548 Giw Enduro
548 Giw Enduro

Mountainbikeland

Giw Enduro

Giw Enduro

Giw–Hotee–Visp

Wegreportage
50 Fotos

ML_548_081_Chropfjischleif_F_M.jpg
Giw Enduro

Giw Enduro

Umgeben von Bietschhorn, Weisshorn und Co. entpuppt sich die Tour von Giw nach Visp als wahres Enduro-Highlight: Mal kurvig und herausfordernd, mal breit und gemütlich, mal flowig – die Abfahrt über rund 1200 Höhenmeter beinhaltet alles, was man sich von einem Enduro-Trail wünscht.
Ab Visperteminen, bekannt für den Heida-Weisswein, der hier am höchstgelegenen Weinberg Europas wächst, bringt eine Sesselbahn die Mountainbiker zur Bergstation Giw. Mit Blick auf das Weisshorn, die Mischabelgruppe und das markante Bietschhorn können sie sich auf der Terrasse des dortigen Bergrestaurants noch einen Kaffee gönnen.

Ab Giw fängt der Trail-Spass bereits an: In einem ersten Abschnitt durch den Bawald hinunter bis Muttji ist der Trail breit, abfahrtsorientiert und übersichtlich angelegt. Er führt entlang der alten Schlittelpiste. Richtung Hotee wird mehrmals die Suone Bodmeri-Niwa überquert, die hier in Muttji beginnt. 1915 erbaut, führt sie zwischen April und September Wasser. Dieses wird durch einen Tunnel vom Nanztal her nach Visperterminen geleitet. Weiter geht’s flacher über den Riedbach und eine Lichtung zum Weiler Bodmen. Hier kann die Aussicht auf das Saaser- und Zermattertal genossen werden. Idyllisch liegt danach der Weiler Aara an der Suone Bodmeri-Niwa. Tief unten im Fels: das Eyholztunnel, durch welches die schweizerische Autobahn A9 führt.

Ein paar engere Kurven folgen und der Weg taucht in den Visper Teelwald ein. Ab Hotee wir der Singletrail dann zu einer echten Enduro-Perle: Der naturbelassene Flowtrail durch den Wald bis nach Visp ist abwechslungsreich, kurvenreich und fühlt sich an, als hätte ihn jemand geplant und bewusst in den Wald eingebettet. Mit einem Lächeln im Tal ankommend, lässt sich die Tour in Visp perfekt ausklingen. Ein Abstecher in die Altstadt lohnt sich: Der alte Dorfteil bietet viel Charme, italienisches Ambiente und zahlreiche Restaurants mit Gartenterrassen.
Umgeben von Bietschhorn, Weisshorn und Co. entpuppt sich die Tour von Giw nach Visp als wahres Enduro-Highlight: Mal kurvig und herausfordernd, mal breit und gemütlich, mal flowig – die Abfahrt über rund 1200 Höhenmeter beinhaltet alles, was man sich von einem Enduro-Trail wünscht.
Ab Visperteminen, bekannt für den Heida-Weisswein, der hier am höchstgelegenen Weinberg Europas wächst, bringt eine Sesselbahn die Mountainbiker zur Bergstation Giw. Mit Blick auf das Weisshorn, die Mischabelgruppe und das markante Bietschhorn können sie sich auf der Terrasse des dortigen Bergrestaurants noch einen Kaffee gönnen.

Ab Giw fängt der Trail-Spass bereits an: In einem ersten Abschnitt durch den Bawald hinunter bis Muttji ist der Trail breit, abfahrtsorientiert und übersichtlich angelegt. Er führt entlang der alten Schlittelpiste. Richtung Hotee wird mehrmals die Suone Bodmeri-Niwa überquert, die hier in Muttji beginnt. 1915 erbaut, führt sie zwischen April und September Wasser. Dieses wird durch einen Tunnel vom Nanztal her nach Visperterminen geleitet. Weiter geht’s flacher über den Riedbach und eine Lichtung zum Weiler Bodmen. Hier kann die Aussicht auf das Saaser- und Zermattertal genossen werden. Idyllisch liegt danach der Weiler Aara an der Suone Bodmeri-Niwa. Tief unten im Fels: das Eyholztunnel, durch welches die schweizerische Autobahn A9 führt.

Ein paar engere Kurven folgen und der Weg taucht in den Visper Teelwald ein. Ab Hotee wir der Singletrail dann zu einer echten Enduro-Perle: Der naturbelassene Flowtrail durch den Wald bis nach Visp ist abwechslungsreich, kurvenreich und fühlt sich an, als hätte ihn jemand geplant und bewusst in den Wald eingebettet. Mit einem Lächeln im Tal ankommend, lässt sich die Tour in Visp perfekt ausklingen. Ein Abstecher in die Altstadt lohnt sich: Der alte Dorfteil bietet viel Charme, italienisches Ambiente und zahlreiche Restaurants mit Gartenterrassen.
12 km | 1 Etappe
Asphalt: 3 km
Naturbelag: 9 km
davon Singletrail: 5 km
50 m | 1350 m
mittel | leicht

Anreise | Rückreise

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Giw – Hotee – Visp

Anreise | Rückreise

Kontakt

Heidadorf Visperterminen Tourismus
Dorfstrasse 128
3931 Visperterminen
Tel. +41 (0)27 946 03 00
info@heidadorf.ch
heidadorf.ch

Services

Übernachten

Hotel Alpenblick
Hotel Alpenblick
Zeneggen
Hof Gentinetta
Hof Gentinetta
Visp
Visperhof
Visperhof
Visp
alle zeigen

Orte

Visp / Rund um Visp
Visp / Rund um Visp
Ausserberg
Ausserberg
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Höchster Weinberg Europas Visperterminen
Höchster Weinberg Europas Visperterminen
alle zeigen

Schwimmen

Thermalbad Brigerbad
Thermalbad Brigerbad
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung