32 Trans-Altarezia Bike
32 Trans-Altarezia Bike

Mountainbikeland

etappe-01763

Trans-Altarezia Bike

Etappe 1, Samnaun–Scuol

Wegreportage
63 Fotos

ML_032_01_IMG_0060_R_F_M.jpg
etappe-01763

Trans-Altarezia Bike

Wer nicht pedalen will, fährt mit der Bergbahn von Samnaun zum Viderjoch. Über die Österreichische Grenze geht es zur Heidelberger Hütte, über den Fimberpass gelangt man wieder ins bündnerische Val Sinestra. Schliesslich wird über das Engadinerdorf Sent das Etappenziel Scuol erreicht.
Ausgangsort der Trans-Altarezia ist Samnaun beziehungsweise die Bergstation der Gondelbahn beim Alptrider Sattel. Zwar kann man auch aus eigener Kraft hier hochfahren – die Etappe ist aber noch lange genug.

Es geht nun auf einer Schotterpiste hoch zum Viderjoch, um dahinter, ebenfalls auf einer Schotterpiste, via Idalpe weiter in den Talboden des Fimbatals hinunterzufahren. Hier startet der lange Aufstieg zum Fimberpass auf etwas mehr als 2600 Metern – bis zur Heidelberger Hütte auf einem Strässchen, dann auf einem steilen Pfad, wo die meisten ihr Bike schieben.

Ein steiler und kniffliger Singletrail bildet das erste Stück der langen Abfahrt durch das Val Sinestra. Vorbei am historischen Hof Zuort und am legendären Hotel Sinestra wird der Ort Sent mit seinem pittoresken Ortszentrum erreicht. Auf der Hauptstrasse rollt man schliesslich bergab nach Scuol. Der Ort ist das Zentrum des Unterengadins und das urchige Ziel der ersten Etappe der Trans-Altarezia.
Wer nicht pedalen will, fährt mit der Bergbahn von Samnaun zum Viderjoch. Über die Österreichische Grenze geht es zur Heidelberger Hütte, über den Fimberpass gelangt man wieder ins bündnerische Val Sinestra. Schliesslich wird über das Engadinerdorf Sent das Etappenziel Scuol erreicht.
Ausgangsort der Trans-Altarezia ist Samnaun beziehungsweise die Bergstation der Gondelbahn beim Alptrider Sattel. Zwar kann man auch aus eigener Kraft hier hochfahren – die Etappe ist aber noch lange genug.

Es geht nun auf einer Schotterpiste hoch zum Viderjoch, um dahinter, ebenfalls auf einer Schotterpiste, via Idalpe weiter in den Talboden des Fimbatals hinunterzufahren. Hier startet der lange Aufstieg zum Fimberpass auf etwas mehr als 2600 Metern – bis zur Heidelberger Hütte auf einem Strässchen, dann auf einem steilen Pfad, wo die meisten ihr Bike schieben.

Ein steiler und kniffliger Singletrail bildet das erste Stück der langen Abfahrt durch das Val Sinestra. Vorbei am historischen Hof Zuort und am legendären Hotel Sinestra wird der Ort Sent mit seinem pittoresken Ortszentrum erreicht. Auf der Hauptstrasse rollt man schliesslich bergab nach Scuol. Der Ort ist das Zentrum des Unterengadins und das urchige Ziel der ersten Etappe der Trans-Altarezia.
60 km
Asphalt: 19 km
Naturbelag: 41 km
davon Singletrail: 16 km
2000 m | 2600 m
schwer | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Diese Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Samnaun–Scuol

Saison

Saison
Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Hinweise

Hinweis
Ausweispapiere mitnehmen, da die Route grenzüberschreitend ist.

Unterwegs …

Einsparung Höhenmeter Flimssattel
Zwischen Samnaun-Ravaisch (Bergbahn) und Flimsattel verkehrt eine Seilbahn/Sesselbahn, mit der sich ca. 950 Höhenmeter einsparen lassen.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Scuol-Tarasp
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Hotel Conrad
Hotel Conrad
Scuol
Jugendherberge Scuol
Jugendherberge Scuol
Scuol
Hotel Altana
Hotel Altana
Scuol
TCS Camping Scuol
TCS Camping Scuol
Scuol
Camping Sur En
Camping Sur En
Sent
alle zeigen

Orte

Samnaun
Samnaun
Ramosch
Ramosch
Sent
Sent
Scuol
Scuol
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Freeride Samnaun
Freeride Samnaun
Seilpark Engadin
Seilpark Engadin
alle zeigen

Schwimmen

Engadin Bad Scuol
Engadin Bad Scuol
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung