false

Mountainbikeland

Fotogalerie

Wandern in

Nesslau
Thurweg
Thurweg
Etappe 2, Nesslau–Wattwil
alle zeigen
Thurweg
Thurweg
Etappe 1, Wildhaus, Gamplüt–Nesslau
alle zeigen
Nesslauer Rundweg
Nesslauer Rundweg
Route 968, Nesslau–Nesslau
alle zeigen

Velofahren in

Nesslau
Obstgarten-Route
Obstgarten-Route
Etappe 2, Herisau–Nesslau
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 3, Nesslau–Buchs SG
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 2, Bischofszell–Nesslau
alle zeigen

Biken in

Nesslau
Panorama Bike
Panorama Bike
Hörnli Bike
Nesslau
Nesslau

Nesslau

Wer das Toggenburg aufwärts fährt und die Talenge hinter sich hat, dem öffnet sich überraschend ein Landschaftsbild von grosser Schönheit: Vor ihm breitet sich die Talebene am Eingang des Obertoggenburgs mit Nesslau und Krummenau aus.
Zur Gemeinde Nesslau-Krummenau gehören Teile des höchsten Nagelfluh-Bergs Europas, des Speers (1950 m), sowie des Alpsteins. Markant sichtbar sind auch die Churfirsten. Die Südostbahn fährt von Wattwil her nach Krummenau und Nesslau-Neu St. Johann (Endbahnhof). Von hier fahren Postautos ins oberste Toggenburg. In Neu St. Johann zweigt zudem die Passstrasse zur Schwägalp und ins Appenzellerland ab. In der Nähe des Dorfes Krummenau liegt die Talstation der Wolzenalp-Bahnen, welche das gleichnamige Wander- und Skigebiet erschliessen.

1626 wurde das Benediktinerkloster St. Johann, seit 1555 ein Priorat der Fürstabtei, nach einem Brand nach Sidwald verlegt, für das sich in der Folge der Name Neu St. Johann (in Abgrenzung zum früheren Standort Alt St. Johann) einbürgerte. Der neue Bau ist ein wichtiges Bindeglied zwischen spätgotischer und frühbarocker Architektur.

In Alt St. Johann lohnt sich ein Besuch in der ehemaligen Klosterkirche mit ihrem Kräutergarten. Erwähnenswert sind für Nesslau zudem die Knochenmühle und die astronomischen Uhren von Werner Anderegg.

Sommer

Nesslau-Krummenau ist ein Wandergebiet mit über 100 km Wanderwegen. Ein romantisches Stück Thurweg finden Wanderer auf der Strecke Nesslau - Stein - Alt St. Johann (gut 3 Stunden). Weitere Wanderverschläge in der Region sind der mehrtägige Toggenburger Höhenweg oder Bergtouren im Gebiet Silberplatten in der Nähe des Säntis. Ein Barfuss-Rundgang auf dem Moorlehrpfad um das Hochmoor Rietbach bei Krummenau mit seltenen Pflanzen ist Balsam für Körper und Seele. Die hügelige Topographie lockt auch Mountainbiker auf den Plan. Für sie gibt es 18 ausgeschilderte Routen, die zwischen 13 und 44 km lang sind. Bergseen (Gräppelensee, Schönenbodensee, Schwendiseen) laden zum Bade.

Winter

Wintergäste vergnügen sich im lokalen Skigebiet Wolzenalp und im nahen Unterwasser-Alt St. Johann transportieren weitere Anlagen die Schneesportler in die Höhe. Alternativen sind die Langlaufloipe im Rietbad oder die Schlittelbahn in der Schneit. Das Churfirsten- und Alpsteingebiet bietet attraktive Skitouren und das Gebiet Schwägalp eignet sich bestens zum Schneeschuhwandern. Für Winterwanderer werden der Thurweg zwischen Krummenau und Nesslau und der Winterwanderweg Lutenwil-Schloh-Stein präpariert.

Highlights

  • Klangweg von Alt St. Johann nach Unterwasser - originelle Klangstationen mit «Felstönen» und «Klangmühlen» laden zum Experimentieren und Spielen mit Geräuschen, Klängen und der eigenen Stimme ein.
  • Toggenburger Sagenweg von Alt St. Johann bis Alp Sellamatt - abwechslungsreiche Wanderung mit eindrücklichen Sagen, auch im Winter begehbar.
  • Thurwasserfälle bei Unterwasser - beeindruckendes Naturschauspiel, wenn die Säntisthur in zwei hohen Fällen über die Felsen sprudelt.
  • Hobby-Eisenbahnanlage in Lichtensteig - Europas grösste Hobby-Eisenbahnanlage in Spur 0 auf einer Fläche von 500 m2.
Wer das Toggenburg aufwärts fährt und die Talenge hinter sich hat, dem öffnet sich überraschend ein Landschaftsbild von grosser Schönheit: Vor ihm breitet sich die Talebene am Eingang des Obertoggenburgs mit Nesslau und Krummenau aus.
Zur Gemeinde Nesslau-Krummenau gehören Teile des höchsten Nagelfluh-Bergs Europas, des Speers (1950 m), sowie des Alpsteins. Markant sichtbar sind auch die Churfirsten. Die Südostbahn fährt von Wattwil her nach Krummenau und Nesslau-Neu St. Johann (Endbahnhof). Von hier fahren Postautos ins oberste Toggenburg. In Neu St. Johann zweigt zudem die Passstrasse zur Schwägalp und ins Appenzellerland ab. In der Nähe des Dorfes Krummenau liegt die Talstation der Wolzenalp-Bahnen, welche das gleichnamige Wander- und Skigebiet erschliessen.

1626 wurde das Benediktinerkloster St. Johann, seit 1555 ein Priorat der Fürstabtei, nach einem Brand nach Sidwald verlegt, für das sich in der Folge der Name Neu St. Johann (in Abgrenzung zum früheren Standort Alt St. Johann) einbürgerte. Der neue Bau ist ein wichtiges Bindeglied zwischen spätgotischer und frühbarocker Architektur.

In Alt St. Johann lohnt sich ein Besuch in der ehemaligen Klosterkirche mit ihrem Kräutergarten. Erwähnenswert sind für Nesslau zudem die Knochenmühle und die astronomischen Uhren von Werner Anderegg.

Sommer

Nesslau-Krummenau ist ein Wandergebiet mit über 100 km Wanderwegen. Ein romantisches Stück Thurweg finden Wanderer auf der Strecke Nesslau - Stein - Alt St. Johann (gut 3 Stunden). Weitere Wanderverschläge in der Region sind der mehrtägige Toggenburger Höhenweg oder Bergtouren im Gebiet Silberplatten in der Nähe des Säntis. Ein Barfuss-Rundgang auf dem Moorlehrpfad um das Hochmoor Rietbach bei Krummenau mit seltenen Pflanzen ist Balsam für Körper und Seele. Die hügelige Topographie lockt auch Mountainbiker auf den Plan. Für sie gibt es 18 ausgeschilderte Routen, die zwischen 13 und 44 km lang sind. Bergseen (Gräppelensee, Schönenbodensee, Schwendiseen) laden zum Bade.

Winter

Wintergäste vergnügen sich im lokalen Skigebiet Wolzenalp und im nahen Unterwasser-Alt St. Johann transportieren weitere Anlagen die Schneesportler in die Höhe. Alternativen sind die Langlaufloipe im Rietbad oder die Schlittelbahn in der Schneit. Das Churfirsten- und Alpsteingebiet bietet attraktive Skitouren und das Gebiet Schwägalp eignet sich bestens zum Schneeschuhwandern. Für Winterwanderer werden der Thurweg zwischen Krummenau und Nesslau und der Winterwanderweg Lutenwil-Schloh-Stein präpariert.

Highlights

  • Klangweg von Alt St. Johann nach Unterwasser - originelle Klangstationen mit «Felstönen» und «Klangmühlen» laden zum Experimentieren und Spielen mit Geräuschen, Klängen und der eigenen Stimme ein.
  • Toggenburger Sagenweg von Alt St. Johann bis Alp Sellamatt - abwechslungsreiche Wanderung mit eindrücklichen Sagen, auch im Winter begehbar.
  • Thurwasserfälle bei Unterwasser - beeindruckendes Naturschauspiel, wenn die Säntisthur in zwei hohen Fällen über die Felsen sprudelt.
  • Hobby-Eisenbahnanlage in Lichtensteig - Europas grösste Hobby-Eisenbahnanlage in Spur 0 auf einer Fläche von 500 m2.

Anreise und Rückreise Nesslau

Adresse

Tourismus Nesslau-Krummenau
Hauptstrasse 3
9650 Nesslau
Tel. +41 (0)71 994 17 22
nesslau@toggenburg.org
www.nesslau-krummenau.info

Services

Übernachten

Bed & Breakfast Laui
Bed & Breakfast Laui
Ennetbühl
Hotel Ochsen
Hotel Ochsen
Stein
alle zeigen

Wandern in

Nesslau
Thurweg
Thurweg
Etappe 2, Nesslau–Wattwil
alle zeigen
Thurweg
Thurweg
Etappe 1, Wildhaus, Gamplüt–Nesslau
alle zeigen
Nesslauer Rundweg
Nesslauer Rundweg
Route 968, Nesslau–Nesslau
alle zeigen

Velofahren in

Nesslau
Obstgarten-Route
Obstgarten-Route
Etappe 2, Herisau–Nesslau
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 3, Nesslau–Buchs SG
alle zeigen
Thur-Route
Thur-Route
Etappe 2, Bischofszell–Nesslau
alle zeigen

Biken in

Nesslau
Panorama Bike
Panorama Bike
Hörnli Bike