237 Isel-Loipe
237 Isel-Loipe

Langlaufen

Isel-Loipe

Isel-Loipe

Arosa, Isel–Arosa, Isel

Wegreportage
31 Fotos

LL_237_DSC0394_F_M.jpg
Isel-Loipe

Isel-Loipe

Wasserfälle, Wälder und der Welschtobelbach: Die Isel-Loipe unterhalb von Arosa führt zunächst am namensgebenden Stausee vorbei und taucht dann durch verschneite Nadelwälder ins wilde Welschtobel hinein.
Etwas unterhalb vom Dorf Arosa startet die Isel-Loipe, die zunächst am Südufer des gleichnamigen Stausees vorbeiführt. Der im Schiesshornwald gelegene See wird vom Furggabach, dem Furggaalpbach und der Plessur gespiesen. Letztere fliesst auch wieder aus dem See ab, in welchem Forellen leben. Die Loipe zieht nun zwei Schlaufen durch den Iselwald, wo vor allem Bergföhren zu finden sind. Umgeben ist das Gebiet von den Aroser Dolomiten, die ursprünglich von einem subtropischen Strand her stammen.

Ein kurzes Stück dem Welschtobelbach folgend, wird der Blick auf den Alteiner Wasserfall mit einer Gesamthöhe von 73 Metern frei. Ein Aufstieg führt kurz ins Welschtobel hinein. Dieses ist ein Produkt der Erosionen, die gleichzeitig mit der Alpenfaltung vor rund 30 Millionen Jahren stattfanden. Beim Wendepunkt der Strecke wird der Welschtobelbach überquert. Dieser fliesst in einem breiten, verzweigten Flusssystem, dem bis zum Ziel gefolgt wird.

In der Isel Arosa kann man sich bereits ab November im Rahmen des «Novemberhoch» auf die Langlaufsaison vorbereiten. Auch bei Schneefall ist diese Loipe empfehlenswert.
Wasserfälle, Wälder und der Welschtobelbach: Die Isel-Loipe unterhalb von Arosa führt zunächst am namensgebenden Stausee vorbei und taucht dann durch verschneite Nadelwälder ins wilde Welschtobel hinein.
Etwas unterhalb vom Dorf Arosa startet die Isel-Loipe, die zunächst am Südufer des gleichnamigen Stausees vorbeiführt. Der im Schiesshornwald gelegene See wird vom Furggabach, dem Furggaalpbach und der Plessur gespiesen. Letztere fliesst auch wieder aus dem See ab, in welchem Forellen leben. Die Loipe zieht nun zwei Schlaufen durch den Iselwald, wo vor allem Bergföhren zu finden sind. Umgeben ist das Gebiet von den Aroser Dolomiten, die ursprünglich von einem subtropischen Strand her stammen.

Ein kurzes Stück dem Welschtobelbach folgend, wird der Blick auf den Alteiner Wasserfall mit einer Gesamthöhe von 73 Metern frei. Ein Aufstieg führt kurz ins Welschtobel hinein. Dieses ist ein Produkt der Erosionen, die gleichzeitig mit der Alpenfaltung vor rund 30 Millionen Jahren stattfanden. Beim Wendepunkt der Strecke wird der Welschtobelbach überquert. Dieser fliesst in einem breiten, verzweigten Flusssystem, dem bis zum Ziel gefolgt wird.

In der Isel Arosa kann man sich bereits ab November im Rahmen des «Novemberhoch» auf die Langlaufsaison vorbereiten. Auch bei Schneefall ist diese Loipe empfehlenswert.
7 km | 1 Etappe
140 m | 140 m
klassisch+skaten | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Arosa, Untersee
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Anfang Dezember bis Mitte April.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.arosabergbahnen.com

Hinweise

Ski-Miete und Loipenpass
Informationen zum lokalen Loipenpass, zur Miete von Langlauf-Ausrüstung und zu Umkleide- und Dusch-Möglichkeiten:
www.arosalenzerheide.swiss

Kontakt

Arosa Tourismus
Arosastrasse 27
7050 Arosa
Tel. +41 (0)81 378 70 20
arosa@arosa.swiss
www.arosa.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Untersee Arosa
Untersee Arosa
Pumptrack Arosa
Pumptrack Arosa
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der türkisfarbenen Wegweisung für das Langlaufen. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung