116 Chällerflüe Bike
116 Chällerflüe Bike

Mountainbikeland

Chällerflüe Bike

Chällerflüe Bike

Leukerbad–Larschi–Chäller–Varen–Leuk

Wegreportage
78 Fotos

ML_116_150_Niwe_Faerrich_F_M.jpg
Chällerflüe Bike

Chällerflüe Bike

Imposante All-Mountain Tour inmitten der Felsenarena Leukerbad. An der rechten Flanke des Dalatals steigt der Weg luftig hinauf zum «Chäller». Die Aussicht auf das Rhonetal lässt die kurze Schiebepassage schnell vergessen. Ein Singletrail der Extraklasse windet sich über 1100 Höhenmeter hinunter ins Weindorf Varen.
Der Walliser Thermalbadeort Leukerbad liegt in einem Seitental am Fusse des Gemmipass. In die andere Richtung führt diese Tour: Westseitig an der Sportarena vorbei und auf Singletrails und Flurwegen nach Birchen, steigt dann eine Forststrasse angenehm bis zur Alp Larschi. Der übersichtliche Flurweg endet beim Einstieg zur Querung der Felswand bei der Chällerflüe. Ab hier muss das Bike auf dem steilen, aber angenehm breiten Weg für gut 350 Meter bergauf geschoben werden. Die Felspassage ist durch ein Drahtseil gesichert. Eine horizontale Traverse und ein Schlussanstieg führen bis Pfarschong/Chäller.

Ein herrlicher Ausblick ins Rhonetal belohnt die vorgängigen Strapazen. Jetzt geht es nur noch bergab: auf Traum-Singletrails über offene Weideflächen, dann im Varnerwald kurzweilig und flowig bis nach Varen. Ab dem ersten Drittel wird der Weg etwas einfacher und ist durchweg übersichtlich. Höhere Fahrgeschwindigkeiten sind möglich, eine gute Tempokontrolle ist entsprechend wichtig. Kurz vor Taschunieru wird es technisch ein wenig anspruchsvoller. Lose Steine und kurze, aber gut rollbare Felspassagen zwingen einen, langsamer zu fahren. Ab Varen gelangt man auf breiten Flurstrassen und zum Schluss auf der Velolandroute Nr. 72 nach Leuk ins Ziel der Tour.

In der Bezirkshauptstadt lohnt sich ein kurzer Halt und die Besichtigung des historischen Städtchens mit dem Schloss. Mit der imposanten Glaskuppel, entworfen vom renommierten Tessiner Architekten Mario Botta, thront es auf einer Anhöhe über dem Talboden. Wenn der Abend naht, empfiehlt sich ein Apéro mit Ausblick auf den Pfynwald und den Sonnenuntergang. Die kurze Abfahrt auf Nebenstrassen bis zum Bahnhof Susten sollte dann kein Problem mehr sein.
Imposante All-Mountain Tour inmitten der Felsenarena Leukerbad. An der rechten Flanke des Dalatals steigt der Weg luftig hinauf zum «Chäller». Die Aussicht auf das Rhonetal lässt die kurze Schiebepassage schnell vergessen. Ein Singletrail der Extraklasse windet sich über 1100 Höhenmeter hinunter ins Weindorf Varen.
Der Walliser Thermalbadeort Leukerbad liegt in einem Seitental am Fusse des Gemmipass. In die andere Richtung führt diese Tour: Westseitig an der Sportarena vorbei und auf Singletrails und Flurwegen nach Birchen, steigt dann eine Forststrasse angenehm bis zur Alp Larschi. Der übersichtliche Flurweg endet beim Einstieg zur Querung der Felswand bei der Chällerflüe. Ab hier muss das Bike auf dem steilen, aber angenehm breiten Weg für gut 350 Meter bergauf geschoben werden. Die Felspassage ist durch ein Drahtseil gesichert. Eine horizontale Traverse und ein Schlussanstieg führen bis Pfarschong/Chäller.

Ein herrlicher Ausblick ins Rhonetal belohnt die vorgängigen Strapazen. Jetzt geht es nur noch bergab: auf Traum-Singletrails über offene Weideflächen, dann im Varnerwald kurzweilig und flowig bis nach Varen. Ab dem ersten Drittel wird der Weg etwas einfacher und ist durchweg übersichtlich. Höhere Fahrgeschwindigkeiten sind möglich, eine gute Tempokontrolle ist entsprechend wichtig. Kurz vor Taschunieru wird es technisch ein wenig anspruchsvoller. Lose Steine und kurze, aber gut rollbare Felspassagen zwingen einen, langsamer zu fahren. Ab Varen gelangt man auf breiten Flurstrassen und zum Schluss auf der Velolandroute Nr. 72 nach Leuk ins Ziel der Tour.

In der Bezirkshauptstadt lohnt sich ein kurzer Halt und die Besichtigung des historischen Städtchens mit dem Schloss. Mit der imposanten Glaskuppel, entworfen vom renommierten Tessiner Architekten Mario Botta, thront es auf einer Anhöhe über dem Talboden. Wenn der Abend naht, empfiehlt sich ein Apéro mit Ausblick auf den Pfynwald und den Sonnenuntergang. Die kurze Abfahrt auf Nebenstrassen bis zum Bahnhof Susten sollte dann kein Problem mehr sein.
18 km | 1 Etappe
Asphalt: 5 km
Naturbelag: 13 km
davon Singletrail: 8 km
600 m | 1350 m
schwer | leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Leukerbad, Busterminal
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Leukerbad – Leuk

Unterwegs …

Schiebepassagen
Schiebepassage durch die Chällerflüe: 350m, ca. 10min.

Anreise | Rückreise

Kontakt

Leukerbad Tourismus
My Leukerbad
Rathaus
3954 Leukerbad
Tel. +41 (0)27 472 71 71
info@leukerbad.ch
www.leukerbad.ch

Services

Übernachten

Hotel Paradis
Hotel Paradis
Leukerbad
B&B zum Schleif
B&B zum Schleif
Varen
Schlosshotel Leuk
Schlosshotel Leuk
Leuk Stadt
Hotel-Restaurant Relais Bayard
Hotel-Restaurant Relais Bayard
Susten
alle zeigen

Buchbare Angebote

41 Valais Alpine Bike
41 Valais Alpine Bike
alle zeigen

Orte

Leukerbad
Leukerbad
Leuk
Leuk
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Pumptrack & Skill-Area Leukerbad
Pumptrack & Skill-Area Leukerbad
Thermalquellensteg Dalaschlucht
Thermalquellensteg Dalaschlucht
Gemmipass
Gemmipass
Klettersteig Via Ferrata
Klettersteig Via Ferrata
Flowtrail Leukerbad
Flowtrail Leukerbad
Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges
Brückenstandort Dalaschlucht
Brückenstandort Dalaschlucht
alle zeigen

Schwimmen

Europas grösstes Alpin Thermalbad Leukerbad
Europas grösstes Alpin Thermalbad Leukerbad
Walliser Alpentherme Leukerbad
Walliser Alpentherme Leukerbad
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung