242 Albulatour
242 Albulatour

Mountainbikeland

Albulatour

Albulatour

Alvaneu Bad–Alvaneu Bad

Fotogalerie

Albulatour

Albulatour

Abwechslungsreiche und interessante Tour. Von Teer- und Forststrasse, Feldweg bis Singletrail mit viel Flow ist alles dabei. Highlights wie das RhB-UNESCO Welterbe, die Ferienorte Bergün und Filisur oder das Schwefelbad Alvaneu Bad gibt's oben drauf.
Los geht's in Alvaneu Bad. Die Schwefelquellen wurden schon von den Römern zu Heilungszwecken genutzt. Heute ist die Anlage ein Kur- und Wellnessbad. Vorher geht's aber mit dem Bike nach Filisur und Bergün. Die Dörfer sind stark geprägt von der Rhätischen Bahn und der durchlaufenden Albula-Bernina-Linie.

Teilweise auf Hauptstrassen, Kieswegen oder Singletrails folgt nun eine abwechslungsreiche Fahrt über Alvaneu Dorf und Surava bis hinauf nach Brienz. Die Solisbrücke unterhalb von Alvaschein bietet eine atemberaubende Aussicht in die Schlucht der Albula.

Der letzte Aufstieg auf Asphalt hat es noch mal in sich, lohnt sich aber allemal. In Stierva angekommen wartet nun eine der spektakulärsten Abfahrten mit einem Singletrail (400 Höhenmeter) bis Tiefencastel. Zum Schluss gönnen Sie sich im Schwefelbad in Alvaneu Bad die verdiente Erholung.
Abwechslungsreiche und interessante Tour. Von Teer- und Forststrasse, Feldweg bis Singletrail mit viel Flow ist alles dabei. Highlights wie das RhB-UNESCO Welterbe, die Ferienorte Bergün und Filisur oder das Schwefelbad Alvaneu Bad gibt's oben drauf.
Los geht's in Alvaneu Bad. Die Schwefelquellen wurden schon von den Römern zu Heilungszwecken genutzt. Heute ist die Anlage ein Kur- und Wellnessbad. Vorher geht's aber mit dem Bike nach Filisur und Bergün. Die Dörfer sind stark geprägt von der Rhätischen Bahn und der durchlaufenden Albula-Bernina-Linie.

Teilweise auf Hauptstrassen, Kieswegen oder Singletrails folgt nun eine abwechslungsreiche Fahrt über Alvaneu Dorf und Surava bis hinauf nach Brienz. Die Solisbrücke unterhalb von Alvaschein bietet eine atemberaubende Aussicht in die Schlucht der Albula.

Der letzte Aufstieg auf Asphalt hat es noch mal in sich, lohnt sich aber allemal. In Stierva angekommen wartet nun eine der spektakulärsten Abfahrten mit einem Singletrail (400 Höhenmeter) bis Tiefencastel. Zum Schluss gönnen Sie sich im Schwefelbad in Alvaneu Bad die verdiente Erholung.
65 km | 1 Etappe
Asphalt: 28 km
Naturbelag: 37 km
davon Singletrail: 14 km
2300 m | 2300 m
mittel | schwer

Anreise | Rückreise

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Alvaneu Bad-Bergün-Schmitten (GR)-Tiefencastel-Alvaneu Bad

Hinweise

Hinweis
Trainierte Biker schaffen die Tour in einem Tag. Geniesser können sich für die Tour aber auch 2 oder 3 Tage Zeit nehmen.

Kontakt

Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Stradung 42
7460 Savognin
Tel. +41 (0)81 659 16 16
ferien@savognin.ch
www.savognin.ch

Services

Übernachten

Hotel Albula & Julier
Hotel Albula & Julier
Tiefencastel
Hotel Rätia
Hotel Rätia
Tiefencastel
Hotel Restaurant Rätia
Hotel Restaurant Rätia
Filisur
Chamonas d'Ela CAS
Chamonas d'Ela CAS
Filisur
Hotel Grischuna
Hotel Grischuna
Filisur
Hotel Weisses Kreuz
Hotel Weisses Kreuz
Bergün/Bravuogn
Hotel Bellevue Wiesen
Hotel Bellevue Wiesen
Davos Wiesen
alle zeigen

Orte

Tiefencastel
Tiefencastel
Bergün - Albula
Bergün - Albula
Filisur
Filisur
Obermutten
Obermutten
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Burgruine Belfort
Burgruine Belfort
Kirche St. Peter Mistail
Kirche St. Peter Mistail
Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Evangelische Kirche Stuls
Evangelische Kirche Stuls
Landwasserviadukt
Landwasserviadukt
Der Alte Schin – ein grässliches Tobel
Der Alte Schin – ein grässliches Tobel
alle zeigen

Schwimmen

Bad Alvaneu
Bad Alvaneu
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung