748 La Vue des Alpes Bike
748 La Vue des Alpes Bike

Mountainbikeland

La Vue des Alpes Bike

La Vue des Alpes Bike

Les Hauts-Geneveys–Tête de Ran–Vue-des-Alpes–Les Hauts-Geneveys

Wegreportage
70 Fotos

ML_748_033_vor_Pouet_F_M.jpg
La Vue des Alpes Bike

La Vue des Alpes Bike

Diese Tour macht ihrem Namen alle Ehre: Von der Passhöhe der Vue des Alpes bietet sich ein Panoramablick über das Mittelland und zu den Alpen. Zuerst steigt der Weg steil an, danach kann rund um den Tête de Ran über schöne Juraweiden gefahren werden.
Der Start hat es gleich in sich: Von Hauts-Geneveys (954 m ü. M.) – höchstes Dorf im Val de Ruz mit toller Aussicht – steigt die Route relativ steil an. Über eine schmale Strasse und danach über einen Waldweg geht es pedalend hinauf auf knapp 1300 Meter. Die gute Nachricht: Der anstrengende Teil ist jetzt bereits geschafft, der Rest ist Dessert – und zwar ein ganzes Buffet!

Zuerst wird der Höcker des Tête de Ran im Uhrzeigersinn umrundet: Ein kleines Stück Strasse, dann folgt ein Weg mit Blick Richtung Mont Racine, zur Alpenkette und bis zum Mont Blanc. Auf einen technischen Abstieg bis Les Neigeux folgt ein breiterer Weg. Relativ eben verläuft dieser bis zum ehemaligen Hotel und Restaurant am Fuss des kuppelförmigen Gipfels. Wer sein Mountainbike kurz abstellen will, gelangt zu Fuss in gut 15 Minuten auf den Tête de Ran, dessen Kamm steil gegen Norden abfällt. Von oben bietet sich Richtung Norden eine freie Sicht auf das Hochtal von La Chaux-de-Fonds und die Stadt mit ihrer Schachbrett-Architektur. Auf der anderen Seite: das Val-de-Ruz, der Neuenburger- und der Murtensee und im Hintergrund die Alpen.

Nach Tête-de Ran und Les Gümmenen folgt ein Abschnitt über Weiden. Der Blick schweift dabei auf die andere Seite: zum gesamten Juramassiv bis nach Frankreich und den Vogesen und erneut hinunter auf die Uhrenstädte La-Chaux-de-Fonds und Le Locle. Eine kurze Passage führt über La Vue des Alpes, den Pass zwischen Mittelland und Jura mit schöner Sicht auf die Alpen. Dieser ist im Sommer und im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Die Route überquert erneut herrliche Weiden. Beim Waldrand angekommen beginnt der Abstieg: Zuerst auf einem Forstweg und auf den letzten beiden Kilometern auf einem Asphaltsträsschen wird der Ausgangspunkt erreicht.
Diese Tour macht ihrem Namen alle Ehre: Von der Passhöhe der Vue des Alpes bietet sich ein Panoramablick über das Mittelland und zu den Alpen. Zuerst steigt der Weg steil an, danach kann rund um den Tête de Ran über schöne Juraweiden gefahren werden.
Der Start hat es gleich in sich: Von Hauts-Geneveys (954 m ü. M.) – höchstes Dorf im Val de Ruz mit toller Aussicht – steigt die Route relativ steil an. Über eine schmale Strasse und danach über einen Waldweg geht es pedalend hinauf auf knapp 1300 Meter. Die gute Nachricht: Der anstrengende Teil ist jetzt bereits geschafft, der Rest ist Dessert – und zwar ein ganzes Buffet!

Zuerst wird der Höcker des Tête de Ran im Uhrzeigersinn umrundet: Ein kleines Stück Strasse, dann folgt ein Weg mit Blick Richtung Mont Racine, zur Alpenkette und bis zum Mont Blanc. Auf einen technischen Abstieg bis Les Neigeux folgt ein breiterer Weg. Relativ eben verläuft dieser bis zum ehemaligen Hotel und Restaurant am Fuss des kuppelförmigen Gipfels. Wer sein Mountainbike kurz abstellen will, gelangt zu Fuss in gut 15 Minuten auf den Tête de Ran, dessen Kamm steil gegen Norden abfällt. Von oben bietet sich Richtung Norden eine freie Sicht auf das Hochtal von La Chaux-de-Fonds und die Stadt mit ihrer Schachbrett-Architektur. Auf der anderen Seite: das Val-de-Ruz, der Neuenburger- und der Murtensee und im Hintergrund die Alpen.

Nach Tête-de Ran und Les Gümmenen folgt ein Abschnitt über Weiden. Der Blick schweift dabei auf die andere Seite: zum gesamten Juramassiv bis nach Frankreich und den Vogesen und erneut hinunter auf die Uhrenstädte La-Chaux-de-Fonds und Le Locle. Eine kurze Passage führt über La Vue des Alpes, den Pass zwischen Mittelland und Jura mit schöner Sicht auf die Alpen. Dieser ist im Sommer und im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Die Route überquert erneut herrliche Weiden. Beim Waldrand angekommen beginnt der Abstieg: Zuerst auf einem Forstweg und auf den letzten beiden Kilometern auf einem Asphaltsträsschen wird der Ausgangspunkt erreicht.
17 km | 1 Etappe
Asphalt: 5 km
Naturbelag: 12 km
davon Singletrail: 5 km
720 m | 720 m
mittel | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Les Hauts-Geneveys
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Les Hauts-Geneveys – Tête de Ran – Vue-des-Alpes – Les Hauts-Geneveys

Hinweise

Hinweis
Respektieren Sie das Vieh und nähern Sie sich nicht Herden mit jungen Kälbern.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Les Hauts-Geneveys
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Tourisme neuchâtelois
Hôtel des Postes
Place du Port 2
2000 Neuchâtel
Tel. +41 (0)32 889 68 90
info@ne.ch
www.neuchateltourisme.ch

Services

Übernachten

Amis de la Nature section La Chaux-de-Fonds
Amis de la Nature section La Chaux-de-Fonds
La Serment
Hôtel Restaurant de la Vue-des-Alpes
Hôtel Restaurant de la Vue-des-Alpes
La Vue-des-Alpes
Hôtel von Bergen
Hôtel von Bergen
La Sagne
Camping Bois-du-Couvent
Camping Bois-du-Couvent
La Chaux-de-Fonds
alle zeigen

Orte

Vue des Alpes
Vue des Alpes
alle zeigen

Schwimmen

Piscine des Mélèzes La Chaux-de-Fonds
Piscine des Mélèzes La Chaux-de-Fonds
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung