Email share button
false
false

Langlaufen

Säntisloipe Rietbad

Säntisloipe Rietbad

Ennetbühl, Rietbad–Seeben–Weid–Ennetbühl, Rietbad

Fotogalerie

LL_413_10_Saentisloipe_F_M.jpg
LL_413_30_Bruederschwendi1_F_M.jpg
LL_413_35_Bruederschwendi2_F_M.jpg
LL_413_40_Bruederschwendi3_M.jpg
LL_413_45_Rietbad_F_M.jpg
LL_413_60_Laui1_M.jpg
LL_413_65_Laui2_F_M.jpg

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der türkisfarbenen Wegweisung für das Langlaufen. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung
Säntisloipe Rietbad

Säntisloipe Rietbad

Die Säntisloipe gehört zu den schneesichersten Loipen in der Umgebung. Sie führt abwechslungsreich in mehreren Schlaufen durch die einmalige Landschaft am Fusse des Säntis und folgt dabei stets dem Flusslauf der Luteren.
Direkt bei der Postauto-Haltestelle Rietbad und dem Langlauf-Parkplatz befindet sich der Einstieg in die Säntisloipe. Schon hier eröffnet sich der prächtige Blick auf Säntis, Silberplatten, Stöllen und Lütispitz, deren Felsen in der in der Nachmittagssonne orange leuchten.

Die Strecke verläuft zunächst in ebenem Gelände und folgt dabei stets dem Flusslauf der Luteren. Bei Seeben wird der Thur-Nebenfluss überquert. Wer Lust auf ein paar knackige Aufstiege und Abfahrten hat, absolviert hier die Zusatz-Schleife Bruederschwendi. Diese eignet sich nur für Fortgeschrittene. Auf diesem Abschnitt, der teilweise durch lichten Wald führt, können dafür die unberührte Natur und die Stille am Fusse des Säntis besonders intensiv genossen werden.

Wer es gemütlicher mag, wendet bereits vorher und läuft auf der anderen Flussseite zurück zum Rietbad. Vorbei an einigen Scheunen und Toggenburgerhäusern gleitet man weiter via Boden in Richtung Laui. Dieser Streckenteil ist gut besonnt und auch für Anfänger geeignet. Zurück beim Ausgangspunkt gibt es auf der Sonnenterrasse im Loipenkafi eine Erfrischung mit Gleichgesinnten.
Die Säntisloipe gehört zu den schneesichersten Loipen in der Umgebung. Sie führt abwechslungsreich in mehreren Schlaufen durch die einmalige Landschaft am Fusse des Säntis und folgt dabei stets dem Flusslauf der Luteren.
Direkt bei der Postauto-Haltestelle Rietbad und dem Langlauf-Parkplatz befindet sich der Einstieg in die Säntisloipe. Schon hier eröffnet sich der prächtige Blick auf Säntis, Silberplatten, Stöllen und Lütispitz, deren Felsen in der in der Nachmittagssonne orange leuchten.

Die Strecke verläuft zunächst in ebenem Gelände und folgt dabei stets dem Flusslauf der Luteren. Bei Seeben wird der Thur-Nebenfluss überquert. Wer Lust auf ein paar knackige Aufstiege und Abfahrten hat, absolviert hier die Zusatz-Schleife Bruederschwendi. Diese eignet sich nur für Fortgeschrittene. Auf diesem Abschnitt, der teilweise durch lichten Wald führt, können dafür die unberührte Natur und die Stille am Fusse des Säntis besonders intensiv genossen werden.

Wer es gemütlicher mag, wendet bereits vorher und läuft auf der anderen Flussseite zurück zum Rietbad. Vorbei an einigen Scheunen und Toggenburgerhäusern gleitet man weiter via Boden in Richtung Laui. Dieser Streckenteil ist gut besonnt und auch für Anfänger geeignet. Zurück beim Ausgangspunkt gibt es auf der Sonnenterrasse im Loipenkafi eine Erfrischung mit Gleichgesinnten.
7 km | 1 Etappe
160 m | 160 m
klassisch+skaten | mittel

Anreise | Rückreise

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel vom 15. November bis zum 15. März.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.saentisloipe.ch

Wegweisung

Richtung der Wegweisung
Die Route ist nur in eine Richtung signalisiert: Rietbad – Bruederschwendi – Laui – Rietbad.

Hinweise

Umkleide- und Dusch-Möglichkeiten
Garderobe und Toiletten stehen beim Start zur Verfügung.

Kontakt

LLC Lutern-Ennetbühl
Urs Frei
Bäderstrasse 7
9650 Nesslau
Tel. +41 (0)71 996 06 20
urs.frei@llc-lutern.ch
www.saentisloipe.ch

Services

Übernachten

Bed & Breakfast Laui
Bed & Breakfast Laui
Ennetbühl
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der türkisfarbenen Wegweisung für das Langlaufen. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung