440 Avrona Bike
440 Avrona Bike

Mountainbikeland

Avrona Bike

Avrona Bike

Vulpera–Vulpera

Wegreportage
6 Fotos

ML_440_2011_A4515713_M.jpg
Avrona Bike

Avrona Bike

Ein schwarzer See, schöne Ausblicke zum Schloss Tarasp und auf die andere Talseite. Das Highlight folgt aber erst danach: Wald und Schotter dominieren die rassige, kurvenreiche Singletrail-Abfahrt von Avrona hinunter nach Vulpera.
Auf einem Plateau rechtsseitig am Inn befindet sich der Start der Biketour. Nach Vulpera, wegen seiner Mineralquelle einst weltbekannter Kurort, führt die Route auf Feldwegen über Chants zum Sendemast. Besonders schön ist von hier der Blick auf das mächtige Schloss Tarasp, das Wahrzeichen des Unterengadins. An diesem Punkt wendet die Bike-Strecke.

Wir nehmen die Forsstrasse Richtung Avrona, fahren vorbei am Parkplatz des malerischen Bergsees Lai Nair. Ein Abstecher lohnt sich: Ruhig und – wie es der Name sagt – fast schwarz liegt er auf einem Hochmoor oberhalb von Tarasp.

Die letzte Abfahrt von Avrona hinunter nach Vulpera erfordert nochmals Konzentration und Fahrkönnen: Auf einem extra für die Biker gebauten Weg tauchen wir ein in den Wald. Sogleich geht es steil bergab. Knackig und rasant führt uns der Singletrail um Bäume herum, über Wurzeln und Steine. Mit gut ausgebauten Kurven und Kehren verwöhnt er uns bis hinunter zum Ausgangspunkt in Vulpera.
Ein schwarzer See, schöne Ausblicke zum Schloss Tarasp und auf die andere Talseite. Das Highlight folgt aber erst danach: Wald und Schotter dominieren die rassige, kurvenreiche Singletrail-Abfahrt von Avrona hinunter nach Vulpera.
Auf einem Plateau rechtsseitig am Inn befindet sich der Start der Biketour. Nach Vulpera, wegen seiner Mineralquelle einst weltbekannter Kurort, führt die Route auf Feldwegen über Chants zum Sendemast. Besonders schön ist von hier der Blick auf das mächtige Schloss Tarasp, das Wahrzeichen des Unterengadins. An diesem Punkt wendet die Bike-Strecke.

Wir nehmen die Forsstrasse Richtung Avrona, fahren vorbei am Parkplatz des malerischen Bergsees Lai Nair. Ein Abstecher lohnt sich: Ruhig und – wie es der Name sagt – fast schwarz liegt er auf einem Hochmoor oberhalb von Tarasp.

Die letzte Abfahrt von Avrona hinunter nach Vulpera erfordert nochmals Konzentration und Fahrkönnen: Auf einem extra für die Biker gebauten Weg tauchen wir ein in den Wald. Sogleich geht es steil bergab. Knackig und rasant führt uns der Singletrail um Bäume herum, über Wurzeln und Steine. Mit gut ausgebauten Kurven und Kehren verwöhnt er uns bis hinunter zum Ausgangspunkt in Vulpera.
6 km | 1 Etappe
Asphalt: 0 km
Naturbelag: 6 km
davon Singletrail: 2 km
300 m | 300 m
mittel | leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Tarasp, Vulpera
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Signalisation
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Vulpera–Chants–Avrona–Vulpera

Hinweise

Hinweis
Lässt sich sehr gut mit der Tour 442 (Engiadina Bassa) und einem Abstecher zum Lai Nair kombinieren.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Tarasp, Vulpera
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Stradun 403/A
7550 Scuol
Tel. +41 (0)81 861 88 00
info@engadin.com
www.scuol.engadin.com

Services

Übernachten

Hotel Altana
Hotel Altana
Scuol
Hotel Bellavista
Hotel Bellavista
Ftan
Hotel Conrad
Hotel Conrad
Scuol
Jugendherberge Scuol
Jugendherberge Scuol
Scuol
TCS Camping Scuol
TCS Camping Scuol
Scuol
alle zeigen

Orte

Ftan
Ftan
Scuol
Scuol
alle zeigen

Schwimmen

Engadin Bad Scuol
Engadin Bad Scuol
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung