406 Oberland Bike
406 Oberland Bike

Mountainbikeland

Oberland Bike

Oberland Bike

Amsteg–Amsteg

Fotogalerie

Oberland Bike

Oberland Bike

Die Biketour führt auf dem historischen Gotthard-Saumpfad durch das Urner Oberland bis ins Urserntal nach Andermatt. Beobachten Sie die Errungenschaften der Eisenbahnpioniere aus dem letzten Jahrhundert sowie idyllisch gelegenen Bergheimen.
Ab Amsteg fahren Sie nach einer kurzen Steigung auf dem Gotthard-Saumpfad, vorbei an den Lawinenschutznischen der «Brisch Laui» bis Meitschligen. Von der östlichen Talflanke zwischen Gurtnellen und Wassen kann man die fahrenden Züge, welche sich über Brücken, Viadukte und Kehrtunnels durch das obere Reusstal hinauf schlängeln, sehr gut beobachten.

Hinter Wattingen fahren Sie unter dem Vordach der St. Josef Kapelle, welche im letzten Vierten des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Weiter geht's über einen prächtigen Waldweg via Neiselental bis nach Göschenen. Entlang der steilen Felswände der Schöllenenschlucht gelangen Sie auf dem historischen Gotthard-Saumpfad zur Teufelsbrücke und dem Suworow Denkmal. Spätesten hier muss man einmal absteigen um die wilde Gotthardreuss, welche sich über die Jahrhunderte in den zähen Gotthardgranit gefressen hat zu beobachten.

Nach dem Urnerloch, dem ersten Tunnel in den Alpen erreichen Sie das Urserntal und den Wendepunkt Andermatt. Die Rückfahrt führt über die Bergstrasse zum Gurtnellen-Dorf. Nun folgt eine attraktive Abfahrt über Feldwege nach Meitschligen, anschliessend fahren Sie auf gleichem Weg wie bei der Anfahrt zurück nach Amsteg.
Die Biketour führt auf dem historischen Gotthard-Saumpfad durch das Urner Oberland bis ins Urserntal nach Andermatt. Beobachten Sie die Errungenschaften der Eisenbahnpioniere aus dem letzten Jahrhundert sowie idyllisch gelegenen Bergheimen.
Ab Amsteg fahren Sie nach einer kurzen Steigung auf dem Gotthard-Saumpfad, vorbei an den Lawinenschutznischen der «Brisch Laui» bis Meitschligen. Von der östlichen Talflanke zwischen Gurtnellen und Wassen kann man die fahrenden Züge, welche sich über Brücken, Viadukte und Kehrtunnels durch das obere Reusstal hinauf schlängeln, sehr gut beobachten.

Hinter Wattingen fahren Sie unter dem Vordach der St. Josef Kapelle, welche im letzten Vierten des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Weiter geht's über einen prächtigen Waldweg via Neiselental bis nach Göschenen. Entlang der steilen Felswände der Schöllenenschlucht gelangen Sie auf dem historischen Gotthard-Saumpfad zur Teufelsbrücke und dem Suworow Denkmal. Spätesten hier muss man einmal absteigen um die wilde Gotthardreuss, welche sich über die Jahrhunderte in den zähen Gotthardgranit gefressen hat zu beobachten.

Nach dem Urnerloch, dem ersten Tunnel in den Alpen erreichen Sie das Urserntal und den Wendepunkt Andermatt. Die Rückfahrt führt über die Bergstrasse zum Gurtnellen-Dorf. Nun folgt eine attraktive Abfahrt über Feldwege nach Meitschligen, anschliessend fahren Sie auf gleichem Weg wie bei der Anfahrt zurück nach Amsteg.
45 km | 1 Etappe
Asphalt: 22 km
Naturbelag: 23 km
davon Singletrail: 5 km
1600 m | 1600 m
mittel | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Amsteg, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Signalisation
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Amsteg–Göschenen–Andermatt–Göschenen–Gurtnellen–Amsteg

Kontakt

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
6460 Altdorf
Tel. +41 (0)41 874 80 00
info@uri.swiss
www.uri.swiss

Services

Übernachten

Hotel Stern und Post
Hotel Stern und Post
Amsteg
Treschhütte SAC
Treschhütte SAC
Gurtnellen Station
Salbithütte SAC
Salbithütte SAC
Göschenen
The River House
The River House
Andermatt
Hotel 3 Könige & Post
Hotel 3 Könige & Post
Andermatt
Pension zum Turm, Urner Ski- und Wanderheim
Pension zum Turm, Urner Ski- und Wanderheim
Hospental
alle zeigen

Orte

Amsteg
Amsteg
Wassen
Wassen
Göschenen
Göschenen
Andermatt
Andermatt
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Wasserwelten Göschenen
Wasserwelten Göschenen
Suworow-Denkmal
Suworow-Denkmal
Teuflisch wilde Schöllenenschlucht
Teuflisch wilde Schöllenenschlucht
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung