Mountainbikeland

Fotogalerie

POI_Lufu_Trail_copyrightValaisWallisPromotion_M.jpg
POI_Lufu_Trail_copyrightValaisWallisPromotion_2_M.jpg

Wandern in der Umgebung

Suonenweg Brandalp–Eischoll
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Route 181, Brandalp–Breite Stäg–Eischoll
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wallis Panorama Bike
Lunggi Trail
Moosalp Plateau Bike
Eischoll
Lufu-Trail

Lufu-Trail

Der Lufu-Trail ist eine Abfahrts-Piste von Eischoll rund 600 Höhenmeter hinunter ins Tal nach Turtig. Er ist über weite Strecken naturbelassen und führt über einen ehemaligen Wanderweg. Steilwandkurven, Wellen, Mulden und ein paar Sprünge sorgen für die nötige Würze.
Ab Turtig (bei Raron) bringt die Lufteilbahn die Mountainbiker schnell und bequem nach Eischoll, Heimat der seltenen Lichtblume. Der Ort am südlichen Hang des Rhonetals hat einen schönen Dorfkern mit markanter Kirche, bietet eine tolle Sicht zum Bietschhorn – und für alle Abfahrts-Fans eine Freeride-Piste zurück nach Turtig.

Gestartet wird direkt bei der Bergstation. Der Singletrail schlängelt sich auf ausgedienten Wanderwegen und teilweise über neu erstellte Wegabschnitte kurvenreich hinunter ins Tal. Viele Spitzkehren wurden in flüssige Steilwandkurven umgebaut. Auch mehrere Wellen, Mulden und kleine Sprünge verleihen der ansonsten mehrheitlich naturbelassenen Strecke die nötige Würze.

Es gibt einige technische Passagen, wobei die Strecke für geübte Fahrer flüssig zu fahren ist. Neben einer anspruchsvollen Stelle im oberen Teil wird der abfahrtorientierte Lufu-Trail insgesamt als Mittel eingestuft. Ein kurzes Stück beim Fussballplatz muss auf Asphalt überbrückt werden. In Turtig angekommen, ist Eischoll wiederum in acht Minuten per Seilbahn erreichbar – und der Freeride-Abfahrtsspass kann gleich nochmals beginnen.
Der Lufu-Trail ist eine Abfahrts-Piste von Eischoll rund 600 Höhenmeter hinunter ins Tal nach Turtig. Er ist über weite Strecken naturbelassen und führt über einen ehemaligen Wanderweg. Steilwandkurven, Wellen, Mulden und ein paar Sprünge sorgen für die nötige Würze.
Ab Turtig (bei Raron) bringt die Lufteilbahn die Mountainbiker schnell und bequem nach Eischoll, Heimat der seltenen Lichtblume. Der Ort am südlichen Hang des Rhonetals hat einen schönen Dorfkern mit markanter Kirche, bietet eine tolle Sicht zum Bietschhorn – und für alle Abfahrts-Fans eine Freeride-Piste zurück nach Turtig.

Gestartet wird direkt bei der Bergstation. Der Singletrail schlängelt sich auf ausgedienten Wanderwegen und teilweise über neu erstellte Wegabschnitte kurvenreich hinunter ins Tal. Viele Spitzkehren wurden in flüssige Steilwandkurven umgebaut. Auch mehrere Wellen, Mulden und kleine Sprünge verleihen der ansonsten mehrheitlich naturbelassenen Strecke die nötige Würze.

Es gibt einige technische Passagen, wobei die Strecke für geübte Fahrer flüssig zu fahren ist. Neben einer anspruchsvollen Stelle im oberen Teil wird der abfahrtorientierte Lufu-Trail insgesamt als Mittel eingestuft. Ein kurzes Stück beim Fussballplatz muss auf Asphalt überbrückt werden. In Turtig angekommen, ist Eischoll wiederum in acht Minuten per Seilbahn erreichbar – und der Freeride-Abfahrtsspass kann gleich nochmals beginnen.

Lufu-Trail

Adresse

Eischoll Tourismus
Bähnlistrasse 5
3943 Eischoll
Tel. +41 (0)27 934 24 43
info@eischoll.ch
www.eischoll.ch

Services

Übernachten

BnB & Bike Rental Eischoll
BnB & Bike Rental Eischoll
Eischoll
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

Suonenweg Brandalp–Eischoll
Suonenweg Brandalp–Eischoll
Route 181, Brandalp–Breite Stäg–Eischoll
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wallis Panorama Bike
Lunggi Trail
Moosalp Plateau Bike