232 Peil
232 Peil

Mountainbikeland

Peil

Peil

Vals, Post–Vals, Post

Fotogalerie

ML_232_Peil_Mountainbiker
ML_232_Trail_Staelle
ML_232_Peil_Aussicht
Peil

Peil

Abwechslungsreiche Rundtour ins Peiltal, die teilweise durch den Peiler Wald führt. Zurück nach Vals geht es über die Maiensässen auf der Sonnenseite.
Vom Startpunkt Vals Post durch das Dorf Vals zur Talstation Sportbahnen Vals. Von dort die Strasse hinauf, der Start beginnt mit einer kräftigen Steigung durch den Peiler Wald. Beim Waldchappeli wird die Strasse etwas flacher, und der kühle Wald bietet etwas Erholung. Der Aufstieg auf einem Schotterweg zum Bodahus ist wiederum steil. Als Belohnung winkt der fantastische Blick auf die Peiler Berge und das Valser Horn. Abfahrt auf schmalem Weg durch die bunten Wiesen. In Peil lädt der Kiosk Peil zu einer kurzen Rast ein. Die Weiterfahrt beginnt mit einem Flachstück, gefolgt von einer Steigung zur Maiensäss Tschifera. Der Weg ist holprig und gespickt mit Steigungen. Nach der Tschifera beginnt die Abfahrt ins Dorf über die Maiensässen Uf dr Matta und Aberschhus auf einem Wanderweg, der etwas Geschick erfordert. Ab Aberschhus über die Güterstrassen zurück nach Vals. Über die Ortsteile Rufena und Mura zurück zur Talstation.

Viele Sehenswürdigkeiten wie das Peiler Tal, die Kapelle St. Michael in Peil, die Geissalp Sust in Peil, der Peiler Bach und die historischen Maiensässen wie Tschifera und Uf dr Matta sind auf dieser Strecke ein Erlebnis.
Abwechslungsreiche Rundtour ins Peiltal, die teilweise durch den Peiler Wald führt. Zurück nach Vals geht es über die Maiensässen auf der Sonnenseite.
Vom Startpunkt Vals Post durch das Dorf Vals zur Talstation Sportbahnen Vals. Von dort die Strasse hinauf, der Start beginnt mit einer kräftigen Steigung durch den Peiler Wald. Beim Waldchappeli wird die Strasse etwas flacher, und der kühle Wald bietet etwas Erholung. Der Aufstieg auf einem Schotterweg zum Bodahus ist wiederum steil. Als Belohnung winkt der fantastische Blick auf die Peiler Berge und das Valser Horn. Abfahrt auf schmalem Weg durch die bunten Wiesen. In Peil lädt der Kiosk Peil zu einer kurzen Rast ein. Die Weiterfahrt beginnt mit einem Flachstück, gefolgt von einer Steigung zur Maiensäss Tschifera. Der Weg ist holprig und gespickt mit Steigungen. Nach der Tschifera beginnt die Abfahrt ins Dorf über die Maiensässen Uf dr Matta und Aberschhus auf einem Wanderweg, der etwas Geschick erfordert. Ab Aberschhus über die Güterstrassen zurück nach Vals. Über die Ortsteile Rufena und Mura zurück zur Talstation.

Viele Sehenswürdigkeiten wie das Peiler Tal, die Kapelle St. Michael in Peil, die Geissalp Sust in Peil, der Peiler Bach und die historischen Maiensässen wie Tschifera und Uf dr Matta sind auf dieser Strecke ein Erlebnis.
14 km | 1 Etappe
Asphalt: 5 km
Naturbelag: 9 km
davon Singletrail: 1 km
640 m | 640 m
leicht | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Vals, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Saison
Von Mitte / Ende Juni bis ca. Mitte Oktober fahrbar.

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Vals – Bodahus – Tschifera – Vals

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Vals, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Visit Vals
Poststrasse 45
7132 Vals
Tel. +41 (0)81 920 70 70
info@vals.ch
www.vals.ch

Services

Übernachten

Hotel und Restaurant Valserhof
Hotel und Restaurant Valserhof
Vals
alle zeigen

Orte

Vals / Valsertal
Vals / Valsertal
alle zeigen

Schwimmen

Therme Vals
Therme Vals
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung