502 Gantrisch Königsroute
502 Gantrisch Königsroute

Mountainbikeland

Gantrisch Königsroute

Gantrisch Königsroute

Riffenmatt–Riffenmatt

Fotogalerie

Gantrisch Königsroute

Gantrisch Königsroute

Das liebliche Gebiet des Gantrisch steht im Schatten des mondänen Berner Oberlands. Das voralpine Gelände hat aber gerade für Mountainbiker viel zu bieten. Die Königsroute kombiniert die besten Abschnitte zu einer tollen Rundtour – langer Auf- und Abstieg und eine prächtige Aussicht über den Höhenzug inklusive.
Der Start in Riffenmatt ist sinnbildlich für die Tour. Das kleine Dorf ist geprägt von der Landwirtschaft, eingebettet in eine idyllische Hügellandschaft, hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht. Das passt bestens zur Gantrisch-Königstour, bei der man anfänglich durch dichte Wälder, immer wieder durch saftige Weideflächen durchbrochen, und vorbei an den alten Moorbädern hoch nach Eywald gelangt. Im Winter ist hier ein kleines, familiäres Skigebiet in Betrieb, wie es deren leider immer weniger gibt – aber bestens in eine Region wie den Gantrisch passt.

Für uns ist Eywald der Ausgangsort des zweiten Teils des Aufstiegs. Gut 550 Höhenmeter sind zu meistern, bis wenig unterhalb des Gipfels der Pfyffe der höchste Punkt der Tour erreicht ist. So richtig in die Abfahrt gehts dann aber auf dem etwas weiter unten liegenden Horbüelpass.

Man folgt nun auf einem wunderbaren Singletrail dem Bergrücken hinab in Richtung Plaffeien, dreht dann aber bei der unteren Halstätt-Alp rechts weg und folgt dem Trail zurück in die dichten Gantrischwälder. Schliesslich rollt man auf einem Strässchen zurück nach Horbüel, und es würde wohl ein jeder bestätigen: Auf der Königsroute im Gantrisch hat man bestimmt mehr Kühe angetroffen als menschliche Artgenossen. Es ist das treffende Sinnbild für diese wohltuend idyllische Mountainbike-Route.
Das liebliche Gebiet des Gantrisch steht im Schatten des mondänen Berner Oberlands. Das voralpine Gelände hat aber gerade für Mountainbiker viel zu bieten. Die Königsroute kombiniert die besten Abschnitte zu einer tollen Rundtour – langer Auf- und Abstieg und eine prächtige Aussicht über den Höhenzug inklusive.
Der Start in Riffenmatt ist sinnbildlich für die Tour. Das kleine Dorf ist geprägt von der Landwirtschaft, eingebettet in eine idyllische Hügellandschaft, hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht. Das passt bestens zur Gantrisch-Königstour, bei der man anfänglich durch dichte Wälder, immer wieder durch saftige Weideflächen durchbrochen, und vorbei an den alten Moorbädern hoch nach Eywald gelangt. Im Winter ist hier ein kleines, familiäres Skigebiet in Betrieb, wie es deren leider immer weniger gibt – aber bestens in eine Region wie den Gantrisch passt.

Für uns ist Eywald der Ausgangsort des zweiten Teils des Aufstiegs. Gut 550 Höhenmeter sind zu meistern, bis wenig unterhalb des Gipfels der Pfyffe der höchste Punkt der Tour erreicht ist. So richtig in die Abfahrt gehts dann aber auf dem etwas weiter unten liegenden Horbüelpass.

Man folgt nun auf einem wunderbaren Singletrail dem Bergrücken hinab in Richtung Plaffeien, dreht dann aber bei der unteren Halstätt-Alp rechts weg und folgt dem Trail zurück in die dichten Gantrischwälder. Schliesslich rollt man auf einem Strässchen zurück nach Horbüel, und es würde wohl ein jeder bestätigen: Auf der Königsroute im Gantrisch hat man bestimmt mehr Kühe angetroffen als menschliche Artgenossen. Es ist das treffende Sinnbild für diese wohltuend idyllische Mountainbike-Route.
29 km | 1 Etappe
Asphalt: 8 km
Naturbelag: 21 km
davon Singletrail: 5 km
1050 m | 1050 m
schwer | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Riffenmatt, Kreuzung
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Riffenmatt-Eywald-Schutzhütte Selital-Riffenmatt.

Unterwegs …

Rücksichtnahme
Es muss mit Land- und Forstwirtschaftsfahrzeugen und Fahrzeugen mit Sonderbewilligung gerechnet werden. Bitte Vorsicht!

Hinweise

Hinweis
An jedem Ausgangspunkt befindet sich eine Infotafel von Gantrisch Biking. Für die Region Gantrisch besteht eine spezifische Mountainbike-Karte, erhältlich bei Gantrisch Tourismus.

Kontakt

Gantrisch Biking
Postfach
3145 Niederscherli
Tel. +41 (0)79 647 95 12
ride@gantrischbiking.ch
www.gantrischbiking.ch

Services

Orte

Guggisberg
Guggisberg
Sangernboden
Sangernboden
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Seilpark Gantrisch
Seilpark Gantrisch
In den Mooren des Gurnigel / Gantrisch
In den Mooren des Gurnigel / Gantrisch
Vreneli-Museum
Vreneli-Museum
alle zeigen

Schwimmen

Freibad Perle Eywald
Freibad Perle Eywald
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung