205 Oberalp Bike
205 Oberalp Bike

Mountainbikeland

Oberalp Bike

Oberalp Bike

Sedrun–Sedrun

Fotogalerie

ML_205_Bergstation_Milez_Berghuette_Tegia_Las_Palas_2012
ML_205_oberhalb_Geissenalp_Tschamut_2013
ML_205_Val_Val_2012
ML_205_Tujetsch_Plidutscha_2013
ML_205_Oberalppass_2012
ML_205_Sedrun_Plaun_Miez_2012
ML_205_Lai_Urlaun_2_2012_M.jpg
Oberalp Bike

Oberalp Bike

Die Rundroute startet und endet in Sedrun. In Richtung Oberalppass steigt sie rund um den Steinbruch Calmut bis zum Oberalpsee. Mit wechselnden Auf- und Abstiegen gelangt man durch vier Täler schliesslich wieder zurück nach Sedrun. Gemütliche Rastplätze, SAC Hütten und Restaurants entlang der Strecke laden zum Verweilen ein.
Die Rundroute beginnt am Bahnhof Sedrun. Auf guten Wegen auf der gegenüberliegenden Talseite von Sedrun, während langer Zeit im Wald, folgt man stets dem jungen Rhein in Richtung seiner Quelle. Am Weg: Die Weiler Selva und Tschamutt, dazwischen der Golfplatz Sedrun mit seinem grün leuchtenden Rasen und herrlichem Blick auf die Bergkulisse der Dreitausender.

Später schlängelt sich die Route rund um den Calmut, wo Speckstein abgebaut wird. Entlang des Oberalppassbaches bergauf Richtung See werden mehrere Seitenbäche überquert. Die Passhöhe liegt auf 2044 m. ü. M. und verbindet die Kantone Graubünden und Uri. Fernab von einem Ozean steht hier der einzige Leuchtturm der Alpen. Er steht symbolisch für die Rheinquelle, die in der Nähe entspringt. Die 10 Meter hohe Touristenattraktion ist die Nachbildung eines echten Leuchtturms, der einst in Rotterdam an der Rheinmündung stand.

Nach dem Rummel auf dem Oberalppass taucht man in das abgelegene Val Val. Abwechselnd auf- und abwärts folgen mit dem Val Giuf, dem Val Mila und dem Val Strem nochmals drei weitere Täler. Sie alle sind bekannt für ihr reiches Vorkommen an Mineralien. Ziel ist erneut in Sedrun, Hauptort des Tujetsch. Wer am Schluss nochmals bis zum Weiler Surrein weiterfährt, der wird mit einer Abkühlung im Badesee Lag da Claus belohnt.
Die Rundroute startet und endet in Sedrun. In Richtung Oberalppass steigt sie rund um den Steinbruch Calmut bis zum Oberalpsee. Mit wechselnden Auf- und Abstiegen gelangt man durch vier Täler schliesslich wieder zurück nach Sedrun. Gemütliche Rastplätze, SAC Hütten und Restaurants entlang der Strecke laden zum Verweilen ein.
Die Rundroute beginnt am Bahnhof Sedrun. Auf guten Wegen auf der gegenüberliegenden Talseite von Sedrun, während langer Zeit im Wald, folgt man stets dem jungen Rhein in Richtung seiner Quelle. Am Weg: Die Weiler Selva und Tschamutt, dazwischen der Golfplatz Sedrun mit seinem grün leuchtenden Rasen und herrlichem Blick auf die Bergkulisse der Dreitausender.

Später schlängelt sich die Route rund um den Calmut, wo Speckstein abgebaut wird. Entlang des Oberalppassbaches bergauf Richtung See werden mehrere Seitenbäche überquert. Die Passhöhe liegt auf 2044 m. ü. M. und verbindet die Kantone Graubünden und Uri. Fernab von einem Ozean steht hier der einzige Leuchtturm der Alpen. Er steht symbolisch für die Rheinquelle, die in der Nähe entspringt. Die 10 Meter hohe Touristenattraktion ist die Nachbildung eines echten Leuchtturms, der einst in Rotterdam an der Rheinmündung stand.

Nach dem Rummel auf dem Oberalppass taucht man in das abgelegene Val Val. Abwechselnd auf- und abwärts folgen mit dem Val Giuf, dem Val Mila und dem Val Strem nochmals drei weitere Täler. Sie alle sind bekannt für ihr reiches Vorkommen an Mineralien. Ziel ist erneut in Sedrun, Hauptort des Tujetsch. Wer am Schluss nochmals bis zum Weiler Surrein weiterfährt, der wird mit einer Abkühlung im Badesee Lag da Claus belohnt.
29 km | 1 Etappe
Asphalt: 12 km
Naturbelag: 17 km
davon Singletrail: 2 km
1500 m | 1500 m
mittel | schwer

Anreise | Rückreise

Saison

Saison
Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Sedrun–Tschamut–Oberalppass–Malamusa–Sedrun

Unterwegs …

Rücksichtnahme
Herdenschutzgebiet. Auf der Alp Calmut-Cavradi ist es von Mitte Juni bis Ende September möglich in der Gegend der Bikestrecke auf Herdenschutzhunde zu treffen. Ziegen und Hunde sind jedoch durch einen Zaun von der Bikestrecke getrennt. Für diesen Fall sollten Sie gewisse Verhaltensregeln respektieren.
Interaktive Karte

Anreise | Rückreise

Kontakt

Bergbahnen Disentis
Via Acletta 2
7180 Disentis
Tel. +41 (0)81 920 30 40
info@catrina.swiss
www.disentis.fun

Services

Übernachten

Casa La Roda
Casa La Roda
Sedrun
Camona da Maighels CAS
Camona da Maighels CAS
Sedrun
alle zeigen

Orte

Sedrun
Sedrun
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Quelle des Rheins - der Tomasee
Quelle des Rheins - der Tomasee
Wo der Vorderrhein entspringt
Wo der Vorderrhein entspringt
alle zeigen

Schwimmen

Bogn Sedrun
Bogn Sedrun
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung