegenüber wartet die Après-Ski-Bar Roggis Baizli. Mit einem etwas schwereren Bauch führt der Rückweg in Richtung Cresta da Lai und durch den Wald zurück nach Parsonz. Zum Glück nur noch bergab.
Ruhige Wanderung durch verschneite Wälder, vorbei an alten, idyllischen Hütten und zum Roggi's Baizli, nach dem der Trail benannt ist.
Die Tour startet beim Restaurant Bellavista in Parsonz. Hier wird bergwärts Richtung Piz Martegnas gestapft, durch verschneite Wälder und vorbei an eingeschneiten Mäiensässen bis nach Plaz da Piertg. Auf der nordwestlichen Seite liegt der Piz Toissa, welcher aufgrund seiner Form gut mit einem erloschenen Vulkan verwechselt werden könnte.

Weiter geht es, die Sonne im Gesicht, auf dem offenen Weg nach Pro Barlegn; dann nach rechts Richtung Lungatigia. Hier sind wieder ein paar Mäiensässe angesiedelt. Zwei Drittel der Höhenmeter sind nun bereits geschafft. Das letzte Drittel geht nun etwas einfacher auf der offenen Fläche bis zur nächsten Mäiensäss-Siedlung Las Tigias. Auf der anderen Seite sichtbar: die Bergüner Stöcke Piz Mitgel, Piz Ela und Tinzenhorn.

Bald ist auch die Skipiste in Sicht und gegenüber wartet die Après-Ski-Bar Roggis Baizli. Mit einem etwas schwereren Bauch führt der Rückweg in Richtung Cresta da Lai und durch den Wald zurück nach Parsonz. Zum Glück nur noch bergab.
4 km | 1 Etappe
340 m | 340 m
2 h 25 min
mittel

Anreise | Rückreise

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Mitte Dezember bis Anfang/Mitte April.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
Mehr

Wegweisung

Wegverlauf
Aufgrund der Schneeverhältnisse kann der vor Ort signalisierte Weg von den Angaben auf der Webkarte von SchweizMobil abweichen. Richten Sie sich im Zweifelsfalle nach der örtlichen Wegweisung.

Hinweise

Miete von Schneeschuhen
Schneeschuhe können in Savognin gemietet werden, zum Beispiel im Wasescha Sport, im Bananas Sport-Shop oder im Hotel CUBE Active.
www.savognin.ch

Kontakt

Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Stradung 42
7460 Savognin
Tel. +41 (0)81 659 16 16
ferien@savognin.ch
www.savognin.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Badesee Lai Barnagn
Badesee Lai Barnagn
Burg Riom
Burg Riom
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der pinkfarbenen Wegweisung für das Schneeschuhlaufen. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung