993 La Barillette Bike
993 La Barillette Bike

Mountainbikeland

La Barillette Bike

La Barillette Bike

Trélex, gare / Chéserex–La Barillette–Trélex, gare / Chéserex

Wegreportage
135 Fotos

ML_993_155_nach_La_Barillette_F_M.jpg
La Barillette Bike

La Barillette Bike

Alle Besonderheiten der Region auf einer einzigen Mountainbike-Strecke entdecken – La Barillette Bike macht’s möglich. Ab Chéserex kann nach dem Anstieg durch den Wald die herrliche Aussicht auf den Genfersee und die Alpen genossen werden. Vorbei an St-Cergue folgt der technisch anspruchsvolle Teil zurück nach Trélex.
Die Route beginnt beim Sportzentrum von Chéserex und taucht über einen Fahrweg hinein in die Wälder der Region La Côte. Hier beginnt auch schon der Aufstieg Richtung La Barillette. Die Waldwege sind teilweise steil. Doch nicht nur deshalb empfiehlt sich ab und zu eine Pause: Während pedalend die rund 1000 Höhenmeter erklommen werden, öffnet sich zwischen den Bäumen immer wieder eine schöne Sicht ins Tal. Nach den Serpentinen klettert der Weg nochmals weiter hinauf bis zum 122 Meter hohen Sendeturm von La Barillette. Die bewaldete Kuppe ist dem La Dôle vorgelagert. Der höchste Punkt der Strecke auf 1.500 Metern ist hier erreicht. Und sie Belohnung kann sich sehen lassen: Es wartet eines der schönsten Panoramen der Region. Der gesamte Genferseebogen liegt einen zu Füssen, überragt von den Alpen mit dem majestätischen Mont-Blanc.

Anschliessend wird der Abstieg auf der Strasse in Angriff genommen, die zum Restaurant de la Barillette führt (Reservierung empfohlen). Auf der Terrasse lässt sich bei regionalen Köstlichkeiten nochmals die Aussicht geniessen. Nach der Pause ist wieder Konzentration gefragt: Der Abstieg wird jetzt technisch anspruchsvoller. Es folgen einige Meter auf einer Weide, ein Geröllfeld erfordert etwas Geschicklichkeit. Der Weg führt dann via Guinfard über Waldwege zur Lichtung beim «Vieux Château» mit herrlichem Panorama.

Nächste Station ist das St-Cergue, das im regionalen Naturpark Jura vaudois liegt. Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Juradorf zum Höhenkurort, heute ist es ein beliebtes Wander- und Langlaufgebiet. Der zweite Teil des Abstiegs, immer noch durch den Wald, wird wieder sehr spielerisch. Waldwege und Singletrails wechseln sich ab. Zum Schluss wird dem Waldrand und schmalen Strässchen zum Ausgangspunkt gefolgt.
Alle Besonderheiten der Region auf einer einzigen Mountainbike-Strecke entdecken – La Barillette Bike macht’s möglich. Ab Chéserex kann nach dem Anstieg durch den Wald die herrliche Aussicht auf den Genfersee und die Alpen genossen werden. Vorbei an St-Cergue folgt der technisch anspruchsvolle Teil zurück nach Trélex.
Die Route beginnt beim Sportzentrum von Chéserex und taucht über einen Fahrweg hinein in die Wälder der Region La Côte. Hier beginnt auch schon der Aufstieg Richtung La Barillette. Die Waldwege sind teilweise steil. Doch nicht nur deshalb empfiehlt sich ab und zu eine Pause: Während pedalend die rund 1000 Höhenmeter erklommen werden, öffnet sich zwischen den Bäumen immer wieder eine schöne Sicht ins Tal. Nach den Serpentinen klettert der Weg nochmals weiter hinauf bis zum 122 Meter hohen Sendeturm von La Barillette. Die bewaldete Kuppe ist dem La Dôle vorgelagert. Der höchste Punkt der Strecke auf 1.500 Metern ist hier erreicht. Und sie Belohnung kann sich sehen lassen: Es wartet eines der schönsten Panoramen der Region. Der gesamte Genferseebogen liegt einen zu Füssen, überragt von den Alpen mit dem majestätischen Mont-Blanc.

Anschliessend wird der Abstieg auf der Strasse in Angriff genommen, die zum Restaurant de la Barillette führt (Reservierung empfohlen). Auf der Terrasse lässt sich bei regionalen Köstlichkeiten nochmals die Aussicht geniessen. Nach der Pause ist wieder Konzentration gefragt: Der Abstieg wird jetzt technisch anspruchsvoller. Es folgen einige Meter auf einer Weide, ein Geröllfeld erfordert etwas Geschicklichkeit. Der Weg führt dann via Guinfard über Waldwege zur Lichtung beim «Vieux Château» mit herrlichem Panorama.

Nächste Station ist das St-Cergue, das im regionalen Naturpark Jura vaudois liegt. Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Juradorf zum Höhenkurort, heute ist es ein beliebtes Wander- und Langlaufgebiet. Der zweite Teil des Abstiegs, immer noch durch den Wald, wird wieder sehr spielerisch. Waldwege und Singletrails wechseln sich ab. Zum Schluss wird dem Waldrand und schmalen Strässchen zum Ausgangspunkt gefolgt.
38 km | 1 Etappe
Asphalt: 12 km
Naturbelag: 26 km
davon Singletrail: 5 km
1300 m | 1300 m
mittel | schwer

Anreise | Rückreise

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Trélex, gare – La Barillette – St-Cergue – Trélex, gare

Kontakt

Nyon Région Tourisme
Avenue Viollier 8
1260 Nyon
Tel. +41 (0)22 365 66 00
info@nrt.ch
www.lacote-tourisme.ch

Services

Übernachten

Nyon Hostel
Nyon Hostel
Nyon
Chalet St-Cergue
Chalet St-Cergue
St-Cergue
Chambres d'hôtes Au Rayon de Soleil
Chambres d'hôtes Au Rayon de Soleil
St-Cergue
Rando Relais
Rando Relais
St-Cergue
Cabane de Rochefort
Cabane de Rochefort
Arzier
alle zeigen

Orte

Saint-Cergue
Saint-Cergue
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Der Berg «La Dôle»
Der Berg «La Dôle»
Fromagerie des Fruitières de Nyon
Fromagerie des Fruitières de Nyon
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung