655 Radons Bike
655 Radons Bike

Mountainbikeland

Radons Bike

Radons Bike

Savognin–Savognin

Fotogalerie

Radons Bike

Radons Bike

Die Tour «Radons Bike» ist eine mittelschwere und abwechslungsreiche Tour ins Val Nandro, ein Seitental des Surses. Höhepunkte der Tour sind die imposante Hochebene Radons sowie die Aussicht auf die Bergüner Stöcke, Piz Mitgel, Piz Ela und Tinzenhorn.
Start der Tour ist der Parkplatz der Savognin Bergbahnen. Eindrücklich kurz nach dem Start: Die Barock-Kirche Son Martegn, die das Dorfbild dominiert. Besonders sehenswert ist das Deckengemälde im Innern. Eine Forststrasse führt zum Savogniner Maiensäss Parseiras. Dem Tal «Val Nandro» entlang geht es auf einer gut fahrbaren Strasse durch den Wald in Richtung Radons. Wer im Herbst unterwegs ist, sollte gut hinhören: Zur Brunftzeit röhren hier die Hirsche.

Vorbei an der Brücke Punt Pajer Richtung Alp Curtegns macht die Strecke einen grossen Bogen zum Maiensässdorf Radons. Die Hochebene gehört zur Gemeinde Riom-Parsonz. Auf dem Themenweg Alpleben Somtgant-Radons steigt der Weg hinauf Richtung Alp Naladas, höchster Punkt der gesamten Tour. Auf dem Weg geben verschiedene Informationssäulen Einblick in die spannende Arbeit und das Leben auf der Alp. Wer jetzt noch Kraft in den Beinen hat, kann eine Sonderrunde drehen: weiter bergauf bis zum Aussichtspunkt Crap Farreras oder zur Alpbeiz Somtgant.

Der beschriebene Weg führt direkt bergab nach Tigia, wo gewendet wird. Talauswärts zuerst dem Waldrand entlang, dann über Wiesen geht es zum Weiler Malmigiucr. Noch etwas weiter biegt der Weg erneut ab nach Fotgs. Diesem wird bis zur Brücke über den Fluss Ava da Nandro gefolgt, welcher später als Schletg in die Julia mündet. Jetzt links halten, ansonsten kommt man wieder auf den gleichen Weg wie beim Aufstieg. Eine letzte, schöne Abfahrt führt zurück nach Savognin.
Die Tour «Radons Bike» ist eine mittelschwere und abwechslungsreiche Tour ins Val Nandro, ein Seitental des Surses. Höhepunkte der Tour sind die imposante Hochebene Radons sowie die Aussicht auf die Bergüner Stöcke, Piz Mitgel, Piz Ela und Tinzenhorn.
Start der Tour ist der Parkplatz der Savognin Bergbahnen. Eindrücklich kurz nach dem Start: Die Barock-Kirche Son Martegn, die das Dorfbild dominiert. Besonders sehenswert ist das Deckengemälde im Innern. Eine Forststrasse führt zum Savogniner Maiensäss Parseiras. Dem Tal «Val Nandro» entlang geht es auf einer gut fahrbaren Strasse durch den Wald in Richtung Radons. Wer im Herbst unterwegs ist, sollte gut hinhören: Zur Brunftzeit röhren hier die Hirsche.

Vorbei an der Brücke Punt Pajer Richtung Alp Curtegns macht die Strecke einen grossen Bogen zum Maiensässdorf Radons. Die Hochebene gehört zur Gemeinde Riom-Parsonz. Auf dem Themenweg Alpleben Somtgant-Radons steigt der Weg hinauf Richtung Alp Naladas, höchster Punkt der gesamten Tour. Auf dem Weg geben verschiedene Informationssäulen Einblick in die spannende Arbeit und das Leben auf der Alp. Wer jetzt noch Kraft in den Beinen hat, kann eine Sonderrunde drehen: weiter bergauf bis zum Aussichtspunkt Crap Farreras oder zur Alpbeiz Somtgant.

Der beschriebene Weg führt direkt bergab nach Tigia, wo gewendet wird. Talauswärts zuerst dem Waldrand entlang, dann über Wiesen geht es zum Weiler Malmigiucr. Noch etwas weiter biegt der Weg erneut ab nach Fotgs. Diesem wird bis zur Brücke über den Fluss Ava da Nandro gefolgt, welcher später als Schletg in die Julia mündet. Jetzt links halten, ansonsten kommt man wieder auf den gleichen Weg wie beim Aufstieg. Eine letzte, schöne Abfahrt führt zurück nach Savognin.
22 km | 1 Etappe
Asphalt: 5 km
Naturbelag: 17 km
davon Singletrail: 0 km
950 m | 950 m
mittel | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Savognin, posta
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Savognin-Tigignas-Somtgant-Radons-Savognin

Hinweise

Touren mit dem E-Mountainbike
Die Routen wurden von den Tourismusorganisationen speziell als E-Mountainbike-Routen angemeldet, sind technisch nicht zu schwierig, haben keine Tragpassagen, nur kurze Schiebepassagen und sind mit einer Akku-Ladung machbar (max. 1000 -1200 Höhenmeter). Spezifische Informationen zum Thema E-Mountainbike finden Sie hier
www.savognin.ch

Kontakt

Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Stradung 42
7460 Savognin
Tel. +41 (0)81 659 16 16
ferien@savognin.ch
www.savognin.ch

Services

Orte

Savognin
Savognin
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Badesee Lai Barnagn
Badesee Lai Barnagn
Parc Ela
Parc Ela
Burg Riom
Burg Riom
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung