547 Heida Loop
547 Heida Loop

Mountainbikeland

Heida Loop

Heida Loop

Staldenried–Riedji–Visperterminen–Staldenried

Wegreportage
84 Fotos

ML_547_160_vor_Breiterbach_F_M.jpg
Heida Loop

Heida Loop

Achtung: Die Route ist nicht als Rundkurs befahrbar.

Der Heida Bike-Loop ist eine spektakuläre und exponierte Allmountain-Tour mit interessanten Trail-Abschnitten. Weitere Höhepunkte: Der Ausblick zur Augstbord-Region und den Berner Alpen, der höchste Rebberg nördlich des Alpenkamms und typische Walliser Stadel.
Die Mountainbiker überblicken das Vispertal während der Fahrt mit der Luftseilbahn zum Dorf Staldenried. Dieses gilt als einer der niederschlagsärmsten Orte der Schweiz. Nirgends in den Alpen liegt die Baumgrenze höher. Zusammen mit Gspon wird Staldenried auch als «Sonnenstube im Vispertal» bezeichnet. Die Rundtour startet im Dorfkern mit einem Aufstieg über gut 500 Höhenmeter entlang der Strasse. Unterhalb der Luftseilbahn, die in einer zweiten Sektion nach Gspon fährt, macht die Strecke mehrere Kehren. Danach taucht sie in den Wald ein: Dieser ist zuerst dicht, wird dann lichter und schliesslich erreicht man noch immer leicht bergauf über eine Wiese die Häuser von Riedji. Der Weiler verführt zu einem Bremshalt – herrlich ist der Panoramablick gegen Westen zur Augstbord-Region und gegen Norden zu den Berner Alpen mit dem markanten Bietschhorn.

Nach dem Zwischenstopp geht es erneut in den Wald, anfänglich auf einer Forststrasse hinab zum Breiterbach. Kurz darauf ist das Bike für knappe 80 Höhenmeter auf einem steilen Weg hochzuschieben. Es lohnt sich: Umso schöner ist danach der Trailabschnitt bis Unnerbrunnu (für schwere E-Bikes ungeeignet). Auf der asphaltierten Strasse steigt man hinab zum Heidadorf Visperterminen. Dieses ist bekannt für seinen Heida-Weisswein, der hier am höchstgelegenen, zusammenhängenden Rebberg von Europa wächst. In Terrassen mit hohen Trockensteinmauern überwindet der Rebberg auf engstem Raum rund 500 Höhenmeter. Eindrückliche Bauten finden sich auch im Dorfkern: Häuserzeilen mit prachtvollen Stadeln, die Pfarreikirche oder das Wohnmuseum, das eine typische Walliser Wohnung aus dem Jahr 1701 in ihrer ursprünglichen Funktionsvielfalt zeigt.

Es folgt eine kurze Abfahrt, dann führt die Tour eben über offenes Gelände zum Chrachilbode. Hier wird es spektakulär: Der Trail mündet in sehr ausgesetztes Gelände, in welchem weniger Geübte ihr Mountainbike schieben sollten. Wiederum beim Breiterbach muss dieses hinaufgetragen werden, bevor ein enger Trail in einen weiteren sehr exponierten Abschnitt übergeht. Die exponierten Abschnitte werden entsprechend ausgeschildert. Zurück in Staldenried bietet sich als Alternative zur Rückfahrt mit der Seilbahn ein flowiger Trail bis Neubrück an.
Achtung: Die Route ist nicht als Rundkurs befahrbar.

Der Heida Bike-Loop ist eine spektakuläre und exponierte Allmountain-Tour mit interessanten Trail-Abschnitten. Weitere Höhepunkte: Der Ausblick zur Augstbord-Region und den Berner Alpen, der höchste Rebberg nördlich des Alpenkamms und typische Walliser Stadel.
Die Mountainbiker überblicken das Vispertal während der Fahrt mit der Luftseilbahn zum Dorf Staldenried. Dieses gilt als einer der niederschlagsärmsten Orte der Schweiz. Nirgends in den Alpen liegt die Baumgrenze höher. Zusammen mit Gspon wird Staldenried auch als «Sonnenstube im Vispertal» bezeichnet. Die Rundtour startet im Dorfkern mit einem Aufstieg über gut 500 Höhenmeter entlang der Strasse. Unterhalb der Luftseilbahn, die in einer zweiten Sektion nach Gspon fährt, macht die Strecke mehrere Kehren. Danach taucht sie in den Wald ein: Dieser ist zuerst dicht, wird dann lichter und schliesslich erreicht man noch immer leicht bergauf über eine Wiese die Häuser von Riedji. Der Weiler verführt zu einem Bremshalt – herrlich ist der Panoramablick gegen Westen zur Augstbord-Region und gegen Norden zu den Berner Alpen mit dem markanten Bietschhorn.

Nach dem Zwischenstopp geht es erneut in den Wald, anfänglich auf einer Forststrasse hinab zum Breiterbach. Kurz darauf ist das Bike für knappe 80 Höhenmeter auf einem steilen Weg hochzuschieben. Es lohnt sich: Umso schöner ist danach der Trailabschnitt bis Unnerbrunnu (für schwere E-Bikes ungeeignet). Auf der asphaltierten Strasse steigt man hinab zum Heidadorf Visperterminen. Dieses ist bekannt für seinen Heida-Weisswein, der hier am höchstgelegenen, zusammenhängenden Rebberg von Europa wächst. In Terrassen mit hohen Trockensteinmauern überwindet der Rebberg auf engstem Raum rund 500 Höhenmeter. Eindrückliche Bauten finden sich auch im Dorfkern: Häuserzeilen mit prachtvollen Stadeln, die Pfarreikirche oder das Wohnmuseum, das eine typische Walliser Wohnung aus dem Jahr 1701 in ihrer ursprünglichen Funktionsvielfalt zeigt.

Es folgt eine kurze Abfahrt, dann führt die Tour eben über offenes Gelände zum Chrachilbode. Hier wird es spektakulär: Der Trail mündet in sehr ausgesetztes Gelände, in welchem weniger Geübte ihr Mountainbike schieben sollten. Wiederum beim Breiterbach muss dieses hinaufgetragen werden, bevor ein enger Trail in einen weiteren sehr exponierten Abschnitt übergeht. Die exponierten Abschnitte werden entsprechend ausgeschildert. Zurück in Staldenried bietet sich als Alternative zur Rückfahrt mit der Seilbahn ein flowiger Trail bis Neubrück an.
19 km | 1 Etappe
Asphalt: 11 km
Naturbelag: 8 km
davon Singletrail: 5 km
880 m | 880 m
mittel | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Staldenried
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Staldenried – Riedji – Visperterminen – Staldenried

Unterwegs …

Schiebepassage
Exponiertes Gelände: Zwischen Chrachliboden und Breitenbach empfiehlt es sich für weniger geübte Sportler, das Mountainbike zu schieben.
Sperrung, Heida Loop
Dauer
bis auf Weiteres
Grund
Hangrutsch
Die Route ist gesperrt. Es gibt keine alternative Strecke.
Datenquelle: SchweizMobil / Kantonale Fachstelle
Schiebepassagen
Die Tour überquert zweimal den Breitenbach. Beide Male muss das Mountainbike danach ein Stück geschoben werden.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Staldenried
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Heidadorf Visperterminen Tourismus
Dorfstrasse 128
3931 Visperterminen
Tel. +41 (0)27 946 03 00
info@heidadorf.ch
www.heidadorf.ch

Services

Übernachten

Hotel Alpenblick
Hotel Alpenblick
Zeneggen
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Höchster Weinberg Europas Visperterminen
Höchster Weinberg Europas Visperterminen
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung