1 Aare Kanu
1 Aare Kanu
1 Aare Kanu
1 Aare Kanu

Kanuland

etappe-01308

Aare Kanu

Etappe 5, Murgenthal–Olten

Fotogalerie

KL_001_05_KiesbankMurgenthal
KL_001_05_KiesbankMurgenthal2
KL_001_05_Aarburg_P1100746
KL_001_05_UmtragenKraftwerk
KL_001_05_Ruppoldingen
etappe-01308

Aare Kanu

Zwischen Murgenthal und Olten paddeln Sie auf einem der lohnendsten Abschnitte der Aare, im Spannungsfeld zwischen wilder Natur und menschlicher Baukunst. Hier kann die Aare in ihrer ursprünglichsten Form erlebt werden.
Kurz nach Murgenthal ist bereits der Stausee des Kraftwerks Ruppoldingen zu spüren, die Ufer sind jedoch noch immer von einer betörenden Wildheit. Beim Bau des Kraftwerks wurde auf eine besonders naturnahe Gestaltung des Flussraums geachtet.

Nicht nur das Wasser wird ruhiger, hier sind auch kaum mehr Geräusche als jene der Natur zu hören, ausser kurz vor dem Wehr, wo man kurz von der Autobahn begleitet wird.

Einige Sandbänke später erreichen Sie Aarburg, mit seiner imposanten Festungsanlage. Die Aare wird durch einen Felssporn zu einem heftigen Linksknick gezwungen, wodurch ein grosses Kehrwasser – „Woog“ genannt – entsteht, welches man am Besten links umfährt.

Etwas ruhiger, aber durch Felsen und Inseln, die sich in die Strömung stellen, immer noch Aufmerksamkeit fordernd, gestaltet sich die Reise nach Olten, welches bekannt ist durch seine Eisenbahngeschichte.
Zwischen Murgenthal und Olten paddeln Sie auf einem der lohnendsten Abschnitte der Aare, im Spannungsfeld zwischen wilder Natur und menschlicher Baukunst. Hier kann die Aare in ihrer ursprünglichsten Form erlebt werden.
Kurz nach Murgenthal ist bereits der Stausee des Kraftwerks Ruppoldingen zu spüren, die Ufer sind jedoch noch immer von einer betörenden Wildheit. Beim Bau des Kraftwerks wurde auf eine besonders naturnahe Gestaltung des Flussraums geachtet.

Nicht nur das Wasser wird ruhiger, hier sind auch kaum mehr Geräusche als jene der Natur zu hören, ausser kurz vor dem Wehr, wo man kurz von der Autobahn begleitet wird.

Einige Sandbänke später erreichen Sie Aarburg, mit seiner imposanten Festungsanlage. Die Aare wird durch einen Felssporn zu einem heftigen Linksknick gezwungen, wodurch ein grosses Kehrwasser – „Woog“ genannt – entsteht, welches man am Besten links umfährt.

Etwas ruhiger, aber durch Felsen und Inseln, die sich in die Strömung stellen, immer noch Aufmerksamkeit fordernd, gestaltet sich die Reise nach Olten, welches bekannt ist durch seine Eisenbahngeschichte.
12 km
mittel | leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Murgenthal
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Einbootstelle Murgenthal (Fahracker)
Zufahrt Fahracker nur bis Fahrverbot gestattet.
Einbooststelle Murgenthal (Fahracker)
Details
PDF
Gefahrenstelle
In der Flussbiegung vor Wynau Stromschnellen. Auf der linken Flussseite fahren.
Ausbootsstelle Olten
Linksufrig beim Pontoniersportverein.
Ausbootstelle Olten
Details
PDF

Anreise | Rückreise

Transfer Olten–Murgenthal
810
Transfer Olten–Murgenthal
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Olten–Murgenthal, Bahnhof
Grund: Zubringer zur Route.
Fahrplan SBB
Transfer Full–Biel/Bienne
812
Transfer Full–Biel/Bienne
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Full, Fähre–Biel/Bienne
Grund: Zubringer zur Route.
Fahrplan SBB

Unterwegs …

Hinweis
Mit einem zusammenklappbaren Bootswagen können Kraftwerke und Wehre kraftsparend passiert werden.

Allgemeine Sicherheit

Wasserstand Aare
Empfohlene Abflussmenge: Murgenthal <500 m3/s.
SMS Code (senden an Nummer 9234, bzw. +41 76 414 12 34): Q 2063.
Tägliche Messung der Abflussmenge

Services

Übernachten

Hotel Krone AG
Hotel Krone AG
Aarburg
Hotel Amaris
Hotel Amaris
Olten
Bed and Breakfast Olten
Bed and Breakfast Olten
Olten
Hotel Arte Kongresszentrum
Hotel Arte Kongresszentrum
Olten
Hotel Restaurant Bar Astoria
Hotel Restaurant Bar Astoria
Olten
Schibli’s Bed and Breakfast
Schibli’s Bed and Breakfast
Olten
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Schweizer Schriftstellerweg
Schweizer Schriftstellerweg
alle zeigen

Schwimmen

Strandbad Olten
Strandbad Olten
alle zeigen